farmer 880567 1280von NDR

Rostock ist die erste Kommune des Landes, die die Nutzung des Pflanzenvernichtungsmittels Glyphosat auf all ihren Flächen untersagt. Das bestätigte Umweltsenator Holger Matthäus (Grüne) NDR 1 Radio MV am Freitag.

Grund: Unklarheit über Schädlichkeit

Ein Drittel der Fläche Rostocks sind Wald, Äcker und Wiesen und ab sofort soll auf diesen Flächen kein Glyphosat mehr eingesetzt werden. Als Grund für diese Entscheidung nennt Senator Matthäus die Unklarheit über die schädliche Wirkung des in die Kritik geratenen Totalherbizids. Es steht im Verdacht krebserregend zu sein.

weiterlesen

Bild:Pixabay

0
0
0
s2sdefault

bomb 1627000 1280Die Schweizer Regierung hat angekündigt den Grenzwert von Glyphosat um das 3600 fache angehoben wird, von 0,1 Mikrogramm per Liter auf 360 Mikrogramm pro Liter. Das ist eine millionenfache grobe fahrlässige Körperverletzung bzw. Totschlag aus niederen Gründen. Der Kotau vor der Pharmaindustrie zeigt eine Dimension der kriminellen Energie, die vermutlich nur noch mit Erpressung und Bestechung aufrecht zu erhalten ist. Inoffizielle Schätzungen gehen davon aus, das 60% der Politiker in pädophile Netzwerke involviert sind und damit zum willfährigen Handlanger von Lobbyinteressen.

0
0
0
s2sdefault

Weitere Beiträge ...