Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. 

bingo 3085633 1280

Das muss man erst mal schaffen: Während der Aktienmarkt seit Jahren boomt und private Investoren hohe Renditen erzielen, hat Hessen bereits jetzt 375 Millionen Euro Steuergelder an der Börse verzockt. Die schwarz-grüne Landesregierung könnte sogar einen Milliardenschaden angerichtet haben. Denn das Portfolio des Landes liegt buchungstechnisch bereits 3,2 Milliarden Euro im Minus.

Denn die von Volker Bouffier (CDU) und Tarek Al-Wazir (Grüne) geführte Landesregierung ging mit dem ihm anvertrauten öffentlichen Geld riskante Zinswetten ein. Es geht um Zinsderivate, die die Schuldenverwaltung des hessischen Finanzministeriums im Jahr 2011 gekauft hat, berichtet die Welt am Sonntag in ihrer morgigen Ausgabe. [...] Die völlige Fehlspekulation hat nun verheerende Folgen für die hessischen Steuerzahler. Die Zockerei mit Derivaten begann, kurz nachdem der heutige Ministerpräsident Volker Bouffier und der aktuelle Finanzminister Thomas Schäfer (beide CDU) ins Amt kamen.

weiterlesen

Bild: Pixabay

0
0
0
s2smodern

683px 2017 11 29 Heiko Maas Maischberger 5685

Wenn die Köpfe unserer Regierung in der Wir-Form sprechen, gilt es Obacht zu geben. Denn in der Regel verheißt es nicht gutes, wird teuer und reißt uns oftmals noch tiefer den Dreck, den uns die Groko weiterhin als Politik verkaufen will.

0
0
0
s2smodern

fantasy 2879946 1280

Der Taktgeber für die Natur ist die Sonne.

Nicht das es in der ganzen Diskussion untergeht, die Jahreszeiten mit den bedingten, sich verkürzenden und wieder verlängernden Tages- und Nachtzeiten sind ein natürlicher Vorgang.

Der Taktgeber für die Zeitumstellung sind Soziopathen

0
0
0
s2smodern
0
0
0
s2smodern

Spanien

So zeigt dieses Video, aufgenommen vom Vorsitzenden der örtlichen Falange, den wütenden Protest der Bürger und Touristen von Sanlúcar de Barrameda beim Eintreffen der Frau Merkel mit Ministerpräsident Pedro Sánchez. Diese wollten dort spazieren gehen, um am gut besuchten Strand ein Bad in der Menge zu nehmen. - Doch es kam anders, sie mußten dort vor den RAUS - RAUS - RAUS - Rufen der Spanier vor dem Volk die Flucht ergreifen!

Diese Bilder werden natürlich weder im deutschen, noch im spanischen Fernsehen gezeigt! Der sozialistische spanische Ministerpräsident dürfte nach solchen Vorfällen in Spanien nicht mehr lange im Amt sein. Wann wird die Wut der deutschen Bürger endlich die durch ein kommunistisches Umfeld geprägte Bundeskanzlerin Merkel aus dem Amt jagen?

So sahen wir dann in der Medienberichterstattung nur die kleine Gruppe der Politiker mit ihren Ehepartnern durch eine einsame Wüste wandern. Ach hätten sie doch Angela gleich dort behalten, dem deutschen Volk würde viel erspart bleiben.

Berlin, den 13. August 2018
Udo Voigt, MdEP

Bild: Sreenshot

 

0
0
0
s2smodern

Weitere Beiträge ...

Unterkategorien

Politik News

Islamisierung

Eine Islamisierung findet nicht statt

Conrebbi

Menschenführung durch Mangel und Gewalt