Sidebar

29
Mo, Mai

skull 2083816 1280Im westirischen Tuam sind hunderte Leichen von Föten und Babys gefunden worden. Sie befanden sich auf dem Gelände eines Mutter-Kind-Heims.

DUBLIN taz | Mehrere hundert Leichen von Föten und Kindern bis zu drei Jahren sind auf dem Gelände eines ehemaligen „Mutter-und-Kind-Heims“ im westirischen Tuam gefunden worden. Das gab eine Untersuchungskommission am Freitag in Dublin bekannt. Die Leichen wurden in Schuhkartons oder Lumpen in 17 Kammern abgelegt, die zum Abwassersystem des Heims gehörten. Erste Untersuchungen haben ergeben, dass sie aus der Zeit von 1925 bis 1961 stammen, in der die Stätte betrieben wurde. Heute steht dort eine Wohnsiedlung. Der Fall ist seit Jahren bekannt, das Ausmaß wurde aber erst durch die Ergebnisse der Untersuchung ersichtlich.

Die „Mutter-Kind-Heime“ wurden von der katholischen Kirche geführt, in Tuam waren die Nonnen von den Bon Secours Sisters dafür zuständig. Die Kommission untersucht die Gründe für die Einweisung von Frauen in Tuam und 17 anderen Heimen zwischen 1922 und 1998 sowie die Lebensumstände der Frauen und Kinder.

Von Überlebenden weiß man, dass sie wie Sklavinnen gehalten wurden. Die Bon-Secours-Nonnen hielten die Kinder für „Ausgeburten des Satans“, sagt eine ehemalige Heiminsassin irischen Medien – dementsprechend wurden sie behandelt.

weiterlesen

Bild: Pixabay

0
0
0
s2sdefault

jail 1817900 1280

 

Mit überwältigender Mehrheit hat heute das EU-Parlament die Anti-Terror-Richtlinie beschlossen. Das im Eilverfahren durchgewunkene Gesetzespaket führt neue Tatbestände ein, die terroristische Akte im Keim ersticken sollen. Doch damit gefährdet die EU die Bewegungs-, Meinungs- und Versammlungsfreiheit.

Weiterlesen: ++ EU verabschiedet Anti-Terror-Richtlinie ++ Der Käfig wird dicht gemacht ++
0
0
0
s2sdefault

Aktualisiert 02.Februar 2017Ukra 1

Bild: Sreenshot nach dem 1. Einschlag neben dem Wohnhaus. Sekunden bevor die nächsten Granaten einschlugen.  https://embed.life.ru/video/623ac3834d6c6cfd3de4e6f44af8a3e6

Weiterlesen: ++ Der pure Wahnsinn ++ Ohne die BRD-Regierung wäre das Morden in der Ukraine sofort zu Ende ++...
0
0
0
s2sdefault

von baz-online

Ohne Finanzspritzen droht Griechenland im Sommer erneut der Staatsbankrott und der «Grexit». Diesmal könnte es ernst werden.

Gefangen zwischen Gläubigern und Wirtschaftsflaute kann Griechenland weder vor noch zurück im scheinbar unendlichen Drama seiner Schuldenkrise. Selbst den sonst so metapher-freudigen griechischen Medien fällt langsam nichts mehr ein. Die Situation ist kein gordischer Knoten, den man zerschlagen könnte; keine Odyssee, die mit Mut und Glück zu bewältigen wäre, kein trojanisches Pferd, mit dem man trickst.

weiterlesen

0
0
0
s2sdefault

refugees 1186359 1280Deutlicher geht es nicht mehr. Deutschland wird durch die Übernahme der EU, in ein Paradies der Massenmigration verwandelt.

Weiterlesen: ++Deutschland ist EU-Neuansiedlungsraum++ Die Vorstellungskraft der Bürger ist überfordert++
0
0
0
s2sdefault

Weitere Beiträge ...

Politik EU