Politik
Typography

götterdämmerung apocalypseWährend SPD-Schulz offen, den Eintreiber für die Tyrannei der globalisierten Lohnsklaverei macht und wie der Rattenfänger von Hameln, die heile Welt der "Vereinigten Staaten von Europa" anpreist  und dabei eine fantastische Wende der SPD-Politik proklamiert: "Die SPD müsse sich als politische Kraft erweisen, die fähig sei, das Leben der Menschen zum Besseren zu verändern." [1]

Das sich der Zuhörer solcher Tiraden offenkundiger Ausblendung, einer schon seit Jahrzehnte andauernden Politik des gezielten Abbau von sozialer Stabilität einen Würgereiz nicht entziehen kann, wird wie üblich ausgeblendet.

"Die strukturell-gesellschaftlichen Komplexitäts-Probleme können allerdings nicht durch Irritationen gelöst werden. Sie sind die Folge von nicht begriffenen Irritationen". [2[  Darin ist die SPD traditionsbewußt. Der Beginn der SPD-Machenschaften mit dem Verrat der deutschen Arbeiterbewegung im Jahr 1914. "Das Jahr, in dem der erste Weltkrieg begann. Jener Weltkrieg, den auch die SPD mit ihrer Zustimmung zu den Kriegsanleihen ermöglichte. Es beginnt die Spaltung der deutschen Arbeiterbewegung, doch diese Problematik zieht sich bis in die heutige Zeit."[2] 

Der allseits beliebte SPD-Gabriel, volkstümlich "König der Industrie-Lobbyisten" genannt, schiebt subtil den passenden Baustein zu der haarsträubenden These, des SPD-Schulz ins Kurzzeitgedächnis der eh schon degenerierten Bevölkerung. All das was nie geklappt hat, soll jetzt möglich sein?   

"Weg von den USA, hin zu selbstbewusster europäischen Außenpolitik. So ließe sich die jüngste Grundsatzrede des SPD-Politikers verstehen. Das Lager der bekannten Transatlantiker hat sie auch in diesem Sinne verstanden und verfällt sofort in den Kampfmodus." [...] 

"Gabriels Vorschlag zielt darauf ab, die multipolare Welt mit ihren unterschiedlichen legitimen Interessen zu ordnen und zu verrechtlichen. Die "G-X-Welt", wie er sie nennt, habe viele Pole. Aber ihr Merkmal sollte die Existenz verbindlicher Regeln und Strukturen sein, die alle Beteiligten vor der Willkür der Stärkeren schützen. "Mehrpoligkeit bei gleichzeitiger Ordnungsverbindlichkeit" sollte das Markenzeichen eines neuen Systems der internationalen Ordnung sein, so Gabriel." [4]

Vielmehr wird offensichtlich, das die Abschlussphase der BRD GmbH nochmal die ganze Schauspielkunst der Politversager oder soll man kriminelle Handlanger der Lobbyisten sagen, abverlangt. Bevor der Bundestag unison, in einem Hilferuf nach Frankreich einstimmt und die Rettung der Besatzungspolitik, als Meisterleistung politischer Handwerksarbeit verkauft, werden noch fleißig die EU-Posten verteilt und die Rentenbezüge nach oben korrigiert. Die Analogie zu dem kriminellen Handeln des verstorbenen CDU-Kohl [5] sind frappierend, die erste Handlung ist kriminell, die letzte Handlung ebenso und dazwischen war es auch nicht besser.

Schön zu wissen, das zwischenzeitlich, einige Menschen die Schnauze voll haben und die jeweiligen Anklagepunkte zusammenstellen, die demnächst für den krönenden Abschluss der Ausbeutungsphase sorgen.  Den die "Vereingten Staaten von Europa" wird es nicht geben, zumal SPD-Schulz rhetorisch geschickt, schon mal "droht" Abweichler der EU-Staaten, aus der EU zu schmeissen. Ev. könnte das damit zusammenhängen, das die EU-Staaten sich aus der EZB-Knechtschaft lösen können und der BRD-Mannschaft dezent einen Arschtritt verpassen, da bleibt nur Frankreich übrig, das eh schon von den Subgesellschaften der Rockefeller-Stiftung infiltriert worden ist. Was  sichtbar  bleibt, ist eine kriminelle Vereinigung, die keine politische Legitimität hat.  

[1] http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-12/spd-martin-schulz-parteitag-rede-grosse-koalition

[2] http://www.neopresse.com/politik/vor-100-jahren-wer-hat-uns-verraten-die-spaltung-der-deutschen-arbeiterbewegung/

[3] http://bds-soz.de/BDS/partner/soziologie_heute/Artikel/augustausgabe2012_bds.pdf

[4] https://deutsch.rt.com/international/61897-gabriel-aussenpolitik-debatte-koerber-usa-europa/

[5] http://www.volldraht.de/index.php/politik/politik-inland/537-nichts-zu-danken-helmut-kohl-war-nicht-nur-zufaellig-korrupt

Bild: Nerd-Wiki

0
0
0
s2sdefault

You have no rights to post comments

Politik News