In Deutschland wird das Dieselverbot heftig diskutiert, dient das Thema doch nur dafür, den Einstieg für das E-Auto zu ermöglichen, ohne das der Bürger versteht, das er in den nächsten Konsumentenrausch getrieben wird. Das der Bürger dafür mit seinen Rechten bezahlt, egal ob er will oder nicht, versteht sich von selbst.

Der Abgas-Skandal im VW-Konzern geht in eine neue Runde. Verkehrsminister Alexander Dobrindt wirft der VW-Tocher Audi vor, bei Lenkwinkel-Erkennung die Prüfmechanismen getäuscht zu haben. Mehrere Tausend Fahrzeuge sind zunächst betroffen.

In der überbordenden Informationsflut dieser Zeit ist es dem einzelnen Menschen kaum mehr möglich, wichtige Zusammenhänge oder Daten herauszufiltern, denen zweifelsfrei objektive Relevanz zugeschrieben werden kann.

von Rockstone research. Vor wenigen Minuten berichtete MGX Minerals Inc. über einen technologischen Durchbruch seiner vollständig im Besitz befindlichen Tochterfirma ZincNyx Energy Solutions Inc., die Mitte Dezember 2017 vom Minengiganten Teck Resources Ltd. übernommen wurde.

von Ecomento. Der Motoren-Entwickler Friedrich Indra, einst für Audi und General Motors tätig und seit 2005 pensioniert, hält die Elektromobilität für einen gefährlichen Irrweg. In einem Interview mit Focus Online sagte er, das Elektroauto löse „kein einziges Umweltproblem“ und leiste „keinen Beitrag zum Klimaschutz“. Dass Elektroautos CO2-frei seien, sei „eine absurde These“.

Seite 2 von 2