22
Do, Aug
10 New Articles

Verfassungspräsident Maaßen ist das Bauernopfer – Deutschland ächzt unter der Fürsorge der Zionisten

Deutschland
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Eine sarkastische Analyse und Prognose 

Deutschland steht Kopf. Ein vollkommen ausgehebeltes Rechtssystem und eine willkürlich handelnde Raute des Grauens, die nichts besseres zu tun hat, als noch den Migrationspakt zu zeichnen. Der Pakt ist das 1.Klasse Ticket für Isis-Kämpfer und afrikanische Fachkräfte, in die Vollversorgung des deutschen Sozialstaats.

Aber wenn schert das schon, die Rettung kommt mit dem Rechtsruck in Deutschland. Nein ganz Europa hüppt nach rechts. Denn jetzt kommt Steve Bannon, „der Publizist und frühere Chefstratege von US-Präsident Donald Trump, Steve Bannon, will Europas Rechte unterstützen und mit einer neuen Stiftung die EU-Wahl im kommenden Jahr beeinflussen. Die Organisation mit dem Namen „Die Bewegung“ soll ihren Hauptsitz in Brüssel haben. Bannon will damit auch der linksgerichteten Stiftung des aus Ungarn stammenden US-Milliardärs George Soros den Kampf ansagen.“ [1] Der Typ der eine Grundsatzrede im Zionistenkongresshält, der nicht die gleiche Luft wie der palästinensische Präsident Abbas atmen wollte, ein Hardcore Zionist, der will Europas Rechte auf Trab bringen?

Da kann ja nichts mehr schiefgehen oder?

Also, die gesamte Führer-Entourage der europäischen Rechten, die von Soros finanzierten Kippa-Träger, werden jetzt vom Hardcorezionisten Bannon unterstützt, um die Nationen Europas vor den Einwanderern zu retten, die durch die Zionistenpolitik aus ihren Lehmhütten gebombt wurden? Es kommt noch besser, das Büro von Bannon ist natürlich in Brüssel und Deutschlands Oberpatriot mit defekter Nasenscheidewand, Lutz Bachmann gibt gerade die Marschrichtung für Pegida, in Richtung EU-Parlament bekannt und will die Patrioten Deutschlands ins gelobte Land der EU führen.


Der Wahnsinn hat Methode

Die Deutschland Enklave BRD, ein mehrfach handelsrechtlich umgeschriebenes Firmenkonstrukt zur Geldwäsche, wurde über die AAS (Amadeu-Antonio-Stiftung) und ein gefälliges Medienumfeld auf den allgegenwärtigen NAZI geeicht. Keiner weiß wie er aussieht, aber alle haben einen gesehen und wenn die Antifa, mangels Rechtspopulisten selbst den Arm heben muss.

Und jetzt wird es fies. Da das Internet als sozialer Freiraum und Ersatzspielplatz massiv in die Konsum-Hirne getrieben wurde und sobald sich die Menschen dort eingerichtet hatten, wurden die sozialen Netzwerke rechtsrelevant und das mit absurden Auswüchsen, das jetzt aus einem „Kneipengetippe“, Haftstrafen generiert werden. Achten Sie einmal darauf, wie oft während der Parlamentsdebatten bezug auf Facebook genommen wird und wieviel von den Abgeordneten während der Reden in ihrem Smartphone rumtippen. Das ist kein Parlament, das ist ein Kindergarten.

Die Raute des Grauens, stilisiert einen Videoschnippsel zur „Hetzjagd“ hoch, dabei die Fakten so verdreht (volksthümlich: bis zum Anschlag gelogen) und ein beispielloses Chemnitz- und Sachsen-Bashing einleit, das der Präsident des Verfassungsschutzes sich veranlasst sah, seinem Amt entsprechend zu handeln und verlauten ließ: "Seinem Amt lägen keine belastbaren Informationen für Hetzjagden bei den Ausschreitungen in Chemnitz vor. Auch gebe es keine Belege dafür, dass das im Internet kursierende „Hase“-Video dazu authentisch sei."

Das passte perfekt in das Szenario der Umgestaltung der Exekutive. Ohne eine tatsächliche Opposition und einem willkürlichen Rechtsapparat wird entgegen dem Regierungsauftrag, alles zur Auflösung der Nation Deutschland getan. Der Sündenbock war gefunden oder auch perfekt hingestellt, was egal ist, das Ergebnis bleibt dasselbe. Eine „Verfassungsbrecherin“ entlässt den Verfassungsschützer.

