Schloss Neustrelitz, daneben die Schlosskirche (koloriertes Luftbild, um 1920) Jürgen Haase, Dr. Rajko Lippert & diverse • Public domain

Das Schloss Neustrelitz, erbaut 1726–1731 als erster Bau der späteren Residenzstadt Neustrelitz, war ab 1731 bis zum Ende der Monarchie Hauptresidenz der regierenden Herzöge und Großherzöge von Mecklenburg-Strelitz.

Sachsens Kultusminister Christian Piwarz (CDU) will das Politische an die Schulen bringen. Im LVZ-Interview spricht er über die neuen Lehrpläne, geplante Stundenstreichungen unter anderem in Mathe, Musik und Sport sowie die dringend notwendige Digitalisierung, die nicht nur in technischer Aufrüstung besteht.

OZ-Recherchen zeigen: Die Partei von Regierungschefin Manuela Schwesig (SPD) vergibt Posten gern an politische Mitstreiter. Verwandtschaft ist dabei ein wiederkehrendes Merkmal. Wir haben einige Beispiele zusammengetragen.

Die Landkarte zeigt die Großherzogtümer Mecklenburg-Schwerin und Mecklenburg-Strelitz, um das Jahr 1890. Die Grenze des Deutschen Reiches ist rot unterlegt, die Preußens blau, die von Mecklenburg-Schwerin gelb, die von Mecklenburg-Strelitz braun.

Mecklenburg

Weitere Beiträge ...