Sidebar

28
Mi, Jun

dollar 592511 1280Von Östererich-Rundschau

Es gibt eine unsichtbare, im Hintergrund operierende “Macht” auf diesem Planeten, die seit mehr als zwei Jahrhunderten völlig unbehelligt am Rad der Geschichte dreht. Die Familie Rothschild kontrolliert – von den Massen unbemerkt – die Knotenpunkte zwischen Politik, Wirtschaft und Hochfinanz. Lange konnten sie sich in behaglicher Sicherheit wiegen, denn die Geheimhaltung stand seit jeher im Mittelpunkt ihrer Strategie.

Doch nun fliegt ihr Schwindel auf, die Mauer des Schweigens beginnt zu bröckeln, immer mehr Menschen wachen auf und erkennen die wahren Drahtzieher hinter den Kulissen des Weltgeschehens!

In den USA ermächtigt der Staat (seit 1913*) – entgegen der Verfassung – eine von Privatbankiers beherrschte Zentralbank, wertloses Papier mit Hilfe von Druckmaschinen und Farbe in Geld zu verwandeln.

weiterlesen

Videos zum Thema: Der ESM kurz erklärt: https://www.youtube.com/watch?v=8SdRHk4Ycco&feature=youtu.be

Bild: Pixabay

0
0
0
s2sdefault

Pinnauer ProvinzbrauereiVon Bioland

Liebe alle, das Bier braucht eure Hilfe! Schreibt an Justizminister Maas und wehrt euch gegen die unglaublichen Patente der Konzerne Carlsberg und Heineken auf Bier!

0
0
0
s2sdefault

graffiti 203565 1280

SCHWEDEN........ vor allem in Stockholm wüten äusserst brutale Bandenkriege... faktisch täglich ein Mord... offenbar hat die Polizei die Kontrolle verloren !

Die Menschheit gerät immer mehr aus den Fugen... infolge völlig verdrehter Wertvorstellungen ! => Die wohl von 1968-er Bewegung ausgehende "Weiche Welle" zeitig offensichtlich ihre schlimmen Folgen ! ? Das nicht etwa nur in Schweden !

RT Deutsch: "Besonders empfindliche Gegenden": Blutige Bandenkriege in Schwedens Hauptstadt

Bild: Pixabay /Symbolfoto

0
0
0
s2sdefault

euro 1144835 1280Von Autor: U. Gellermann, Datum: 12. Januar 2017, Rationalgalerie

Niemand wäre ein besserer künftiger EU-Parlamentspräsident gewesen als der belgische EU-Abgeordnete Guy Verhofstadt. Der Mann, der sich um die Nachfolge von Martin Schulz bewirbt, ist die Inkarnation des korrupten, antidemokratischen Dunkelmannes

0
0
0
s2sdefault

skull 2083816 1280Im westirischen Tuam sind hunderte Leichen von Föten und Babys gefunden worden. Sie befanden sich auf dem Gelände eines Mutter-Kind-Heims.

DUBLIN taz | Mehrere hundert Leichen von Föten und Kindern bis zu drei Jahren sind auf dem Gelände eines ehemaligen „Mutter-und-Kind-Heims“ im westirischen Tuam gefunden worden. Das gab eine Untersuchungskommission am Freitag in Dublin bekannt. Die Leichen wurden in Schuhkartons oder Lumpen in 17 Kammern abgelegt, die zum Abwassersystem des Heims gehörten. Erste Untersuchungen haben ergeben, dass sie aus der Zeit von 1925 bis 1961 stammen, in der die Stätte betrieben wurde. Heute steht dort eine Wohnsiedlung. Der Fall ist seit Jahren bekannt, das Ausmaß wurde aber erst durch die Ergebnisse der Untersuchung ersichtlich.

Die „Mutter-Kind-Heime“ wurden von der katholischen Kirche geführt, in Tuam waren die Nonnen von den Bon Secours Sisters dafür zuständig. Die Kommission untersucht die Gründe für die Einweisung von Frauen in Tuam und 17 anderen Heimen zwischen 1922 und 1998 sowie die Lebensumstände der Frauen und Kinder.

Von Überlebenden weiß man, dass sie wie Sklavinnen gehalten wurden. Die Bon-Secours-Nonnen hielten die Kinder für „Ausgeburten des Satans“, sagt eine ehemalige Heiminsassin irischen Medien – dementsprechend wurden sie behandelt.

weiterlesen

Bild: Pixabay

0
0
0
s2sdefault

Weitere Beiträge ...

Politik EU