Sidebar

23
Di, Mai

Politik Ausland

Russian military aircraft at Latakia Syria 2

12. Oktober 2016 (von Niki Vogt) Die Situation in Syrien und der gesamten Region eskaliert beinahe täglich. Wir erfahren von einem angeblich bombardierten Hilfskonvoi, der sofort den Russen in die Schuhe geschoben wurde, dessen Umstände aber so zweifelhaft waren, daß auch die UNO sehr vorsichtig anmerkte, man müsse den Vorfall ersteinmal untersuchen. Sogar aus Washington folgte ein halber Rückzieher. Seitdem ist es still um das unmenschliche Verbrechen geworden. Das vorangegangene, „versehentliche“ Bombardement der syrischen, offiziellen Truppen und die gleichzeitigen Rebellenangriffe von der anderen Seite lassen den starken Verdacht zu, daß das Bombardement mit 70 toten Syrern eine konzertierte Aktion mit den von den USA unterstützten Al Nusra Rebellen war. Wir berichteten darüber.Die USA befinden sich in einer immer verzweifelteren militärischen Situation in Syrien. Rußland ist als einzige Militärmacht rechtmäßig dort, weil von der legitimen syrischen Regierung zur Hilfe gerufen. Die USA haben keine Recht, dort militärisch aktiv zu sein. Völkerrechtlich und nach internationalem Recht, haben sie dort nichts zu suchen. Also gingen sie nolens volens eine Art „Allianz“ mit Rußland ein, um dort unter dem Signum der Anti-IS-Koalition schießen und bomben zu dürfen. Es stellte sich aber sehr schnell heraus, daß sie den Kampf gegen die Terroristen eher behindern als mittragen, daß sie bestimmte Seitenableger der islamistischen Terrororganisationen – wie Al Nusra – offen unterstützen und zudem weiterhin den IS finanzieren und ausrüsten. Doch das Doppelspiel ist längst aufgeflogen.

Es geht den USA nach wie vor darum, Syrien zu zerschlagen und Assad zu stürzen. Es geht darum, die ganze Region dort unter Kontrolle zu bekommen. Die Tatsache, daß die teuer ausgebildeten, ausgerüsteten und finanzierten Terror-Rebellen- Organisationen von Al Qaeda über Al Nusra bis IS den Syrern und Russen unterliegen und immer weiter an Boden verlieren, bringt Amerikas Pläne in Bedrängnis. Sollte Aleppo von den Terror-Organisationen nicht gehalten werden können, kann Assad und mit ihm Syrien wieder an Stabilität und Zuversicht gewinnen. Der im Libanon geborene Ex-Muslim und Wahldeutsche Imad Karim sagte nun offen, daß in Syrien alle Christen, Jesiden, Schiiten und Alawiten sowie sonst alle nicht sunnitischen Muslime in die Gebiete Syriens fliehen die unter der Macht von Assad und seinen Truppen stehen. Dort, wo der „grausame, menschenverachtende Assad“ als Diktator wütet, können alle Glaubensrichtungen friedlich miteinander leben.

Ein weiteres Indiz für die „Arbeit“ des IS für US-Amerikanischen Interessen ist die Tatsache, daß die Kämpfe und die von Terroristen eroberten Gebiete nur verstreut und unübersichtlich erscheinen. Sie befinden sich in Wahrheit alle ausnahmslos dort, wo wichtige Ölpipelines verlaufen – oder in Zukunft verlaufen sollen. Was hier stattfindet, ist der Kampf um die Gas- und Ölversorgung des Europäischen Kontinents. Sieger in dem Billionengeschäft ist der, der die Region unter Kontrolle bekommt. Und Rußland hat zur Zeit die besten Karten.

weiterlesen

Bild: Lackierung einer russischen SU-34 (Bild: Von Mil.ru, CC-BY 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=44061050)


A few military secrets to put in your pipe and smoke, by Scott/The Saker

After September 17th when the US Air force bombed the Syrian troops that were besieged by the US terror troops in town Deir EzZor, and the following provocation with the UN humanitarian convoy, we have been waiting for the next Pentagon and CIA provocation. The military psyop specialists are getting paid millions of dollars to invent these provocations, and we, collectively, trying to prevent them from happening and to untangle them after they take place. We do all these intelligence as volunteers.

Don’t forget to donate to thesaker, so we could keep it up.

Here are a few bits of information for you to think about.

On October 6, 2016, Christian Borys, a Canadian Journalist based in Eastern/Central Europe and a contribution writer for VICE, the Guardian, RFERL, The Daily Beast, MacleansMag, TheEIU, Global Television, Al Jazeera, had posted the following tweet:

The U.S is painting their F/A-18’s to match the paint schemes of Russian jets in Syria. Standard training, but interesting nonetheless.

weiterlesen

 

 

0
0
0
s2sdefault

Politik News