22
Do, Aug
10 New Articles

Der Spiegel-Online Artikel / Kolumne "Alle gegen Heiko Maas ...und nur Natalia hält noch zu ihm" ist ein Paradebeispiel für die Manipulation durch die Medien.

Der Beitrag startet kritisch und teilweise auch sarkastisch. Das forcierte "Netzwerkdurchsetzungsgesetz" zur Kontrolle der sozialen Netzwerke und der Kriminalisierung von systemkritischen Menschen wird als Aufhänger. Der Kritik an Maas und dem grundgesetzwidrigen Vorhaben fördert die Zustimmung zu diesem Kolumnenbeitrag. Am Ende des Beitrages, während alle kritischen Leser der Mass-Veräppelung zustimmen und den Beitrag im Hirn als "positiv bejahend" abgespeichert haben, erfolgt die Änderung des Textstils ... die redaktionelle Vorgabe/Regierung/AAS/CIA (wer auch immer ist schlußendlich scheissegal) zur Manipulation setzt ein.

Mit großem Befremden stellen wir fest, dass erneut eine Hetzjagd gegen NuoViso und seiner Mitarbeiter im Gange ist, die aufgrund ihrer zeitlichen Platzierung in den Medien sowie durch die falsche Darstellung einer unterstellten, politisch rechten Gesinnung dazu geeignet ist, das diesjährige Sommerloch mit einem Schadenfreude generierenden Sommertheater zu erfüllen.

von Arne Sommer, RT Deutsch Für eine beispiellose Selbstentlarvung sorgt derzeit die Amadeu Antonio Stiftung der ehemaligen Stasi-Zuarbeiterin Anetta Kahane.

von Dr. Viktor Heese,  Deutscher Arbeitgeber Verband der heutigen Debatte um das Versagen der Medien ist es legitim, auch das "Pekuniäre" bei den Öffentlich-Rechtlichen zu hinterfragen. Sind die ARD-Gehälter wirklich so attraktiv, wie behauptet wird?Um darüber mehr zu erfahren, muss der Bürger nicht auf Spekulationen zurückzugreifen.

Weitere Beiträge ...