submarine 2030658 1280von der Westen

Berlin. Sturmgewehre, die schlecht treffen, löchrige Hubschrauber, fehlende Ersatzteile: Immer wieder fällt die Bundeswehr durch mangelhafte Ausstattung auf. Die Pannenserie setzt sich fort. Wie der „Stern“ berichtet, ist derzeit die komplette U-Boot-Flotte lahmgelegt. Keines der sechs U-Boote vom Typ 212A sei einsatzbereit, Reparaturen liefen nur schleppend. In diesem Monat soll nun eines von ihnen wieder fahrtüchtig werden – nach mehr als drei Jahren.

weiterlesen

Bild: Pixabay

0
0
0
s2sdefault

radar 2799606 1280Von Frederik Bombosch, Andreas Förster, Andreas Kopietz, Kai Schlieter, Berliner Zeitung

Anis Amri kam nach Deutschland, um im Auftrag des IS zu morden. Die Sicherheitsbehörden hatten den Terroristen von Beginn an im Visier. Das belegen tausende interne Dokumente zum Fall. Warum hielt ihn niemand auf?

0
0
0
s2sdefault

cotar bundestag
von Iris, Philosophie Perennis

Die AfD Abgeordnete Joana Cotar, bisher überregional unbekannt, macht Schlagzeilen. Mit einer begeisternden Rede im Bundestag setzt sie sich für die Meinungsfreiheit, wie sie im Grundgesetz garantiert ist, ein.

weiterlesen

Bild: Yotube/PP

0
0
0
s2sdefault

france 63022 1280Nach der erfolgreichen Spaltung der politischen Szene in kleine ideologisch getrennte Grüppchen und in einer verständnislos ausharrenden Masse Desinteressierter, die sich im täglichen Überlebenskampf von einem zum anderen Tag schleppen, gleitet das politisch aktive Potential wie auf Schienen in die Falle der Separation und Feindbild-Bildung. Die Merkel-Ära, von Helmut Kohl maßgeblich eingeleitet [1] hat aus dem ehemaligen Wirtschaftswunder, ein identitätsloses Sklavenland geformt, das an der Peripherie des denkenden Bevölkerungsanteils versucht den umfassenden Schwindel der BRD-Besatzungsfunktion zu erklären und zu verstehen.

0
0
0
s2sdefault

plenardebatte cdeutscher bundestag thomas trutschel photothek nevon Josef Kraus, Tichys Einblick

In seltener Eintracht sind immerhin AfD- und Links-Fraktion gegen die Erhöhung. Sie agieren damit im ursprünglichen, neutralen Sinn des Wortes populistisch.

Der neue Bundestag ist teuer, und er wird immer noch teurer. Aus 631 Mitgliedern der letzten Legislaturperiode wurden mit der jüngsten Wahl vom 24. September nunmehr 709. Das ist eine Zunahme um 12,4 Prozent an Abgeordneten, dementsprechend eine Zunahme um rund ein Achtel der Kosten. Ganz schön heftige Steigerungsraten sind das.

weiterlesen

Bild: Abgeordnetenwatch

0
0
0
s2sdefault

Weitere Beiträge ...

Unterkategorien

Politik News