aircraft 547105 1280Wir bleiben an diesem Thema dran und werden uns selbst davon überzeugen. Wir sind gespannt auf die Photos. Vorab wäre zu klären: 1. Wer kennt den Verein, 2. Wer kennt Malte Knoops, 3. Wer ist schon mal mit Malte, zu den Chemtrails geflogen? (Die Redaktion VOLLDRAHT)

Von Wahre Wahrheit

Der Kölner Hobby-Pilot und Gründer des Vereins “Keine Gifte über Köln e.V. iG” Malte Knoops bietet ab sofort interessierten Bürgern kostenlose Flüge in die Nähe von Chemtrails an. Er möchte damit vor allen Dingen die Leute ansprechen, die ihn und viele andere Menschen auf dieser Welt wegen der Angst vor den Chemtrails verspotten und verhöhnen.

Der begeisterte Segelflieger und Besitzer eines kleinen Motorflugzeuges fliegt dazu mit den Passagieren ziemlich nah an und über die ausgestoßenen Chemtrails der großen Passagierflugzeuge über dem Raum Köln. Natürlich ohne sich und andere zu gefährden.

Malte Knoops: “Erst wenn man so nah ran fliegt, wie nur möglich, sieht man die feinen, bunten Partikel in den, völlig missverständlich genannten, Kondensstreifen. So hübsch und weiß, wie aus der Ferne diese “Wölkchen” aussehen, sind sie nämlich gar nicht. Es zeigen sich giftgrüne, ätzendblaue kleine und große Partikel, die den “Auspuffgasen” zugemischt werden und unser Wetter vorsätzlich beeinflussen sollen und die Gesundheit gefährden.”

weiterlesen

Bild: Pixabay / Symbolfoto

Logo Volldraht

0
0
0
s2sdefault

sky 690293 1280

 

Aktualisiert 21.März 2017

Die erste Umfrage zum Geo-Engineering kann als abgeschlossen gelten. Die angeschriebenen Behörden haben zu 80% geantwortet. Das Bundesamt für Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen der Bundeswehr weist auf ein Konzept der Bundesregierung hin: "Deutsche Anpassungsstrategie an den Klimawandel" und den "Aktionsplan Anpassung". Das UBA hat detailliert geantwortet, worauf sich eine Nachfrage ergeben hat. Alle anderen haben eine Zuständigkeit oder ein Wissen zur Thematik verneint.

0
0
0
s2sdefault

Weitere Beiträge ...

Geoengineering News