Top Stories

Grid List

In einem Video des Nachrichtensenders Al Jazeera wird Israel vorgeworfen, den Holocaust auszunutzen, um eine "nationalsozialistische Politik der Vernichtung gegen die Palästinenser" durchzuführen. Das Video wurde gelöscht. Die beiden Journalisten suspendiert.

Das besagte Video wurde auf der arabischen Version von Al Jazeeras populärem Kanal für aktuelle Ereignisse, AJ+, veröffentlicht. In dem Beitrag sprechen die Macher davon, dass der Holocaust zwar tatsächlich stattgefunden habe, aber die Gesamtzahl der von den Nazis getöteten Juden "von der zionistischen Bewegung aufgeblasen" worden sei. Mit dem Ziel, internationale Unterstützung für die Gründung Israels zu schaffen.

"Die Vernichtung von Menschen wegen ihrer Rasse, ihres Geschlechts oder ihrer Religion ist eine inakzeptable Sache, die es verdient, scharf angeprangert zu werden. Den Holocaust zu verurteilen, ist eine moralische Verpflichtung", sagt die Moderatorin Muna Hawwa in dem Video. Doch dann geht es weiter mit:

"Aber Israel ist der größte Gewinner des Holocaust, und es benutzt die gleichen nationalsozialistischen Rechtfertigungen als Startschuss für die Rassenreinigung und Vernichtung der Palästinenser." Und: "Die Hauptideologie des Staates Israel basiert auf religiösen, nationalen und geografischen Konzepten, die vom Nazi-Geist und seinen Hauptgedanken durchtränkt wurden."

weiterlesen

Bild von larahcv auf Pixabay

Die strategisch aufgestellte Honigfalle, in die der Brummer Strache eingetaucht ist, hat mit Strache nur als Bauernopfer zu tun.

Die Gefechte zwischen der Syrisch Arabischen Armee (SAA) und der Koalition unter Führung von Hayath Tahrir al-Sham (HTS) in Hama und Nord-Lattakia dauern an.

Laut den Milizen nahen Quellen sind bei einem gescheiterten Angriff auf Stellungen von HTS in der Stadt Kabami 4 Soldaten getötet und weitere 7 verletzt worden. Die Milizen haben die Leichname von 2 getöteten Soldaten der SAA erbeutet und diese geköpft.

Daraufhin hat die 4. Division Stellungen der Milizen nahe der Stadt mit einer Serie von Reaktivgeschossen vom Kaliber 500mm ihres Raketenwerfer, Golan-1000, beschossen.

In der vergangenen Woche hat HTA einen ähnlichen Angriff in derselben Region zurückgeschlagen. Damals hat eine Quelle der 4. Division gegenüber SouthFront erklärt, daß die SAA entschlossen sei ihre Offensive in der Region fortzusetzen.

Im Nordwesten von Hama haben die SAA und die Tiger-Kräfte die Kontrolle über die Ortschaften al-Huwayz und Huriya sowie über die dort gelegenen Ackerflächen erlangt. Die Milizen haben mindestens 2 Kampfpanzer sowie 5 andere gepanzerte Fahrzeuge eingesetzt, um den steten Vormarsch der SAA abzuwehren, hatten hierbei jedoch keinen Erfolg. Der Großteil ihrer Ausrüstung ist zerstört worden.

Die wichtigsten Gefechte ereignen sich derzeit in der Region al-Huwayz. Obwohl der Umfang der SAA-Operation begrenzt ist, macht sie täglich weitere Geländegewinne.

Syrian War Report – May 16, 2019

Der ISIS hat erklärt, Stellungen der SAA nahe dem Phosphat-Bergwerk Khounayfis in der Provinz Homs angegriffen zu haben. Die Situation in der Region bleibt weiterhin unklar.

Am 15. Mai haben die von den Vereinigten Staaten (VS) unterstützten Demokratischen Kräfte Syriens und ihre gewöhnlich als Asayish bezeichneten Sicherheitskräfte mit einer umfangreichen Sicherheitsoperation im Südosten von Deir ez-Zor begonnen.

Ziel der Operation sind die verbleibenden Zellen des ISIS im mittleren Euphrattal, besonders in der Stadt al-Shheedl, wo es in den vergangenen Wochen zu mehreren Protestwellen gegen die von den VS unterstützten Streitkräfte gekommen war.

Laut den SDF sind 20 Terroristen des ISIS und eine Menge Kriegsausrüstung in zwei Tunneln in der Ortschaft al-Shheell in ihre Hände gefallen. Die kurdische Nachrichtenagentur Hawar(ANHA) hat berichte, daß vier der gefangengenommenen Terroristen zuvor an Protesten in al-Shheell beteiligt waren.

In der vergangenen Woche wurden bei einer gescheiterten Sicherheitsoperation der SDF und der Koalition unter Leitung der VS sechs Zivilisten in al-Shheell getötet. Der Vorfall verursachte eine neue Welle SDF-feindlicher Proteste in der Stadt, die sich zur selben Zeit wie gewaltsame Proteste in Asayish ereignet haben.

Quelle: https://southfront.org/syrian-war-report-may-16-2019-militants-lose-more-territory-after-failed-counter-attack/

Bild: Screenshot

Der US-Botschafter Richard Grenell schlug vor, die Resolution des Bundestages gegen BDS auf das iranische Regime anzuwenden, weil damit die Zerstörung des jüdischen Staates angestrebt wird. 

