An dieser Stelle mal eine winzig kleine Rechnung, was ein Friedensvertrag bedeuten würde. Dazu blenden wir die seit 1915 von den USA begangenen Völkerrechtsverstöße illegaler Waffenlieferungen und Kriegsanleihen (Neutralitätsprinzip), die ursächlich für die Ausweitung des europäischen Krieges zum 100jährigen Weltkrieg gegen die Deutschen sind, völlig aus. Wir blenden auch die Millionen deutsche Zivilisten und Kriegsgefangene aus, die durch schwerste Kriegs- und Völkerrechtsverbrechen zu Tode gekommen sind, ebenso wie die Einäscherung von rund 1.000 deutschen Städten.

Über die Bedeutung der Taufe, den gelb/weißen Schein, warum wir keine Menschen mehr sein sollten, die Feder mächtiger ist als das Schwert und die Intelligenz immer siegt!

Seit 1918 bis heute hat kein Deutscher die Bereitschaft gezeigt, einen staatlichen Friedensvertrag nach dem ersten Weltkrieg in die Wege zu leiten. Warum erst jetzt, die Frage können wir nicht beantworten. HIER EINIGE INFORMATIONEN ZU DEM THEMA. Der Souverän ist die Reststaatlichkeit in unseren Ländern. Er kann - weil die Treuhand die Gebietskörperschaften aufgegeben hat - Gemeinden aus dem Vertrag nehmen und die Staatlichkeit repräsentieren. Die sogenannten Städte und Gemeinden sind heute im Handelsrecht.

Weitere Beiträge ...