Hier versagt das politische, sowie das Rechtssystem, aber da das System-Merkel, ausschließlich die 3te - 4te Wahl, in die relevanten politischen Positionen befördert, unfähig aber gut zu lenken, die machen alles was ihnen aufgetragen wird und sei es auf Knien nach Israel zu rutschen, ist das problemlos durchzuziehen, während die Bevölkerung die Nazis sucht.

Der grüne feuchte Traum

Die mit dem Stigma der Pädophilen behaftete Partei Die Grünen/Bündnis90, eine kriegstreibende transatlantische Fake-Partei träumt davon, in Regierungsverantwortung zu kommen. Die Grünen verlangen die Aufspaltung des Bundesamtes für Verfassungsschutz in ein „Institut zum Schutz der Verfassung“ und in ein kleineres „Amt zur Gefahrenerkennung und Spionageabwehr“, es ist mit einem maximalen Schaden zu rechnen.

Die Grünen werden sich auf den Bereich des „Institut zum Schutz der Verfassung“ stürzen und zur Nazi-Jagd blasen. Unterstützt werden Sie dabei voraussichtlich, von der für diesen Zweck errichteten ASS gelenkt werden. Während das kleinere „Amt zur Gefahrenerkennung und Spionageabwehr“ an Stefan Kramer übergeben wird. Die Bezeichnung „kleinere Amt“ soll darüber hinwegtäuschen, dass die Grünen das sichtbare Feindbild liefern, aber die exekutierenden Kräfte von Kramer geleitet werden.

Zur Auffrischung wer die AAS leitet, wer Kramer ist und Sie verbindet, hier einige Fakten.

„Für das Ruhigstellen der Angestellten der BRD GmbH, damit diese bei aufkommenden Zweifel ihrer Tätigkeit eingeschüchtert werden können, wurde das BRD-Reichsbürger-Mantra der AAS entwickelt und jedem vorgehalten, der zu doof ist seinen gesunden Menschenverstand einzuschalten. In den degenerierten Wahrnehmungszentren der Spießbürgergesellschaft findet die Informationsverarbeitung nicht mehr rational statt, denn sobald man sich mit dem Hintergrund des Sonnenstaatlands und der AAS (Amadeu-Antonio-Stiftung) beschäftigt kommt nur gruseliges dabei raus, aber keine Abwehrreaktion der Spießbürger.

Die AAS wird von der Kollaborateurin für die Stasi, das DDR-Ministerium für Staatssicherheit Mitarbeiterin Anetta Kahane angeführt, die in enger Zusammenarbeit mit Stephan J. Kramer, dem Ex-Generalsekretär des Zentralrats der Juden steht. Der Überraschenderweise in den Präsidentenposten des Thüringer Verfassungsschutz  gehoben wurde.Ups, die kleine Warterunde als Präsi des Thüringer VS, ist das Sprungbrett für das Bundesamt des VS. WOW, was es für Zufälle gibt.

Während der politische Arm des Kahanismus, die Kach-Partei, eine rechtsextreme und rassistische Partei, in Israel verboten wurde, leitet die Großnichte von Meir Kahane, dem Gründer der radikalen zionistischen Kach-Partei, eine dem Gesinnungsterror frönende Stiftung die vermeintlich gegen Rechtsextremismus und Rassismus in Deutschland agiert. “ [2]

Also wir haben jetzt Israel, Hardcorezionisten, stadionweise Kippa-Träger, israelische rechtsextreme und rassistische Parteimitglieder, Opportunisten bündelweise, einen gerichtlich bestätigten Rechtsstillstand, einen traumatisierten jüdischen Bundeskanzler, einen paramilitärischen Polizeiapparat, sackweise Gesetze, Israel als Staatsräson, die die „Legalität“ der Hetz- und Jagdabteilung ermöglichen. Habe ich etwas vergessen? Achja, alles was niedriger als Bundespolizei angestellt ist, wird als „Gefährder“ eingestuft werden. Die Volksnähe macht diese Berufsgruppe der Polizei verdächtig.


Die Stasi war eine Spielgruppe gegen die jetzt geplante Entwicklung der ansatzlosen Überwachung und Meinungsunterdrückung  - Das ist der Krieg einer Gesinnungskaste gegen das deutsche Volk.


