Samtgemeinde Alte Marck - BRD-Überfall gegen Staatsrecht - Wurden die Einsatzkräfte getäuscht?

Gemeindeaktivierung
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die EU-Vorgabe jede Kritik an der EU-Politik mit allen Mitteln zu bekämpfen, bildet die Grundlage für den massiven und rechtsbeugenden Einsatz gegen deutsche Bürger, die sich ihrer nationalen Identität bewußt sind und diese nicht gegen den UN/EU-Einheitsbrei kampflos aufgeben werden.

Am 08. Mai 2018 erfolgte eine orchestriert und medial gesteuerte Hetzkampagne gegen die kreisfreie Weltanschauungsgemeinschaft Gebietskörperschaft Samtgemeinde Alte Marck.

Die davon Betroffenen geben der Öffentlichkeit in einem erstem Teil Auskunft darüber, was die Samtgemeinde ist und welche Rechte sie hat und bereinigt von Fakenews, was überhaupt wirklich vorgefallen ist.

Mit Rücksicht auf die durch die Samtgemeinde und Betroffenen angestrengten Strafanzeigen und Strafanträge wird erst in einem Teil 2 Genaueres über die "Großrazzia im Schleusernetzwerk" zu erfahren sein, an welcher rund 800 Einsatzkräfte beteiligt waren. Alle Angehörigen der Samtgemeinde Alte Marck angeschlossenen Urgemarkungen (sämtlich Deutsche mit Abstammungsnachweisen bis vor 1914 und deutschen Indigenats), sind in ihrem weltanschaulichem Bekenntnis durch Grundgesetz und Völkerrecht geschützt.

Wir wissen, daß die Verwaltung des Vereinigten Wirtschaftsgebits ganz offensichtlich ihre eigenen, geltenden Rechte und Rechtsprechungen nicht einzuhalten gedenkt. Um so mehr sollten die Menschen in den Verwaltungen selbst darauf drängen, daß der jeweilige Verantwortungsträger für seine Anweisungen auch unterschreibt, damit der jeweilig Untergebene nicht zum Mauerschützen degradiert werden kann.

Beherzigt Ihr das, dann wird die Haftung IMMER bei jenen landen, welche die wahren Urheber aller derart organisierten Rechtsverletzungen sind. Immer mehr tun das auch, was hiermit auch öffentlich zu würdigen ist.

Dank jenen Mitarbeitern in den öffentlichen Verwaltungen, welche das erkannt und uns mit Rat und Tat zur Seite stehen wollen, diese kriminelle Entrechtung nicht mehr mitmachen wollen. Das Remonstrationsrecht stellt auch eine Verpflichtung für jeden einzelnen Bediensteten mit Beamtenstatus dar. Den Rest entnehmt bitte dem Video. Quelle: Samtgemeinde Alte Marck TV. Jede Nutzung und Weiterverteilung für Hetze und politisch motivierte Straftaten wird untersagt. Die Deutungshoheit des Aufgeführtem obliegt einzig den Weltanschauungsgemeinschaften Samtgemeinde Alte Marck und Recht auf Heimat e.V.

Die Betroffenen bestehen sämtlich auf ihrer Nationalen Rechtsstellung im Vorrang. Die auszugsweise Verbreitung und damit aus dem Zusammenhang gerissene und umkommentierte Veröffentlichung durch "GEZ-Medien" (Öffentlich Rechtliche) und sonstiger Lügenmedien wird ausdrücklich untersagt!

Bild: Screenshot