Nachdem er der Regierung widersprochen hatte, musste Hans-Georg Maassen seinen Posten räumen: Nun hofft er, dass ihm bald Kanzlerin Merkel in den Ruhestand folgen wird.

Die BK wird physisch nicht greifbar sein, wenn die BRD an die Wand gefahren wird. Professionelle Planung ist alles, und da Junkers Leber eh nur noch im Notbetrieb läuft, muß der alte „Ischias“-geplagte EU-Vortänzer noch ein bisschen durchhalten. Er darf erst umkippen, wenn Merkels Thronwechsel terminlich abgestimmt ist.

Als sich die Anzeichen über die Unterversorgung der Truppe mehrten und auch begannen öffentlich wahrgenommen zu werden, hob das Verteidigungsministerium den nicht ohne weiteres auf den Wortsinn schließenden Begriff der Friedensdividende aus der Taufe.

Sigmar Gabriels politische Karriere ist erfüllt bzw. seine Auftraggeber haben seine Position auf dem politischen Spielfeld geändert. Vom Märchenerzähler für Wahlvieh wurde er offiziell zum Vorsitzenden der Wirtschaftslobbyisten-Klitsche " Atlantik-Brücke" nominiert. Im Prinzip die gleiche Fortführung des Arbeitsverhältnisses wie von Gesundheitsministern.

Bertolt Brecht_Bundesarchiv, Bild 183-W0409-300 / Kolbe, Jörg / CC-BY-SA 3.0

Feuilleton

Während unseres Morgenspaziergangs im Tiergarten erfuhr ich von meinem Sohn, dass er in seiner Freizeit „Tod in Venedig" von Thomas Mann gelesen hatte. ,Für einen 15jährigen etwas früh, sich mit Altern und Sterben zu beschäftigen', dachte ich. Doch als er mir von seinen Erkenntnissen und Einsichten erzählte, erinnerte er mich gleichzeitig daran, welche Bedeutung die Begegnung mit großer Literatur haben kann. „Das könntet ihr doch in Deutsch lesen!" „Ha", rief er, „weißt du, was wir lesen? ,Galilei' von Brecht!" „Was ist denn so schlimm daran?", fragte ich. „Du kannst den Schwachsinn ja mal lesen, dann weißt du es", schlug er vor.

Hierzulande gilt das Grundgesetz als das Allerheiligste, welches auch gerne als die Verfassung für die Bundesrepublik Deutschland bezeichnet wird. Man bekommt oft feuchte Augen beim Lesen dieser Schönschrift aus dem Nachlass der alliierten Siegermächte, manchmal vor Rührung und wenn man nicht aufpasst vor Totlachen, siehe Präambel. Willy Brandt wählte seinerzeit die folgende Formulierung: "Dieses Grundgesetz haben uns die Amerikaner, um es vorsichtig zu sagen, anempfohlen. Man könnte auch sagen, auferlegt."

In einem gestrigen Telefonat erzählte mir ein Kollege von einem zwölfjährigen Jungen, der seinen Vater die Tage angezeigt hatte. Später sendete mein Kollege noch ein PDF mit dem Titel „Das Recht des Kindes auf gewaltfreie Erziehung gemäß § 1631 BGB Abs. 2“. Daraus zunächst ein Auszug aus der Einleitung vom Verfasser Jörg Edinger: „Die besorgniserregende Zunahme der Kinder- und Jugendkriminalität war Dauerthema in den Medien. … …neu auftretenden Gewaltexzessen der Kinder und Jugendlichen… …die Politik nahm sich dem Thema an… …Hauptdiskussionspunkt im Wahlkampf. Kinder und Jugendliche, die ihre Mitschüler quälen… …zog das Interesse der Öffentlichkeit auf sich.

Auszug aus dem Werk von Georg Kausch, Deutscher Freiwirtschaftsbund e.V., Selbstverlag 2009; 3. Auflage 2010, Überarbeitete Version 2013

Top Stories

Grid List

Was haben Hobbyfilme und Häuserkriege gemeinsam? Bei beiden könnten in Zukunft Roboter Regie führen. Unternehmen entwickeln Drohnen, die Menschen erkennen, ihnen folgen – und bald nicht nur Fotos schießen dürften.

Bisher funktionieren 3D-Drucker meist nach dem Prinzip, dass Objekte aus vielen Schichten zusammengesetzt werden - also im Prinzip unzählige zweidimensionale Querschnitte gestapelt werden. Bei bisher verfügbaren Verfahren nimmt diese Vorgehensweise aber sehr viel Zeit in Anspruch. Wissenschaftlern der Universität von Michigan in Ann Arbor haben es sich zur Aufgabe gemacht, zumindest dieses Problem mit 3D-Druckern anzugehen. Das vorläufige Ergebnis: Eine neue Drucktechnik, die bei der Geschwindigkeit im Vergleich mit bisherigen Verfahren eine Steigerung um das Hundertfache möglich macht.

Die Themenliste des öffentlich nicht mehr oder kaum noch Verhandelbaren wird immer länger. Sie umfaßt den Schutz des ungeborenen Lebens, Zweifel am anthropogenen Klimawandel, die Gender-Ideologie, den Islam, die zunehmenden Kulturkonflikte im Land, die Zuwanderung und anderes. Wer sich abweichend von der offiziellen Sprachregelung äußert, stellt sofort fest, daß seine Meinungsfreiheit sehr schmal bemessen ist.

Können Disziplinarverfahren überhaupt ein faires und billiges Verfahren garantieren im Kartellgebiet Mitteleuropa -Beispiel POLIZEI?

Upcoming Events