20
Di, Aug
10 New Articles

Axel Springer - Scheitert die Übernahme durch US-Investor?

Bild von Krzysztof Pluta auf Pixabay

Medien
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Wenige Tage vor Ablauf der Angebotsfrist ist das Interesse der Aktionäre, ihre Anteile an den US-Großinvestor KKR zu verkaufen, immer noch verhalten. Bislang seien mehr als 7,2 Millionen Aktien angedient worden, angeblich vor allem von privaten Anlegern, heißt es in Berlin.

Noch bis zum Ende dieser Woche können die Aktionäre des Berliner Medienhauses dem US-Finanzinvestor KKR ihre Anteile verkaufen. Dann läuft die Annahmefrist für die Springer-Aktien aus, für die KKR 63 Euro je Anteilsschein zahlen will (der Deutschland Kurier berichtete).

weiterlesen