Unterstützung durch Wirtschaft und Vernetzung bis ins höchste Gericht

Auch aus dem Bereich Wirtschaft wird die AAS unterstützt, zum Beispiel von SAP und Generali Zukunftsfonds. Sogar die New Yorker Ford Foundation ist mit dabei. Daneben erfährt die Amadeu-Antonio-Stiftung erhebliche finanzielle Unterstützung auch von der Freudenberg-Stiftung, eine Unternehmens-Stiftung, mit der überdies eine enge Zusammenarbeit besteht. Geschäftsführerin der Freudenberg-Stiftung ist Pia Gerber, die - wen wundert´s - stellvertretende Vorsitzende der Amadeu-Antonio-Stiftung ist. Mit Christian Petry sitzt dazu noch ein Kuratoriumsmitglied der Freudenberg-Stiftung im Stiftungsrat der Amadeu-Antonio-Stiftung.

Die Freudenberg-Stiftung wiederum ist zusammen mit unter anderen der Volkswagen-, Bertelsmann- und Vodafone-Stiftung eine von sieben Unternehmens-Stiftungen, die den "Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration" finanzieren. Vorsitzende der Findungskommission bei der Gründung des Sachverständigenrates war die Unterstützerin der Amadeu-Antonio-Stiftung Rita Süssmuth (siehe oben). Vorsitzende des Sachverständigenrats war bis vor wenigen Tagen Christine Langenfeld, sie wurde am 08.07.2016 als Richterin zum Bundesverfassungsgericht berufen.

Damit schließt sich dann der Kreis von der ersten (Abgeordnete), zweiten (Regierung) und vierten Gewalt (Medien) über die Wirtschaft zur dritten Gewalt (Gerichte). Alle vereint im Kampf gegen Andersdenkende - miteinander und untereinander vernetzt. Wie ein Spinnennetz, das sich über das ganze Land gelegt hat. Und mittenmang die Amadeu-Antonio-Stiftung. [3]

Und die zerstörerische Intention des Bundeskanzler, der zur Raute des Grauens mutiert ist, läßt sich plausibel belegen.

"Angela Merkel's Großvater Väterlicherseits war Pole und trug den Namen Ludwig Kazmierczak. Vermutlich geriet Ludwig, der 1915 im Alter von 19 Jahren in die deutsche Armee eingezogen wurde und für die deutsche Wehrmacht an der Westfront kämpfte, in französische Gefangenschaft oder er desertierte. Irgendwie verschlug es ihn jedenfalls in das erste Artillerie-Regiment der Haller-Armee, die 1918 in der Champagne GEGEN die Deutschen eingesetzt wurde. Erst vier Jahre nach der Geburt von Merkels Vater, bereits Wohnhaft in Berlin, änderte Großvater Ludwig seinen Namen von Kazmierczak auf Kasner, wie das so üblich war nach der Einbürgerung in Deutschland. Großvater Ludwigs Mutter Anna war Jüdin. (Wir wissen wie der Talmud die Erbfolge Mütterlicherseits behandelt?!) 

Ich meine reicht das nicht, als Zerstörungsmotivation für Deutschland?

Versetzt euch doch mal in diese Einflüsse:
Urgroßmutter Jüdin (in der Talmudfolge deren Töchter ebenfalls...)
+ Großvater Pole, Deserteur der Deutschen Wehrmacht, der mit großer Wahrscheinlichkeit später gegen die Deutschen kämpfte
+ Vater, zunächst Pole, dann deutscher (Pfarrer) , welcher klein Angela in Hamburg zeugte, wo sie 1954 das Licht der Welt erblickte.

Was muss die Familie einen Groll auf Hitler und auf die Deutschen gehegt haben, nach den Erlebnissen Großväterlicherseits!? Urgroßmütterlicherseits waren Teile der jüdischen Familie mit Sicherheit zwischen 1939 und 1945 schmerzlich in den deutschen Zwangsarbeitslagern abgängig. Waren zwar „nur“ max. 6 Jahre, doch wir wissen ja wie groß der Ballon damals aufgeblasen wurde. (Wer bspw. schon 6 Jahre im Knast verbracht hat, weiß außerdem: Dat zieht sich.) Zumal nicht wenige der Zwangsarbeiter während ihrer Gefangenschaft verstarben.

Gereicht das nicht zu Hass & Zerstörungswut?

Ich meine dafür, dass sich die Juden damals schon als „auserwählt“ betrachteten, muss das eine irre Schmach gewesen sein! Da muss es nicht mal viele Gaskammern für gegeben haben – geliebte Verwandte in Arbeitslagern zu wissen war sicher (& verständlicherweise!) schon schmerzhaft genug! Mal ganz davon abgesehen, dass die jüdischen Verwandten über die Menge der Gaskammern mit großer Wahrscheinlichkeit -in Echtzeit- (vergl. Chemnitzer 'Hetzjagden' dieser Tage) genauso falsch informiert wurden wie die Deutschen. Dafür haben die 'Besatzungsbefreier' aus USA sicher gesorgt, wo erstaunlicherweise rund 65 Jahre später dann auch viele totgeglaubte Juden (bzw. deren Nachfahren) unter geändertem Namen wieder auftauchten.

