Um das hier noch einmal weiter zu klären für alle Interessierten: Der Katalanische Nationalismus wurde Mitte des 19 Jh. von den sogenannten "Eliten", reichen Fabrikbesitzer und Künstlern in Barcelona "erfunden", um sich vom Pöbel abzugrenzen, der in den eigenen Fabriken unter prekärsten Verhältnissen schuften durfte.

Autofahrer an der dänisch-deutschen Grenze müssen seit Freitag damit rechnen, dänischen Soldaten zu begegnen. Sie sollen die Polizei bei den Grenzkontrollen entlasten, die im Januar 2016 wegen steigender Flüchtlingszahlen eingeführt wurden.

Liz MacKean, die ehemalige britische Enthüllungsreporterin, die Jimmy Savile und die Kultur des Schutzes für Pädophile bei der BBC aufgedeckt hatte, ist tot aufgefunden worden. Sie wurde 52 Jahre alt.

Heute mal wieder das Thema gehabt und die ewig gleiche Unsicherheit, "ach das kann ich mir nicht vorstellen, das kann doch gar nicht sein..." Nun, es stand schon 2012 in der BBC - also lest ihr DEPPEN !!!


Der UN-Sonderbeauftragte für Migration [Peter Sutherland] hat die EU aufgefordert, „ihr Bestes zu tun“, die „Homogenität“ der Mitgliedsstaaten zu „untergraben“. [1] Peter Sutherland erklärte vor Mitgliedern des britischen Oberhauses, der künftige Wohlstand vieler EU-Staaten hänge davon ab, dass sie multikultureller würden.

Jede Person, die einer Straftat in der EU verdächtigt oder beschuldigt wird, muss unmittelbar über ihre Verfahrensrechte in verständlicher Sprache unterrichtet werden, heißt es in einem neuen EU-Gesetz, das am Dienstag vom Parlament verabschiedet wurde. Wer verhaftet oder festgehalten wird, muss demnach einen “Brief der Rechte” erhalten. Dem haben die Abgeordneten das Recht hinzugefügt, die Aussage zu verweigern, medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen und Verwandte zu benachrichtigen.

Karlsruhe – Das Bundesverfassungsgericht hat nach mehreren Klagen gegen die milliardenschweren Anleihekäufe der der Europäischen Zentralbank (EZB) Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH) eingeschaltet.

Warum drehen die Polen jetzt die verrostete Schraube "Wir wollten Geld, II.Weltkrieg, Blabla? Verteidigungsminister Antoni Macierewicz sagte dem Sender TVP Info: "Es ist nicht wahr, dass Polen auf Reparationen verzichtet hat, die uns aus Deutschland zustehen.» Polen hatte im August 1953 in einer Erklärung auf weitere Zahlungen verzichtet, um damit «einen weiteren Beitrag zur Lösung der deutschen Frage im Geiste der Demokratie und des Friedens" zu leisten.  

Weitere Beiträge ...