Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. 

addict 1032371 1280

Cannabis darf in Deutschland inzwischen zu medizinischen Zwecken angebaut werden - nun fährt ein Hersteller von Nahrungsmittelergänzungspillen in Sachsen die erste Ernte ein.

Eine riesige Mähmaschine hat mit der Cannabis-Ernte in Sachsen begonnen. Das Unternehmen Mariplant habe am Mittwoch angefangen, die Ernte für medizinische Zwecke auf einem 56 Hektar großen Feld nahe Dresden einzufahren. Das teilte die Tochterfirma des kanadischen Herstellers Maricann mit Sitz in Ebersbach mit. Es handle sich um die erste Ernte von Cannabis mit dem Wirkstoff Cannabidiol für die Weiterverarbeitung zu Nahrungsergänzungsmitteln in Deutschland, hieß es. Getrocknet und gepresst werde das Cannbidiol extrahiert und in Form von Kapseln verkauft.

weiterlesen

Was nicht geschrieben wird, das der Anbau massiv durch EU-Richtlinien beschränkt wird, so dass nur Konzerne davon profitieren. Die Willkür einer industriellen Lobbypolitik, ausgeführt durch erbärmliche Politikerhuren ist nicht hinnehmbar.

Bild: Pixabay

0
0
0
s2smodern

vaccination 67477 1280

Ohne Impfung kein Kita-Platz - Ausweis muss vorgelegt werden

0
0
0
s2smodern

Weitere Beiträge ...

Unterkategorien

Umwelt News

Islamisierung

Eine Islamisierung findet nicht statt

Conrebbi

Kampf um Freiheit - EU contra Subsidiarität