All dies hat m. E. mit hoher Wahrscheinlichkeit für eine Menge Groll gesorgt in der Familie Kazmierczak / Kasner, der an Angie schwerlich vorbeigegangen sein kann. Dass Angela Merkel Ehren-Mitglied des jüdischen B'nai-B'rith-Ordens ist, ist faktisch wasserfest belegt - ebenso ihre Coudenhouve-Kalergi Auszeichnung. (Siehe Kalergi's Plan zur „Ausdünnung der deutschen Gene“.) Angela's Herkunft war perfekt geeignet für die NWO-Schergen, da brauchte es nichmal MK-Ultra zum - easy abzurichten für den Job, das Mädle.

Was braucht ihr denn noch, um ihre Zerstörungs-Affinität zu begreifen?

Quelle Tanja Pippig


Solidarität mit Maaßen – habt ihr sie noch alle?!

"Ich wundere mich schon ein wenig über die Gehirnerweichung mancher „Patrioten“, die jetzt allen Ernstes zur Solidarität mit dem obersten „Verfassungs“schützer Hans-Georg Maaßen aufrufen, vermeintlich gegen Merkel. Tatsache ist: Maaßen steht jener Organisation vor, dem sogenannten „Verfassungsschutz“, deren Hauptaufgabe seit Jahrzehnten die vorsätzliche und fortgesetzte Diskreditierung, Zersetzung und Bekämpfung einer authentischen nationalen Opposition in unserem Land ist (wir sprechen nicht von der vorgeblichen „Alternative für Deutschland“, die sich bekanntlich von Maaßen an der langen Leine führen läßt, willfährig seine Vorgaben umsetzt und so maßgeblich an der Spaltung des nationalen Lagers mitwirkt). Sogenannte „Verfassungsschützer“ sind sich seit Jahrzehnten für keine Lüge, kein Verbrechen bis hin zum Mord (NSU!) zu schade, um jede ernstzunehmende Opposition von rechts von vornherein im Keim zu ersticken.

Wenn in einem dereinst freien Deutschland die Geschichte des sogenannten „Verfassungsschutzes“ geschrieben wird, wird diese Organisation ihren Platz an der Seite der DDR-Stasi, der Tscheka und des sowjetischen NKWD finden, verantwortlich für Staatsterrorismus und in staatlichem Auftrag begangene Verbrechen aller Art.

Der Chef des „Verfassungsschutzes“ ist per se der Feind eines freien und selbstbestimmten Deutschlands. Wer sich mit dieser Stütze des Regimes solidarisiert, kann nicht ganz dicht sein."

Quelle: Karl Richter


Warum entsteht keine Gegenwehr?

Die systemkritischen Kräfte agieren nicht rational, eher einem Schwarmverhalten ähnlich. Die Orientierung endet immer wieder in Anlehnung an bestehende Parteistrukturen und deren Hauptmagnet ist die AfD, die mehrheitsfähig aufgeblasen und dann in die Spaltung getrieben wird. Der Prozess läuft schon langsam an.

Es wird immer noch nicht verstanden, dass die Spielfelder Eintrittskarten benötigen und wer von den großartigen Zukunftsplanern hat die für das EU -Parlament, dem Bundestag – einer Parteiführung – einem Landtag?

Und aus dem Grund wird vollkommen sinnlos und unkoordiniert sich weiter durchgewurschtelt, anstatt sich in schlagkräftigen Gruppen, massiv in der Kommunalpolitik einzubringen. Des Weiteren wird die Funktionsweise der sozialen Netzwerke falsch eingeschätzt und das diese auf Knopfdruck auch ausgeschaltet bzw. dichtzensiert werden können. Und das wichtigste, es fehlen die internetunabhängigen Medien – unzensierte Zeitungen.

Bild:

[1] Kronen Zeitung - https://www.krone.at/1743509

[2] VOLLDRAHT - http://volldraht.de/index.php/recht/1083-reichsbuerger-die-richtige-definition-und-nicht-das-brd-mantra

 [3] VOLLDRAHT - http://volldraht.de/index.php/gesellschaft/102-ein-spinnennetz-legt-sich-ueber-das-land-und-die-amadeu-antonio-stiftung-mittendrin