Sergey Lavrovvon ntv

Wirtschaftssanktionen wegen der Annexion der Krim und des Ukraine-Konflikts, Sanktionen auch im Sport wegen Staatsdopings: Um Russlands Bild in der Welt scheint es nicht gut bestellt, vor allem im Westen. Außenminister Lawrow macht seinem Ärger nun Luft.

Der Westen ist Russland nach Auffassung des russischen Außenministers Sergej Lawrow so feindlich gesinnt wie nie zuvor. Selbst während des Kalten Krieges sei die Ablehnung nicht so groß gewesen wie heute, sagte Lawrow der Zeitung "Kommersant". "Damals gab es wenigstens ein paar Regeln, etwas Anstand", fügte er hinzu. "Aber heute ist jeglicher Anstand weggeworfen worden.

weiter lesen

Bild: Pixabay

0
0
0
s2sdefault

5a621f144c96bb5b4b8b4567von RT Deutsch

Die USA werden jeder "Bedrohung des amerikanischen Demokratieexperiments" in der Welt entgegentreten, notfalls mit militärischer Gewalt. Dies erklärte der US-Verteidigungsminister Jim Mattis. Russland und China sind ihm zufolge potenzielle Gegner der USA.

Mattis hat die neue Nationale Verteidigungsstrategie der Trump-Regierung vorgestellt. Er sagte, dass der Hauptfokus für die USA die Konkurrenz mit den wiederauflebenden Mächten Russland und China sei. Diese Staaten würden, wie er sagte, anderen Nationen ein autoritäres Regierungsmodell aufzwingen wollen.

weiter lesen

Bild: RT

0
0
0
s2sdefault

Weitere Beiträge ...

Politik Ausland