Sidebar

28
Mi, Jun

war venue 494345 1920Die Wahrheit ist das erste Opfer eines jeden Krieges.

Und die Kinder.

Umso schändlicher, dass Medien mit den Bildern von Kriegs-Kindern Propaganda machen. Wieder einmal!

Als das Bild des toten syrischen Flüchtlingsjungen Aylan im September 2015 um die Welt ging, der auf dem Weg übers Mittelmeer nach Europa ertrank, änderte das weitgehend die EU-Flüchtlingspolitik.

Seit gestern wird ein neues Bild verbreitet: Das vom syrischen Jungen Omran, wie er mit rußgeschwärztem und blutüberströmtem Gesicht in einem Krankenwagen sitzt. Regelrecht drapiert für die Fotografen. Ein widerliches Geschäft!

Europas größtes Boulevardblatt, die BILD, kommt nicht umhin zu behaupten, dass Omran „VERMUTLICH“ Opfer eines russischen Angriffs wurde.

Aber es geht noch

weiter im Text: „Kleiner Aleppo-Junge, Du bist für mich wie der Bruder des am Strand liegenden, ertrunkenen Flüchtlingskinds Aylan. Du lebst, kleiner Aleppo-Junge.“

weiterlesen

 

0
0
0
s2sdefault

handeln statt wegschauen

Die unsichtbare Macht der Großhändler und Zulieferer

Heimlich still und leise, werden immer mehr Produkte auf den Listen verschiedener Großhändler gestrichen.

Beispiel Apotheke - besser ApothekenKette genannt

geht man heute in eine Apotheke muss man schon genauer hinschauen. Immer mehr Apotheken gehören nicht mehr einem selbstständigen Apotheker. Heutzutage sind die meisten Apotheker schon zu Angestellten degradiert. Konsortien und Geschäftsleute, ausschließlich gewinnorientiert machen Apothekenketten auf und stellen die frisch von der Universität kommenden jungen Leute in ihrem Unternehmen als Geschäftsführer ein. Diese Unternehmen ermöglichen den jungen Apothekern eine Apotheke „aufzumachen“ und in ihrem ausgebildeten Beruf zu arbeiten, die Verträge aber, die sie eingehen müssen sind Knebelverträge.

0
0
0
s2sdefault

Weitere Beiträge ...

Politik Inland