Sidebar

28
Di, Feb

Wer kennt diesen Mann?

Nachdem wir im letzten Teil bereits auf die Rolle eines ominösen VS-Mitarbeiters und Antifa-Aktivisten eingegangen sind, werfen wir heute einen Blick auf den Bombenanschlag in Köln aus dem Jahre 2004.

Rückblick:

Bei dem Nagelbomben-Anschlag in Köln detonierte am 9. Juni 2004 in der migrantisch geprägten Keupstraße eine ferngezündeter Sprengsatz. Dabei wurden 22 Menschen verletzt.Die Polizei ermittelte durchweg im Bereich der Organisierten Kriminalität.Erst durch das bekannte "Paulchen Panther-Video", welches ein Bekennerschreiben zu den den Morden des  sog. "NSU"s darstellen soll, wurde das Motiv für das Attentat im politischen Bereich gesehen.

Weiterlesen: Der NSU-Schwindel Teil 2
0
0
0
s2sdefault

cd 442018 1280

Fünf Jahre ist es nun her, dass in Eisenach ein Wohnmobil in Flammen aufging und eine Explosion ein Mehrfamilienhaus in Zwickau zerstörte. Mit diesen Ereignissen begann das, was man landläufig als NSU-Komplex kennt.
Hier ein Rückblick: Am Morgen des 4.11.2011 stürmen zwei bewaffnete Männer in die Sparkasse Eisenach und rauben sie aus.

Weiterlesen: Neue Reihe: Der NSU Schwindel
0
0
0
s2sdefault

Weitere Beiträge ...

Politik Inland