Sidebar

27
Mo, Mär

von Manager Magazin

VW-Vorstandsfrau Christine Hohmann-Dennhardt verlässt nach nur gut einem Jahr bereits wieder die Konzernleitung. Das teilte VW am Donnerstag in Wolfsburg mit. Volkswagen und Hohmann-Dennhardt trennen sich laut VW "aufgrund unterschiedlicher Auffassungen über Verantwortlichkeiten und die künftigen operativen Arbeitsstrukturen in ihrem Ressort".

Die frühere Verfassungsrichterin war Anfang 2016 von Daimler als Vorstand für Integration und Recht nach Wolfsburg gewechselt. Die 66-Jährige war bei VW an der Aufarbeitung der Abgas-Manipulationen beteiligt. Nachfolgerin von Hohmann-Dennhardt wird laut VW Hiltrud Werner, bisherige Leiterin der Volkswagen-Konzernrevision.

weiterlesen

0
0
0
s2sdefault

Von Ali Özkök

Die staatliche Eisenbahngesellschaft von Italien, Ferrovie dello Stato (FS), hat die vor dem Bankrott stehende Eisenbahngesellschaft Griechenlands TrainOSE für 45 Millionen Euro aufgekauft. RT Deutsch sprach im Exklusiv-Interview mit zwei griechischen Journalisten, die sich kritisch über die Wirtschaftspolitik der linken Regierung in Athen äußerten.

weiterlesen

0
0
0
s2sdefault

Batterypack BRLIND LQ Hero 1 links 1000 1von enorm, Text: Matthias Auer

Drei Brüder aus Österreich revolutionieren die Elektromobilität: Kein Batteriesystem ist leistungsstärker, leichter und langlebiger als ihres. Ein Werkstattbesuch.

Im oberösterreichischen Freistadt verläuft das Leben eher beschaulich. Die größte Attraktion des 7700-Einwohner- Städtchens ist die knapp 240 Jahre alte Braucommune, eine Brauerei, die allen Bewohnern der Innenstadt gemeinsam gehört und den Gewinn in Freibier an sie ausschüttet. Doch seit ein paar Monaten hat sie ernste Konkurrenz. Beinahe im Wochentakt pilgern Branchenkenner ins Mühlviertel. Ihr Ziel: die Brüder Johann, Markus und Philipp Kreisel und ihr vermeintlicher Wunderakku für Elektroautos. „Der bessere Tesla kommt aus Österreich“, schreiben manche Automagazine verzückt. Glaubt man dem Trio, ist keine andere Batterie am Markt so leicht, leistungsstark und langlebig. Damit wäre die große Schwachstelle der Elektromobilität ausgemerzt, die Stromautos müssten nicht länger alle hundert Kilometer an die Steckdose.

weiterlesen

Bild: kreiselelectic

0
0
0
s2sdefault

Elviravon Sputnik

Elvira Nabiullina ist laut dem britischen Magazin „The Banker“ die beste Zentralbankchefin Europas. Die Ökonomin habe Russland aus der Finanzkrise gebracht. In diesem Jahr erwarte das Land ein Wirtschaftswachstum.

Wirtschaft © REUTERS/ Maxim Shemetov Wirtschaft: Westliche Analysten versprechen Russland Metamorphosen im kommenden Jahr „Die Zentralbank Russlands hat mit ihrer Arbeit in den vergangenen Jahren das Land aus der Wirtschaftskrise und der Abwertung des Rubels sowie den Problemen der Bankbranche gebracht.

Mehr: https://de.sputniknews.com/panorama/20170104314013335-nabiullina-beste-zentralbankchefin-europas/

Bild: efe

0
0
0
s2sdefault

von NachDenkSeiten, Jens Berger

Das neue Jahr ist gerade erst ein paar Tage alt und Deutschland debattiert angeregt darüber, ob es rassistisch ist, wenn die Polizei bestimmte interne Kürzel für Nordafrikaner benutzt. Haben wir wirklich keine anderen Probleme? Doch, nur dass die meisten dieser Probleme von den Medien totgeschwiegen werden. Nehmen wir doch mal die Finanz- und Bankenkrise als Beispiel. Wann haben Sie das letzte Mal etwas von der HSH Nordbank gehört? Während viele klassische Medien PR-Meldungen der Bank weitergeben, die hart an der Grenze zur vorsätzlichen Falschmeldung sind. Dabei hat die HSH Nordbank doch erst vor wenigen Tagen öffentlich eingestanden, dass sie nun doch die gesamte Garantie der Länder Hamburg und Schleswig-Holstein in Höhe von 10 Milliarden Euro benötigen wird, was jedoch immer noch nicht das Ende der Fahnenstange sein wird. Dabei wird klar, dass sowohl der Bankvorstand als auch die beiden beteiligten Landesregierungen die Öffentlichkeit vorsätzlich täuschen und fleißig ihr Milliardengrab schaufeln. Warum ist dies keine Schlagzeile wert?

weiterlesen

0
0
0
s2sdefault

Weitere Beiträge ...

Wirtschafts News