Top Stories

Grid List

[…]  Die zwei fehlenden Puzzleteile sind folgende: Alle Verträge sind auf die juristische Person (Herr Vorname Nachname) ausgestellt und sie behaupten, die natürliche Person (Nachname, Vorname) wäre die Vertragspartei.

Die Besatzer handeln auch mit unseren Geburtsurkunden. Die Erklärung dafür: Mit dem so genannten “Act of 1871″ wandelte der 41. US-Kongreß Washington D.C. – die Regierung der Vereinigten Staaten – in ein gewerbliches Unternehmen um.

717uYN5lGTL. SX425

Aktuell ist das Thema IRS in den einschlägigen Kanälen präsent. Berichte über US -Militär-Einsätze und verhaftete Richter oder Staatsanwälte machen die Runde. Offensichtlich ergeben sich aus diesen Berichten angebliche "kausale" Zusammenhänge zwischen "Meldungen über die Verwendung von IRS-Formularen" und dem "Verfolgen bestimmter Steuerverfahren" die gegen unsere Institutionen und Behörden gerichtet sind und zum Handeln ermuntern...

Aktualisierte Fassung 03. April 2019 Tacitus, Annalen III, 27
Artikel 3 RV von 1871: Deutschland ist das gemeinsame Indigenat der 26 Bundesstaaten. Staatsangehöriger ist, wer vor dem Jahr 2000 geboren ist und Deutscher nach Abstammung (Ius sanguinis / Abstammungsprinzip) ist und diesen Personenstand, bis vor dem 01.01.1914 (Status quo ante), gegenüber der Hauptsiegermacht USA über seine zuständige Ausländerbehörde nachgewiesen hat; der Nachweis ist von der Ausländerbehörde im EStA-Register mit dem relevanten Erwerbsgrund: "Abstammung" zu dokumentieren.

Die Täuschung der Bevölkerung wird mit allen Mitteln aufrecht erhalten. Verordnungen zur Einschränkung der Meinungs- u. Redefreiheit, rechtswillkürliche Handlungen, Desinformation und Diffamierung freiheitlich denkender Menschen sind noch die harmlosen Werkzeuge eines sich auflösenden Ausplünderungssystems. Mitarbeiter des Verfassungsschutzes Brandenburg bemühen sich redlich die Fehlinformationen glaubhaft zu verbreiten.

An dieser Stelle mal eine winzig kleine Rechnung, was ein Friedensvertrag bedeuten würde. Dazu blenden wir die seit 1915 von den USA begangenen Völkerrechtsverstöße illegaler Waffenlieferungen und Kriegsanleihen (Neutralitätsprinzip), die ursächlich für die Ausweitung des europäischen Krieges zum 100jährigen Weltkrieg gegen die Deutschen sind, völlig aus. Wir blenden auch die Millionen deutsche Zivilisten und Kriegsgefangene aus, die durch schwerste Kriegs- und Völkerrechtsverbrechen zu Tode gekommen sind, ebenso wie die Einäscherung von rund 1.000 deutschen Städten.

Der Transformationsprozess der Vereinigten Wirtschaftsgebiete (Bundesrepublik 2.0) in eine Enklave der EU-Verwaltung ist so weit fortgeschritten, daß unverhohlen die Rechtswillkür über ein die Rechtsstaatlichkeit aushebelndes Verwaltungsrecht initiiert wird. Jeglicher Einspruch, unter Hinweis auf das geltende Recht, wird ignoriert und/oder sanktioniert. Mittlerweile kann aus dem vagen Gefühl eines sich selbst ermächtigten Verwaltungsapparates ein totalitäres Einparteiensystem festgestellt werden. Das Ansehen von Politikern rangiert dementsprechend auch vor dem Papst und den Mafiabossen, von Vertrauen ist keine Spur mehr zu finden.

Die EU-Vorgabe jede Kritik an der EU-Politik mit allen Mitteln zu bekämpfen, bildet die Grundlage für den massiven und rechtsbeugenden Einsatz gegen deutsche Bürger, die sich ihrer nationalen Identität bewußt sind und diese nicht gegen den UN/EU-Einheitsbrei kampflos aufgeben werden.

Im Rahmen unserer stetigen Fahrten nach Königsberg/Allenburg für die Arbeiten zum Erhalt der dortigen Deutschen Ordenskirche, führte uns unserer Weg wie immer, in die Bastion Pregel, zu unseren Freunden, den Nachtwölfen. Bei den Vorbereitungen zu den Feierlichkeiten zum Jahrestag der Oktoberrevolution trafen wir auf einen weiteren Deutschen, welcher als Preuße selbst historischen Bezug zum hiesigen Landstrich hat und schon länger hier einen 2. Wohnsitz sein Eigen nennt.

