Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. 

haarpvon Die Unbestechlichen

Wenn man die Geschichte von HAARP aus der Froschperspektive des Außenstehenden zum ersten Mal beobachtet, meint man ein ganz gewöhnliches, harmloses Forschungsprojekt vor sich zu haben. Von höherer Warte aus entpuppt es sich jedoch als Geheimunternehmen von einer ähnlichen Dimension wie das Manhattan Projekt, das uns die Atombombe beschert hat.

Die Recherchen der “NO-HAARP-Group” hat ergeben, dass die HAARP Technologien auf eine ganz neue Kategorie von Waffensystemen hinauslaufen: auf ein militärisches Allzweckinstrument, das unsere Welt nachhaltig verändern könnte.

Wir leben in einer Zeit, in der sich der wissenschaftliche Fortschritt so rasant entwickelt, dass die Bildung geistiger Wertvorstellungen nicht mehr Schritt halten kann.

Wissenschaftler experimentieren auf Gebieten, die unser Wissen und unsere Zivilisation von einem Tag auf dem anderen in die Zukunft katapultieren, andererseits sie uns aber auch in die Steinzeit zurück schleudern könnte.

Es heißt, das absolute Macht den Menschen absolut korrumpiert. Staatsapparate und multinationale Riesenkonzerne wachsen ungeheuer schnell und üben eine solche Macht aus, dass ihnen jedes Verantwortungsgefühl abhanden kommt.

weiter lesen

Bild: Die Unbestechlichen

0
0
0
s2sdefault

Alemanha Butzow Mecklemburgo Pomerania 06 05 15 Non Stop News 2
Wer trägt die Verantwortung für die katastrophalen Auswirkungen auf die Umwelt und die Menschen in Bützow? Wer gibt den Auftrag zur Ausführung?

"Wir segelten bei leichter Brise von Bornholm Richtung Rostock als wir sahen wie aus mehren Kondensstreifen diese Rolle entstand.

Erst war es leicht bewölkt und sonnig, Flugzeuge hinterliessen am Himmel lange Kondensstreifen welche nach kurzer Zeit den Himmel zu einer grauen Suppe machte. Auf einmal zog sich in der grauen Suppe die Rolle leicht drehend zusammen, wir fuhren unter durch und auf dem Barometer war keine Luftdruckveränderung erkennbar und direkt unter der Cloud wurde es windstill.

Die Hauptwindrichtung war immer um ONO so das auch keine Scherwinde hätten entstehen können welche hätten diese Rolle entstehen lassen können. Die Crew holte kurz vor der Unterquerung die Segel ein, vor Angst was in der Rolle an Wind stecken könnte.

Als die ca 40km lange Rolle hinter uns zum Stillstand kam, fuhr sie auf einmal wie eine Strassenbahn in hoher Geschwindigkeit fort, nach weniger als einer Minute war sie Richtung Norden verschwunden.

0
0
0
s2sdefault

Weitere Beiträge ...

Geoengineering News