Sidebar

30
Do, Mär

Politik Ausland

donald trump 1547274 1280

 

Nun - bei diesem sogenannten Kommentar hälts mich einfach nicht mehr...

" Zeit-Online / US-Wahl: Der Ernstfall
Donald Trump war lange nur ein schlechter Scherz. Jetzt wird er Präsident. Die Welt muss sich fürchten vor dem, was diesem unberechenbaren Mann als Nächstes einfällt. Ein Kommentar von Carsten Luther"

Der Schock in den Eliten von D und EU sitzt anscheinend wirklich tief. Wohl allzu einseitig hatte man für Clinton getrommelt (...warum eigentlich beging man diese Dusseligkeit?) und nun macht sich natürich Verunsicherung breit.

Als exemplarisch dafür, wie sehr der Trump-Sieg unserem Elitenklüngel den Boden unter den Füssen weich werden lässt – mag dieser Kommentar in der ZEIT gelten, indem sich Zeit-Autor (*soifz*) Carsten Luther zu einer wutschnaubenden Tirade gegen die Wahlentscheidung des amerikanischen Volkes und den gewählten Kandidaten hinreißen lässt.

http://www.zeit.de/…/us-wahl-donald-trump-praesident-wahler…

Nun – irgendwie scheint der Autor so Einiges nicht zu verstehen und vestanden haben – was seine „Hitliste“ bei der Zeit eindrücklich untermauert. Was eigentlich muss man als Journalist im Hirn haben, eine Wahl – die dazu nicht einmal das eigene Land betrifft – derart engagiert und konsequent einseitig trommelnd zu begleiten?

http://www.zeit.de/autoren/L/Carsten_Luther/index

Wen will er mit seinem Geschwätz eigentlich erreichen und was soll es bewirken? Sein Mantra – die Eliten entscheiden schon alles richtig und tun ja sowieso stets das beste fürs Volk – ist soeben in USA krachend vor den lange verdienten Poller gelaufen.

Doch seiner abstrusen Sichtweise zufolge hätten hier ja bloß „vermeintlich Abgehängte“ gewählt, und das natürlich angesichts des Resultats dazu auch noch „grottenfalsch“. Sie irrten natürlich nur, weil sie den Lügen des notorischen Populisten und Betrügers Trump aufgesessen seien.

Wie kann es eigentlich sein, dass Menschen mit einem derartig verkümmerten Verständnis von Demokratie in einem der führenden Medien hier ÜBERHAUPT schreiben dürfen? Bzw. dass überhaupt wer solchen Quatsch noch lesen will?

Lieber Herr Luther – eine der vielen Ursachen dieses Ergebnisses war eben genau die Tatsache, die SIE notorisch ignorieren: Große Teile der US-Bevölkerung sind eben nicht „vermeintlich“ abgehängt, sondern GANZ REAL. Das kann man inzwischen ohne noch allzu viele Abstriche durchaus auch auf unser Land übertragen.

Ich glaube nicht, dass Ihnen auch nur im Ansatz klar ist wieviel Wut und Verbitterung es in diesen Leuten hervorruft, sich – bei ihrem schweren Schicksal – von Schwätzern wie ihnen auch noch vorhalten lassen zu müssen, man sei schlicht zu BLÖDE, seine eigene Situation realitätskonform zu erfassen.

Dieses anscheindend notorische Ausmaß an Ignoranz und Arroganz unter den Hofgünstlingen des hiesigen Merkel-Regimes – wozu auch zahlreiche, über Jahre im System akribisch ausgemendelte Hofschreiberlinge zählen - beleidigt große Teile der Bürgerschaft des Landes zutiefst.

Bürger übrigens – Herr Luther – mit ihrer Arbeit und trotz ihres oft prekären Daseins, letzlich alles hier am Laufen halten, wozu letztlich auch ihre Brötchen zählen. Tagtäglich müssen sich die Leute hier mitansehen, wie sie von herrschenden Eliten immer noch mehr über den Tisch gezogen werden und dennoch fügen sie sich und gehen ihrer Arbeit nach. Und das obwohl man sich obendrein noch wechselweise anhören muss, wie putinverblendet, rechts, ausländerfeindlich, non-gegendert oder was auch immer noch – man gerade sein soll.

Und Sie – Herr Luther – Sie sind noch nicht einmal in der Lage, den Sieg des unpassenden Kandidaten in einem fremden, weit entfernten Land einfach mal als demokratische Entscheidung hinzunehmen, ohne einen medialen Veitstanz aufzuführen? Was für ein grandioses Armutszeugnis

Da kann man – zum Wohle unserer Medienlandschaft - nur hoffen, dass für sie persönlich bald das eintritt, was Sie so großspurig über ihren „Hasskommentar“ setzten: nämlich ihr ganz persönlicher Ernstfall…

0
0
0
s2sdefault

Politik News