Top Stories

Der US-Botschafter in Deutschland, Grenell, hat dem Magazin „Spiegel“ anti-amerikanische Tendenzen vorgeworfen.

In einem Brief Grenells, den der „Spiegel“ veröffentlichte, heißt es, die jüngst enthüllte fehlerhafte Berichterstattung habe sich zu einem großen Teil auf die US-Politik bezogen. Die anti-amerikanische Berichterstattung des Magazins habe in den vergangenen Jahren stark zugenommen und sei mit der Amtsübernahme von Präsident Trump ins Uferlose gestiegen. Der stellvertretende „Spiegel“-Chefredakteur Kurbjuweit wies dies zurück. Wenn man den amerikanischen Präsidenten kritisiere, sei das nicht Anti-Amerikanismus, sondern Kritik an der Politik des Mannes im Weißen Haus.

weiterlesen

Bild: Pixabay

Der US-Botschafter hat einen schwierigen Drahtseilakt vor sich. Die Schnittstellen zur Gesellschaft sind alle durch Vasallen der Kabale besetzt und um diesen gordischen Knoten zu lösen, wird es immer wahrscheinlicher das Schwert für den befreienden Hieb anzusetzen.

"Der US-Botschafter in Deutschland, Richard Grenell, hat wegen des Betrugsfalls beim „Spiegel“ eine unabhängige Untersuchung gefordert und dem Nachrichtenmagazin „anti-amerikanische Berichterstattung“ vorgeworfen. Die Chefredaktion wies diesen Vorwurf zurück.

Die Betrugsenthüllungen „bereiten der Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika große Sorgen“, teilte der Vertreter von US-Präsident Donald Trump in Deutschland in einer am Freitagabend verbreiteten Erklärung mit. Dies sei vor allem deshalb der Fall, weil es in einigen dieser gefälschten Berichte um US-Politik und bestimmte Teile der amerikanischen Bevölkerung gegangen sei. „US-Botschafter Richard Grenell hat diese Bedenken heute in einem Brief an die „Spiegel“-Chefredaktion dargelegt und eine unabhängige und transparente Untersuchung der Angelegenheit erbeten“, heißt es in der Mitteilung der Botschaft weiter." Quelle: Handelsblatt

Der Bundesrat befasst sich erneut mit dem Thema eines Fristenplans für den verpflichtenden Umtausch aller Führerscheine, die vor dem 19.1.2013 ausgestellt worden sind. Ein Stufenplan soll diesen Prozess strukturieren.

Diese Botschaft ist an das gesamte russische Volk gerichtet; nicht nur an die russische Regierung. Die Botschaft ist gerichtet an unsere russischen Freunde und Patrioten, die wie wir Deutschen Patrioten sind, die ihr Vaterland lieben, achten und ehren. Unsere Länder sind seit Jahrhunderten miteinander verbunden. Nicht nur seit Katharina der Großen.

Verfassungsschutz dient nicht dem Volk

Deutschland

Das unsägliche Gesinnungsgequassel der Linken mit der Tirade gegen Rechts scheint das eigentliche Inhalt der Linken Politik zusein. Ohne diesen Aufhänger bleibt nur ein gescheiterter Gesinnungsterror gegen die eigen Bevölkerung. Sobald Merkel die Gesellschafts-Gleichmacher nicht mehr benötigt, werden die auch ins "Aus" gestellt.

Respekt vor dieser Entscheidung, in Kenntnis der fatalen Umstände versucht ein Bürgermeister die Probleme in der Kommunalpolitik im Konsens mit den Bürgern zu lösen und wird durch die Fraktionsabhängigen Vasallen diffamiert und bekämpft. Der ehemalige Bürgermeister Lothar Pietzsch­mann zieht die Konsequenzen und tritt von seinem Amt zurück.

Blenden Sie China-USA handelsseitig bitte aus, beide benötigen den Handel existenziell , es kommt also irgendwann ein Deal. Viel entscheidender ist der Hintergrund dieses Streites", die Brezinski-Doktrin kam zu Fall.

Im Niedergang des Systems besetzen die Grünen jede Position, die sie bekommen können, dahinter , darunter oder wo auch immer, hauptsache das steckt ein Grüner drin. Die personifizierte Bildungslücke „Die Grünen“ werden noch die nächsten 20 Jahre als abschreckendes Beispiel einer verkorksten Bildungspolitik sein, aber auch gleichzeitig der Ansporn das so etwas nie wieder passieren darf.


Vor 20 Jahren wurde der Euro eingeführt. Für die Währungshüter gilt die Gemeinschaftswährung als Erfolgsmodell. Gegenüber Gold hat der Euro allerdings seit seinem Start um 75 Prozent abgewertet.

Am 1. Januar 1999 wurde der Euro als Verrechnungseinheit eingeführt. Nun feiert die europäische Gemeinschaftswährung 20-jähriges Jubiläum. Die Euro-Geldscheine und -Münzen wurden erst 2002 in Umlauf gebracht. In 23 Ländern ist der Euro heute offizielles Zahlungsmittel mit eigenen Euromünzen, darunter 19 EU-Mitglieder. Zuletzt trat Litauen der Euro-Gemeinschaft bei (2015).

Und im Zeitraum von 2010 bis mindestens 2012 erlebte der Euro bereits eine schwere Krise, in der die Mitgliedstaaten und die Europäische Zentralbank erhebliche Finanzmittel und Rettungsmechanismen bereitstellen mussten, um die Währung in seiner heutigen Form am Leben zu erhalten. Dazu gehörte auch der vielfache Bruch der bei der Gründung propagierten Stabilitätskriterien (Maastricht-Kriterien) durch diverse Mitgliedsländer. Quelle: Goldreporter

Die Wirtschaft schwächelt, die Börsen beben - und der Goldpreis bekommt nach langer Zeit wieder merklich Aufwind. Einiges spricht dafür, dass das auch im kommenden Jahr so bleibt.

Die BRD-Regierung handelt nur noch zu Lasten Deutschlands und seiner Bevölkerung. Es wird Zeit die Irren aus der Regierungsveratwortung zu entlassen. Die gezielte Desinformation mit gekauften Gutachten zur Dieseltechnologie und deren Auswirkungen, sowie die Einführung von Fahrverboten für Dieselfahrzeuge sind die kriminelle Lobbyarbeit für die amerikanische Oelindustrie.

Advertisement