fantasy 2964231 1280Mit Erschaffung der “Person” (durch Ausstellung der Geburtsurkunde) macht sich der Urheber zum Eigentümer. Das ist rechtlich im Urheberrecht begründet. Der Urheber ist “immer der Eigentümer”, egal in welcher Sache. Nachdem eine Regierung Urheber der “Person” ist, ist die Person im Besitz, also im Eigentum der Regierung. Dabei nützt es wenig, wenn im politischen Verständnis von einer Demokratie gesprochen wird. Der Eigentümer bleibt immer die bestimmende Kraft und wird in jeder Gerichtsbarkeit Recht bekommen.

0
0
0
s2sdefault

Potsdam conference 1945 3
Auszüge anderer Publikationen (Webseiten) / Drucksachen der Bundesregierung / Fragen und Anregungen zum Überdenken

Die Neugierde trieb mich umher im world wide web und ich begann zu recherchieren. Es ist nicht einfach und gerade in Bezug auf das Potsdamer Abkommen wird es einem auch nicht wirklich einfach gemacht durchzusteigen! Sehr viel haben sicher schon den Bereich auf der Seite der Bundesregierung gefunden, indem schwarz auf weiß steht, dass die Bundesrepublik “nicht” der Rechtsnachfolger des Deutschen Reiches im völkerrechtlichen Sinne ist, allerdings dem identisch bzw. gleichgestellt sein soll. Das ist doch wieder einmal eine Aussage, die keiner wirklich richtig deuten kann. Da kann so viel drin stecken und ist wieder einmal frei interpretierbar. Je nach Wissensstand. Ich bin jetzt kein Einstein, aber dumm bin ich auch nicht. Ich habe aber juristisch nicht den Durchblick und ich habe so langsam das Gefühl, viele Juristen auch nicht.


0
0
0
s2sdefault

Völkerrecht News