Volkswagen AG – Das Traditionsunternehmen ist die Beute

Wirtschaft
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Der Deutsche, ein Produkt der Soziopathen. Die BRD ist ein riesieges Umerziehungslager, in dem der ideologische Wahnsinn tobt.  Wo soll man anfangen? Mit den Polit-Versagern der C-Promis-Holzklasse oder dem lobotomierten Wahlvieh, dass noch nicht mal in der Lage ist, seine eigene Staatsangehörigkeit korrekt zu definieren?

Der Kalergi-Plan, gemäß Barbara Coudenhove-Kalergi "Der Islam gehört zu uns" zum Ausdünnen und Neutralisieren der deutschen Rechteträger läuft auf vollen Touren und alles tanzt nach der Musik der Rattenfänger. Selbst solche Meisterleistungen, wie den Bayer-Konzern durch den miserablen Kauf von Monsanto übernahmefähig zu stellen, lassen keine Alarmglocken klingeln und Vorsicht walten. Nööö, die Dummbratzen lassen sich wirklich alles gefallen und jetzt sollte auch dem letzten Klatschhasen parteipolitischer Fangruppen der 3-Buchstaben-Sekten auffallen, dass der Angriff auf den Dieselmotor auch der Demontage des VW-Konzerns gilt.

Dem dummbasseligen Wahlvieh wird medial vorgegauckelt, dass der VW-Konzern der einzige Automobilhersteller ist, der die irrsinnigen politischen EU-Vorgaben zur „Abgasreinigung“ mittels deutscher Ingenieurkunst kompensiert hat, damit die Diesel-Fahrzeuge vernünftig  ihren Dienst versehen können.


„Der Grundsatzbeschluss des Bundesgerichtshofs ist eine Aufforderung an die Käufer von Dieselautos, auf ihrem Recht zu bestehen. Das ist spektakulär.

Alle warten auf ein Grundsatzurteil des Bundesgerichtshofs (BGH) in Sachen Dieselbetrug, nur VW nicht. VW versucht im Gegenteil alles, um ein solches Urteil zu verhindern. Dazu gehört es auch, Kläger gegen VW oder einen VW-Verkäufer mit viel Geld, also mit einem Vergleich, ruhig zu stellen - auf dass dann kein Urteil, auch kein Grundsatzurteil, mehr ergehen kann.“ Quelle: Süddeutsche

Die Zerstörung des deutschen Nationalstaates ist kein Krieg mit Bomben, abgesehen von den vereinzelten False Flags und Beteiligungen völkerrechtswidriger Angriffskriege. Mit dem Fluten islamistischer „Fachkräfte“, die voll kompatibel das soziale Gefüge stützen, ist nur die Spitze des Eisbergs zu sehen. Unfähig, systemische Prozese zu erkennen, wird dem Abbau der Industrie und dem Ausverkauf der Immobilien mittels ausländischer Investoren zugeschaut und jetzt kommt es: auch massiv dahingearbeitet. Anstatt die Presse auf dieses wahrscheinliche Ergebnis hinweist, trommeln die zionitischen Propagandaorgane „Klagt, klagt, klagt“.

Genau die Vollhonks, die in 3 Monaten jammern, dass ihre Arbeitsplätze wackeln, das sind die, die ihr VW-Kraftfahrzeug per Klage in Gold verwandeln wollen. Der VW-Konzern wird übernahmereif geklagt. Das heisst ja auch nur offiziell "bedingungsloses Grundeinkommen", an den politischen Stammtischen trommelt man sich auf die Schenkel, es ist das "Hartz IV für Alle".

Das BRD-Narrenschiff auf der Reise zum Abwrackplatz.

Bild: Pixabay

Der Kalergi-Plan und die Abschaffung der europäischen Völker – Merkel erhielt 2010 Kalergi-Preis

{yendifplayer youtube=https://youtu.be/dArh3rMAOns}