Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. 

Rechtswillkür
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Demoteilnehmer

Das linksextreme Magazin "ak - analyse und kritik" hat schon vor einiger Zeit einen Aufruf gestartet, Privatdaten von Demoteilnehmern zu sammeln. Wer Hilfe braucht: www.martinkohlmann.de (Fachanwalt für Strafrecht)

ak - analyse & kritik | Zeitung für linke Debatte und Praxis4. September um 10:31 ·

Nazis identifizieren – Bitte um Mithilfe

In Chemnitz waren organisierte Neonazis aus ganz Deutschland unterwegs. Es gibt viele Fotos von ihnen (siehe die Links weiter unten). Erkennt ihr jemanden? Schreibt uns!

-> Wer sind diese Leute?
-> Wo sind sie aktiv?
-> Wo wohnen, arbeiten oder studieren sie?
-> In welchen Vereinen verbringen sie ihre Freizeit?
-> Was sind ihre Social Media Accounts?

Nazi zu sein, ist viel zu entspannt geworden. In Chemnitz haben sich Nazis sicher genug gefühlt, nicht weiße Menschen zu jagen und Journalist_innen zu bedrohen. Das sollte sich ändern. Nach dem Naziaufmarsch in Charlottesville/USA hat die öffentliche Suche nach Namen, Adressen und Arbeitsplätzen der Teilnehmer mehrere aktive Nazis den Job gekostet (siehe https://www.washingtonpost.com/.../a-twitter-campaign-is-outi...). Auch in Deutschland war das Outing von organisierten Nazis immer ein Teil antifaschistischer Arbeit. Von denen, die Samstag durch Chemnitz zogen, gibt es jede Menge Bilder. Ihre Chefs, Kolleg_innen, Nachbar_innen sollten wissen, dass sie es mit Naziaktivisten zu tun haben.

Umfangreiche Bildergalerien der Demo vom 1. September:
https://recherche-nord.com/gallery/2018.09.01.html
https://exif-recherche.org/...
Ein ausführliches Video gibt es hier: https://www.youtube.com/watch?v=IbAQJJbYcmw

Wenn ihr einen Naziaktivisten erkennt, macht einen Screenshot, markiert oder beschreibt die Person und schickt uns eure Infos. Informationen prüfen wir oder geben sie an verlässliche antifaschistische Strukturen weiter, die sie nachprüfen können. Wir schauen dann, ob und wie wir das veröffentlichen.

Nazi sein muss Konsequenzen haben.
Machen wir uns an die Arbeit.

HINWEIS: Kommunikation über Facebook ist nicht sicher. Wenn ihr Daten anonymisiert verschicken wollt, bieten die verlinkten Rechercheseiten Möglichkeiten für verschlüsselte Kommunikation auf ihren Websites an.

PS: Langsam machen sich auch sächsische Unternehmen Sorgen um ihr Image und erklären, rechte Mitarbeiter feuern zu wollen: https://www.tag24.de/.../chemnitz-sachsen-unternehmen-rassism...

Fotos: https://exif-recherche.org

0
0
0
s2smodern

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Rechtswillkür News