Sidebar

27
Sa, Mai

59108c8ac461883c108b460dvon RT Deutsch

Nach Drohungen vonseiten des philippinischen Präsidenten Rodrigo Duterte und der Aussage, es sei ein Kopfgeld auf ihn ausgesetzt, soll der Milliardär George Soros einen geplanten Besuch auf der Inselgruppe abgesagt haben.

Der bekannte Milliardär und Philanthrop George Soros soll einen geplanten humanitären Besuch auf den Philippinen abgesagt haben. Dies berichtet das US-amerikanische Boulevard-Nachrichtenportal Your Newswire.

Demnach soll der philippinische Präsident Rodrigo Duterte Soros gewarnt haben, dass auf der Inselgruppe ein Kopfgeld auf den Milliardär ausgesetzt sei. Der für einen wenig diplomatischen Ton in seinen Äußerungen bekannte Duterte soll demnach wörtlich geäußert haben:

Es gibt einen eigenen Platz für dich in der Hölle, du Idiot. Setze nur einen Fuß auf unser Territorium und es wird mein Job sein, dich direkt dorthin zu befördern.

weiterlesen

Bild: www.globallookpress.com

0
0
0
s2sdefault

Corinne Erhelvon K-Networld

Eine Gehilfin von Emmanuel Macron, von der vermutet wird, dass sie die Enthüllerin von Macrons finanziellen Machenschaften ist, starb bei einer Wahlkampfveranstaltung auf der Bühne.

"Die Wahl am Sonntag wird von einem Hackerangriff überschattet. Unmittelbar vor der finalen Abstimmung gelangten Tausende Dokumente von Macrons Mitarbeitern ins Internet. Macrons Bewegung sprach von einer „massiven und koordinierten“ Attacke. Es seien schon vor Wochen erbeutete E-Mails, Verträge sowie andere interne Dokumente eingestellt worden. Nach Angaben der Enthüllungsplattform Wikileaks, die das Material verlinkte, beträgt der Umfang rund neun Gigabyte, es handele sich um Zehntausende Dokumente. Wer hinter dem Cyberangriff steckt, blieb zunächst unklar." [1]

Die sozialistische Abgeordnete Corinne Erhel war die letzte Person, die am Freitag bei einem Auftritt sprach, als sie plötzlich und grundlos zu Boden fiel. Sie wurde sofort ins Krankenhaus gebracht, wo die 50 jährige aber aufgrund eines Herzinfarktes nur noch für tot erklärt werden konnte.

Laut Gerüchten im Internet erinnert Erhels Tod verdächtig an jenen von Seth Rich, der ebenfalls kurz nach der Enthüllung von Beweisen für Wahlbetrug bei den Vorwahlen der Demokratischen Partei im Jahr 2016 starb. [2]

[1] https://www.welt.de/politik/ausland/article164310504/Politikerin-stirbt-nach-Schwaecheanfall-bei-Wahlkampfrede.htmlnach-Schwaecheanfall-bei-Wahlkampfrede.html

[2] K-Networld

Bild: Wikipedia/LeCardinal/CC-BY 3.0

0
0
0
s2sdefault

Weitere Beiträge ...

Politik Ausland