Geoengineering
Typography

DSC01463"Full-scale geoengineering-chemtrailing operations to continue for the next century despite dangers and health risks

WASHINGTON (INTELLIHUB) — High-level Trump Administration officials are planning on conducting a multi-pronged operation to study and test stratospheric-geoengineering within the next 18 months before deploying full-scale chemtrailing operations that could continue for the next 100-years non-stop in an effort to thwart alleged “global warming.” So what is geoengineering?

According to a 2009 Royal Society publication geoengineering is defined as: “the deliberate large-scale manipulation of the planetary environment to counteract anthropogenic climate change.”" [5]


Das Wettermanipulationen schon stattfinden ist mehr als ausreichend nachgewiesen und jederzeit mit dem gesunden Menschenverstand, durch den Betrachter des Himmels selbst zu erkennen. Die mediale Konditionierung mit Halbwahrheiten, Pseudodiskussionen und selbstreferenzierende Gutachten lässt viele Menschen an ihrer eigenen Beobachtungsgabe zweifeln. Die Tatsache das unabhängige Untersuchungen mit abweichenden Ergebnissen der "staatlichen Meinungsbildung" gezielt unterdrückt oder diskreditiert werden (s. dazu Artikel in Volldraht), wird in der Informationsaufnahme blockiert.

Die Information, das die Wettermanipulationen bereits seit Jahren stattfinden, wurden als Verschwörungstheorien dargestellt und diese Argumentation ist in der gesamten Politik manifestiert. Das jetzt das bisher unmögliche offiziell eingeführt wird, und zwar genau von denen die bisher jegliche Wettermanipulation geleugnet haben, dieser Umstand wird einfach übernommen und nicht in die Kausalität der "Verschwörungstheorien" übernommen. Es bildet sich keine Empörung.

In den letzten Wochen wurde im Raum Norddeutschland aus einer ständig erzeugten Wolkendecke, (keine "Kondensstreifen mehr) in den mehrtägigen sonnigen Zustand bei 30°Celsius gebracht und zwar solange bis die Oberflächentemperatur genug Wärme im Erdboden gespeichert hat. Auffällig war in diesem Zeitraum, das der zivile Flugverkehr keine stabilen, sich ausbreitende "Kondensstreifen" am Himmel produzierten. Der militärische Flugverkehr (Mecklenburg Vorpommern) hat eh keine "Kondensstreifen" unabhängig von der Flughöhe, während gleichzeitig zivile Flugzeuge "Kondensstreifen" produzieren. Extrem wiedersprüchlich wird es, wenn 2 zivile Flugzeuge parallel fliegen und das bei ähnlicher Flughöhe. Das eine Flugzeug mit stabilen und das andere mit sich auflösenden "Kondensstreifen".

 Auf die Aufwärmphase erfolgte dann wieder eine massive "Kondensstreifenbildung" des Flugverkehrs mit einer daraus resultierenden geschlossenen Wolkendecke und einem starken Temperaturabfall. Ein starkes Gewitter und orkanartige Windböen sind die Folge. Zufall?

"Tornados kommen in den gemäßigten Breiten weltweit vor und entstehen unter bestimmten Bedingungen aus Gewitterstürmen entlang von Fronten oder anderen Grenzen, an denen unterschiedlich warme Luftmassen aufeinandertreffen. Damit sich eine Windhose aber tatsächlich bildet, sind zwei Dinge essenziell: aufsteigende Luft und Rotation. Wenn die atmosphärische Schichtung instabil ist – Luft in der Höhe also dichter ist als am Boden –, dann ist die Zeit reif für einen Aufstrom. Der geschieht meistens, wenn sich unterschiedliche Luftmassen treffen und dieser so genannten Konvektion den Weg bereiten. In der aufsteigenden Luft kondensiert Wasser und verstärkt den Auftrieb weiter. Es entsteht eine Gewitterzelle, deren blumenkohlartige Oberseite die Stärke der aufsteigenden Strömung bezeugt und die weitere Luft aus der Umgebung ansaugt." [1]

Windhose verwüstet Alleen und Spielplatz in Suckow · 31.05.2017 Ein Gewitter und eine Windhose haben im kleinen Ort Suckow bei Parchim gewütet. Bäume wurden entwurzelt. Eine Zeugin zeigt sich von dem Unwetter geschockt: „Da war nur noch Staub, Dreck, Blitz und Donner.” [2]

Zufälle?  Es gibt keine Zufälle!

Die Erzeugung von Regenzonen und Trockengebieten, beeinflusst die Landwirtschaft. Die Regenperioden dauern länger, die Regen- und Trockenzonen verschieben sich, die Temperaturen sind insgesamt zu kalt, die Wetterbedingungen wechseln schneller und stellen sich extremer da. In der Folge verschlechtern sich die Ernteergebnisse, die Nachfrage zu Import-Lebensmitteln steigt.

Frage: Wie hoch ist noch die Selbstversorgungsmöglichkeit der deutschen Bevölkerung von Lebensmitteln aus dem eigenen Anbau?  100% - 60% - 40% oder weniger?

Wir haben eine zentralisierte Lebensmittelversorgung und wenn der Aldi-LKW nicht kommt, sind noch 4 Stunden übrig, bis der Supermarkt geplündert ist. Und das war es dann!  Wahrscheinlich Ist die Tragweite dessen, für viele Menschen nicht mehr erfassbar.

Wie Eingangs beschrieben, das nutzen des gesunden Menschenverstandes hat Vorteile, zumal das Hirn kein Stück Seife ist, das sich im Gebrauch abnutzt.

 [1] http://www.spektrum.de/news/warum-entstehen-tornados-in-deutschland/1345263

[2] http://www.nordkurier.de/mecklenburg-vorpommern/windhose-verwuestet-alleen-und-spielplatz-in-suckow-3128924605.html

[3] Tornadoliste Deutschland

[4] European Severe Weather Database

[5]  https://www.intellihub.com/trump-administration-to-increase-atmospheric-geoengineering-efforts-spray-chemtrails-for-next-100-years-straight/

 

 

Bild: http://www.eswd.eu/

0
0
0
s2sdefault

You have no rights to post comments

Geoengineering News