Sidebar

22
Do, Jun

Sigmar Gabriel fordert eine neue Souveränität in der Eurozoneaktualisiert 21.Juni/jb

Die schlimmsten Verschwörungstheorien erfüllen sich Stück für Stück. Der Ausverkauf des Staatseigentums wird durch die im Bundestag durchgepeitschten 13 Grundgesetzänderungen (13!!!) die Privatisierung forcieren.

Welch ein Zufall das die Infrastruktur-Tochter Allianz Capital Partners (ACP) 5 % an Autostrade per l'Italia erwerben will und damit den Zugriff auf 3000 Kilometer Maut-Schnellstraßen in Italien erhält.

Das Ablenkungsmanöver der Einwanderungspolitik und der "NAZI"-Polemik polarisiert und lähmt die Gesellschaft, die Gendersekte "Aas" zerstört das soziale Geflecht, während durch den IWF die Inflation eingeleitet wird.

Weiterlesen: ++ Die kriminalisierte Gesetzgebung ist "legalisiert" ++ Deutschland wird aufgelöst ++
0
0
0
s2sdefault

atomic bomb 2026117 1280von Albrecht Müller,

NachdenkseitenHaben Sie irgendwo gelesen oder im deutschen Fernsehen gesehen und gehört, dass ab morgen die zweite Runde im UN-Verhandlungsprozess mit dem Ziel beginnt, Atomwaffen zu verbieten? Wussten Sie, dass unser Land an diesen Verhandlungen nicht teilnimmt? Und diese Entscheidung auf Druck der USA getroffen wurde? Die NachDenkSeiten wurden von Dieter Deiseroth auf diesen Vorgang aufmerksam gemacht, weil ihm aufgefallen war, wie wenig sich die deutschen Medien für das Thema Atomwaffenverbot interessieren. Seine unten wiedergegebene Mail enthält die wichtigen Informationen zur Einordnung dieses Vorgangs.

weiterlesen

Bild: Pixabay

0
0
0
s2sdefault

boot 998966 1280von zaronnews

Ein Offizier der libyschen Küstenwache wirft den NGOs im Mittelmeer vor, kriminelle Schlepper zu bezahlen, um Migranten nach Europa zu bringen, die sich die Überfahrt selbst nicht leisten können.

Gegenüber der britischen „Dailymail“ gab der Oberstleutnant der libyschen Küstenwache, Tarek Shanboor, an, er besitze Bankdaten und Telefonaufzeichnungen, die beweisen, dass NGOs Geschäfte mit Schlepperbanden machen.

NGOs und Schlepper stecken unter einer Decke. „Die NGOs verstärken die Krise dadurch, dass sie die Migration aktiv unterstützen. Wir können jetzt beweisen, dass sie mit den Schleppern unter einer Decke stecken. Die Schlepper rufen die Hilfsorganisationen direkt an und es gibt auch Geschäftsbeziehungen zwischen ihnen.“

Bis zu 450 Dollar pro Migrant würden die NGOs an die Schlepper zahlen.

weiterlesen

Bild: Pixabay

0
0
0
s2sdefault

sunset 72864 1280von NTV

Eigentlich haben sich die EU-Staaten verpflichtet, Flüchtlinge fair zu verteilen. Doch Ungarn, Polen und Tschechien nehmen keine Hilfesuchenden auf. Nun leitet die EU-Kommission ein Verfahren gegen sie ein. Die betroffenen Staaten zeigen sich unbeeindruckt.

Wegen der Ablehnung der Flüchtlingsaufnahme geht die EU-Kommission rechtlich gegen Ungarn, Polen und Tschechien vor. Die Behörde beschloss ein Vertragsverletzungsverfahren gegen die drei Länder. Sie können zu Verfahren vor dem Europäischen Gerichtshof und empfindlichen Geldbußen führen. EU-Innenkommissar Dimitris Avramopoulos warf Budapest, Warschau und Prag vor, sich europäischer Solidarität zu verweigern.

weiterlesen

Bild: Pixabay

0
0
0
s2sdefault

chess 2018808 1280Der sich anbahnende Konflikt zwischen Christen und Muslimen soll jetzt unweigerlich in die physische Auseinandersetzung gesteuert werden.

Und. Was hat Globalisierung mit Islamismus zu tun? Der forcierte Bürgerkrieg zwischen Islamisten und dem Großteil der christlich orientierten Bevölkerung der EU macht für den Globalisierungsprozess der Welt durchaus Sinn.

Die kriminelle als "Asylpolitik" getarnte Überführung radikal islamistischer Kräfte nach Europa hat Kalkül. Diese Krise ausschließlich entstanden durch die Beteiligung der westlichen Regierungen an völkerrechtswidrigen Angriffskriegen gegen Iraq, Syrien und andere arabische Staaten hat dazu geführt, dass sich unter die wirklichen Flüchtlinge unzählige Islamisten mischten, die sich nun in Europa befinden. Allein bis 2014 war die Rede von 45.000 radikalisierten Moslems. Dass bei der Ausarbeitung dieser Strategie Saudi-Arabien als wahhabitischer Staat eine Führungsrolle einnimmt ist vielen Menschen der westlichen Welt nicht bekannt. Wahhabismus ist die ultra-orthodoxe Form eines installierten Islam, der unter 99% der Muslime keine Akzeptanz findet! Die staats-religiösen Inhalte von Saudi-Arabien und dem IS (Al Nusra, Al Kaida etc.) sind eins zu eins identisch!

Weiterlesen: ++ Das Eskalationspotential wird erhöht ++ Die Falle für die Islamisten in Europa schnappt zu ++
0
0
0
s2sdefault

Weitere Beiträge ...

Politik EU