Politik Inland
Typography

2764863 artikel detail bild 952w 1q0HfO mSE85xvon Nordbayern

NÜRNBERG - Christian Pech (41) stellvertretender Landrat von Erlangen-Höchstadt ist wieder ein freier Mann. An dem Verdacht gegen ihn ändert dies jedoch nichts: Pech soll in einen rund 30 Millionen schweren Zollbetrug mit Solarmodulen verstrickt sein.

Die zuständige Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth darf aus Datenschutzgründen die Verhaftung Pechs nicht bestätigen. Nach Informationen der Nürnberger Nachrichten saß der 41-Jährige bereits am Montag vor dem Ermittlungsrichter, der Untersuchungshaft anordnete. Am Dienstag vollstreckten Ermittler des Zollfahndungsamtes München dann den Haftbefehl. Seitdem sitzt Pech ein.

weiter lesen

Bild: Barbara Herbst

0
0
0
s2sdefault

You have no rights to post comments

Politik Inland