animals 2671825 1280von NTV

Lange Zeit waren die Ursachen für das weltweit verbreitete Bienensterben nicht geklärt. Neueste Untersuchungen können nun den Grund benennen. Es ist derselbe, der auch die Schmetterlingspopulationen schrumpfen lässt.

Pflanzenschutzmittel aus der Gruppe der Neonikotinoide können Studien zufolge nicht nur Honigbienen, sondern auch Wildbienen und Schmetterlinge gefährden. Ihre Ergebnisse veröffentlichten zwei Forscherteams jetzt in Fachjournalen. Eine Studie des britischen Zentrums für Ökologie und Hydrologie (NERC) legt einen Zusammenhang zwischen dem Einsatz von Neonikotinoiden und dem Rückgang von Wildbienen-Populationen nahe.

weiterlesen

Bild:Pixabay

0
0
0
s2sdefault

harvest 1825170 1280von Rainer Lauterbach, Junge welt

Gehäuft räuberische Übernahmen von Agrarunternehmen in der Ukraine. Faschistenbanden profilieren sich als »Hofschützer«

Die vom Internationalen Währungsfonds (IWF) eingeforderte Freigabe des Handels mit Grund und Boden in der Ukraine wirft ihre Schatten voraus. Vor allem im fruchtbaren Schwarzerdegürtel, der Kornkammer des Landes, häufen sich räuberische Übernahmen von Agrarbetrieben oder entsprechende Versuche. Mehr als 7.000 solche Fälle zählte der Branchenverband »Agrarische Selbstverteidigung« allein für das Jahr 2016

weiterlesen

Bild: Pixabay

0
0
0
s2sdefault

Weitere Beiträge ...