traffic sign 416439 1280
Die USA sind erledigt und Israel kurz davor von der Landkarte gefegt zu werden.
[1]. Trump weiss das er auf der Abschussliste des Militärisch Industriellen Komplex steht und reagiert entsprechend. Er führt einen aussichtslosen Kampf der Provokation mit Nordkorea, welcher beim kleinsten Fehler in einen Weltkrieg eskalieren könnte. Die erzkonservativen Hardliner der US-Regierung haben jede Vereinbarung mit Nordkorea gebrochen und führen wieder eine Propagandanummer der Verleumdung, zur Bestätigung der eigenen Raubzüge durch.

Das Aushängeschild für qualitativ hochwertigen Massenmord ist und bleibt Henry Kissinger. "Kissinger sagte: „Ich kann nicht feststellen, wieso man ein Land der vierten Art, so eines wie Nordvietnam, nicht auslöschen darf.“ [2]

Die gelieferten Begründungen sind genauso schwachsinnig wie das Mediengehampel, das Russland als Aggressor auftritt, weil es militärische Übungen an der NATO-Grenze durchführt. Also Russland bewegt sich innerhalb der eigenen Landesgrenzen und die NATO hat die ehemalige Pufferzone zu Europa in ein Waffenarsenal verwandelt. Und jetzt, tausende Kilometer von US-Grenzen entfernt wird vor der Nordkoreanischen Küste von einem Verteidigungsfall gefaselt. 

0
0
0
s2sdefault

Unknownvon Southfront

Die regierungsnahen Truppen haben das Flüchtlingslager al-Hadalat in der Nähe der syrisch-jordanischen Grenze von den US-unterstützten Rebellen Gruppen befreit. Das Flüchtlingslager Hadalat war eine bedeutende von den US-unterstützten Einheiten kontrollierte Einrichtung. Die Personenanzahl beträgt etwa 5.000 Menschen.

Laut regierungsfreundlichen Quellen werden die Regierungstruppen ihre Bemühungen fortsetzen, um die Kontrolle über das Flüchtlingslager Rukbah herzustellen und es von der US-Garnison im Dorf al-Tanf das sich an der strategisch wichtigen Autobahn zwischen Damaskus und Bagdad befindet zu isolieren.

Die Vormarsch der Regierung läuft inmitten konstanter Spekulationen darüber das die US-geführte Koalition Usod al-Sharqia, die Matyr Ahmad Abdo Einheiten und andere Rebellen-Gruppen durch ein Abkommen mit der syrisch-russisch-iranischen Allianz dazu zwingen wird sich aus dem Grenzgebiet zurückzuziehen weiter. Allerdings hat der US-geführte Block bislang nicht wirklich etwas unternommen.

weiterlesen und Video  

Bild: Screenshoot, Southfront

Wenn es Ihnen möglich ist und Ihnen unsere Inhalte und Ansatz gefallen dann unterstützen Sie bitte das Projekt.

Unsere Arbeit wäre ohne Ihre Hilfe nicht möglich: https://de.southfront.org/spenden oder via PayPal: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder via: https://www.patreon.com/southfront

0
0
0
s2sdefault

Weitere Beiträge ...

Politik Ausland