graystate screen
Adrian Ursache 2ter Verhandlungstag

"Der Revolver gehört Adrian Ursache. Er soll damit am 25. August 2016 auf einen SEK-Beamten geschossen haben. Der Angeklagte sagte aus, er habe den Revolver aus dem hinteren Teil des Grundstücks geholt und ihn geladen. Der 42-Jährige könne sich aber nicht daran erinnern, auch geschossen zu haben." Quelle: MZ

Ob A. Ursache ein Systemspieler ist oder ein Systemkritiker ist belanglos geworden, der provozierende Einsatz mit einem Massenaufgebot an SEK-Einsatzkräften ist durch die Aussage des Waffenbesitzes und des Ladevorgangs "legimitiert" worden. Es ist zu erwarten das die mediale  Aussage lauten wird "Reichsbürger sind gefährliche Waffenträger".

0
0
0
s2sdefault

THS 2
Der Mensch wählt bei einer Bundestagswahl, bisher alle 4 Jahre, künftig alle 5 Jahre ein selbstgewolltes System, obwohl dieses ausschließlich auf einer parlamentarischen Demokratie, welche ohne volksseitigen Einfluss, ausgerichtet ist.

Alles gut, zumindest die letzten 50 Jahre der Nachkriegszeit,so könnte man sagen.

0
0
0
s2sdefault

Weitere Beiträge ...

Politik Inland