Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. 

Umwelt
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Schmidt6von Martin Hoffman, Südwest Presse

Ein zweiter Vertrauensbruch gegenüber Umweltministerin Hendricks (SPD): In einem schwebenden Verfahren ergriff Schmidt Partei für den Hersteller Monsanto.

Landwirtschaftsminister Schmidt hat nicht nur im EU-Ministerrat für die weitere Zulassung des Pflanzenspritzmittels gestimmt, so dass das umstrittene Herbizid weitere fünf Jahre auf Äcker und Wiesen ausgebracht werden darf. Der Minister schlug sich, wie erst jetzt bekannt wurde, auch in einem schwebenden Verfahren vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) im Namen der Bundesregierung auf die Seite der Europäischen Lebensmittelsicherheitsbehörde (EFSA) und verwendete sich damit für den Pestizidhersteller Monsanto. Das Umweltministerium hatte die Klagebeteiligung ebenso abgelehnt wie die erneute Glyphosat-Zulassung, sagte eine Sprecherin der Südwest Presse.

weiterlesen

Bild: Netzfrauen

0
0
0
s2smodern

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Umwelt News

Islamisierung

Eine Islamisierung findet nicht statt

Conrebbi

Menschenführung durch Mangel und Gewalt