Neuseeländer erhalten Hausbesuche von der Polizei, um ihre politischen Ansichten zu überprüfen. Eine Person behauptete, die Behörden hätten ihn gefragt, ob er Donald Trump unterstütze.

Die russische Studentin und Waffenrechtsaktivistin Maria Butina, die beschuldigt wird, für den Kreml spioniert zu haben, wurde von einem US-Gericht zu 18 Monaten Gefängnis verurteilt. Nach Verbüßung ihrer Strafe soll die Studentin nach Russland abgeschoben werden.

Die russische Studentin Maria Butina, die in den USA schon fast ein Jahr in Untersuchungshaft sitzt, wurde nun zu 18 Monaten Haft verurteilt. Vor der Verurteilungsanhörung am Freitag bat Butina den Richter um Nachsicht. Sie erklärte:

"Meine Eltern erfuhren von meiner Verhaftung in den Morgennachrichten, die sie in ihrem Landhaus in einem sibirischen Dorf sahen. […] Ich liebe sie sehr, habe ihnen aber moralisch und finanziell geschadet. Sie leiden unter all dem. Ich habe auch mein eigenes Leben zerstört. Ich kam nicht aufgrund irgendwelcher Befehle in die Vereinigten Staaten, sondern mit Hoffnung, und jetzt bleibt nichts als Buße."

weiterlesen

 

Der russische Außenminister Sergei Lawrow erklärte, dass der "Blitzkrieg" der USA gegen die Regierung des venezolanischen Präsidenten Nicolás Maduro gescheitert sei, während er am Samstag auf einer Sitzung des Rates für Außen- und Verteidigungspolitik in Moskau sprach. Lawrow fuhr fort, dass die USA dennoch "vom Ziel, den legitimen Präsidenten von Venezuela zu stürzen", nicht abgelassen haben.

G. 27. März 2019 2:49 Uhr EST Kim Foxx, RedPill78 (Video): RedPill78 -- War jemand überrascht über Kim Foxx? Zeit für die AG, einen Blick zu werfen. Offenlegungen über die Korruption in der amerikanischen Regierung waren für alle mit Augenmaß verfügbar. Die "Sealed Indictments" sind nur ein sichtbares Beispiel. Eine wichtige Anklage wurde vor einigen Monaten im Southern District of New York eröffnet. 

Hat Donald Trump mit Russland im Wahlkampf 2016 zusammengearbeitet? Hat er als US-Präsident die Ermittlungen zur "Russland-Affäre" behindert? Justizminister William Barr kann im Mueller-Report kein belastendes Material finden. US-Justizminister William Barr hat seine Ansicht bekräftigt, wonach Präsident Donald Trump durch den Ermittlungsbericht zur Russland-Affäre entlastet werde.

Der Bürgermeister der NYC, Bill de Blasio, hat erklärt, dass die Bewohner keinen eigenen Körper besitzen. Die Stadt New York kann verlangen, dass allen Bürgern buchstäblich alles injiziert wird, was die Regierung als "Impfstoff" deklariert, selbst wenn diese Impfstoffe abgetriebene menschliche fetale Gewebezellen, toxische Aluminiummetalle, entzündliche Hilfsstoffe und andere gefährliche, tödliche Chemikalien enthalten. Dies ist der jüngste Versuch der Behörden in New York, die Menschenrechte auszulöschen und eine medizinische Diktatur einzuführen, in der die Bürger keinerlei Rechte haben, ihren eigenen Körper gegen riskante mediale Eingriffe zu verteidigen, die mit vorgehaltener Waffe gefordert werden.

Weitere Beiträge ...