USA üben sich in Humor - Pentagon: Vergesst Russland und Syrien - US-Koalition war einzige Kraft die IS wirklich besiegte

Naher Osten
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die von den USA geführte Koalition sollte ihre vermeintlichen Errungenschaften in Afghanistan, Irak und Libyen bewundern, statt sich Moskaus Erfolge beim Sieg über die IS-Terroristen anzuheften. So das russische Außenministerium in Reaktion auf die US-Erklärung.

Am Samstag wies die US-geführte Militärmission CJTF-OIR die Verlautbarung des russischen Verteidigungsministeriums von Anfang dieser Woche zurück, in der die russische Behörde die Befreiung Syriens vom "Islamischen Staat" proklamierte. Ein US-Militärvertreter, der die Errungenschaften Russlands in Syrien herunterspielte, sagte der Nachrichtenagentur Sputnik, dass Terroristen weiterhin in der Provinz Deir ez-Zor operieren.

"Die von den USA geführte Koalition, nicht die Russische Föderation oder das syrische Regime, ist die einzige Kraft, die bedeutende Fortschritte gegen den IS gemacht hat", betonte der westliche Militärbeamte gegenüber der Nachrichtenagentur.

weiterlesen

Bild: Pixabay