Die Bundesregierung lässt die Korken knallen: 70. Geburtstag des Grundgesetzes. Damit sichergestellt ist, dass auch genügend Feierwillige kommen, wird das Filmunternehmen UFA beauftragt.

Der die deutsche Gesellschaft fast vollständig okkupierende „Deep State“ führt einen verzweifelten Abwehrkampf gegen die weltweit sich in der Umsetzung befindlichen massiven Veränderungen der Währungssysteme und dem damit einhergehenden Machtverlust. Völlig von der realen Welt isoliert, wird die deutsche Bevölkerung mit der Schmierenkomödie des Parteienzirkus abgelenkt und in einer Kreisbewegung der sinnfreien Agitation gehalten. Die Vielzahl an opportunistischen Einzelinteressen der Nutznießer des BRD-Systems und jahrhundertealte Seilschaften verzögern den notwendigen Paradigmenwechsel.

Das IFR hat Beweise und Geständnisse ermittelt, daß die Verwaltung der Bundesrepublik Deutschland nicht nach dem Grundgesetz in öffentlicher Grundrechtverpflichtung arbeitet,  sondern in einer privatrechtlichen Menschenhandelsgesellschaft.

VOLLDRAHT hat in den Artikelreihen "Jugendamt" und "Staatsangehörigkeit" die perfide Vorgehensweise der Verwaltung aufgezeigt. Per Verordnungszwang werden die klaren Regeln der Gesetze ausgehebelt und den gesinnungspolitischen Vorgaben angepaßt. Ein klarer Rechtsbruch, der Mangels der neutralisierten parlamentarischen Kontrolle keine strafrechtliche Würdigung erhält und nicht korrigiert wird. Ein hinterhältiges Meinungsmanagement, das den desinformierten Bürger durch eine lobbyistengesteuerte Medienmacht auf die Konfrontation gegen Bürger konditioniert, die ihr Selbstbestimmungsrecht verteidigen, um so den Verwaltungsterror in der Bevölkerung durchsetzen zu können.

Die in der Komplexität der systemischen Betrachtung des verdrehten rechtlichen BRD-Konstrukt verschwimmenden Grenzen zwischen gültigem, geltendem und verdrehtem Recht sind das Kennzeichen eines Betrugssystems. Gesetze sind in sich schlüssig und nicht auslegungsfähig, erst die Sinn – und Zweck deformierende Anpassung per Verwaltungsrecht führt zur Täuschung der Bürger.

Die Artikelserie „Jugendamt“ offenbart ein Dilemma der Verwaltungsebene. Die Sachbearbeiter werden per Verordnung zu Handlungen gezwungen, die per Verwaltungsrecht das Bundesrecht und das grundgesetzliche Diktat missachten bzw. aushebeln.

Zum Artikel: IWF warnt vor Immobilienblasen in Deutschland: Blasen läßt man am besten platzen, indem man auf sie aufmerksam macht. Doch wozu das alles? Die Masseneinwanderung hat einen prima Immobilienboom erzeugt. Die Schuldgeldschöpfung mit Hypotheken boomt weiter stark. Das ist zunächst gewünscht, hat aber einen Haken: Die Explosion der Mieten bei schwach steigenden oder sinkenden Einkommen kann nicht nachhaltig sein. Nun könnte man ja meinen, man kann eben mit einem Grundbuch nicht unbegrenzt Geld schöpfen. 

Damit die degenerierte Bevölkerung nicht erkennen kann, welche Konsequenzen die Politik der BRD-Regierung hat, werden die Themen in Halbwahrheiten verpackt und sukzessive ausgepackt. Der Delinquent merkt den Verrat erst wenn es zu spät ist. Aktuell wird die Enteignung der Grundstücke mit seinen Immobilien vorbereitet. Die Enteignung des deutschen Volks, die zwangsläufig in der Wehrlosigkeit endet. Kein Land, kein Haus >>> keine Gemeinschaft die sich zusammenschließen kann.

Jo Conrad unterhält sich mit Patrick Schönerstedt und Erich Hambach über die Gefahren drohender Enteignungen und wie man Grundbesitz besser absichern kann. In Kooperation mit Blaupause.tv und zwei Vereinen, IGV e.V. & Hambacher Kulturförderverein e.V. wird erklärt, wie sich jeder Mensch durch Information, eigenen Entscheidungen und Umsetzung angebotener Lösungen vor den kommenden Enteignungen (z.B. Sondersteuern, Zwangshypotheken, Vermögensabgaben, etc.) schützen kann.

Bild: Screenshot