Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. 

Politik
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

 shield 492996 1280

AfD Mitglieder, die jüdischen Glaubens gründen eine bundesweite Vereinigung, die JAfD „Juden in der AfD“.

„Als Redner auf dem Gründungstreffen sind die Mitglieder des AfD-Bundesvorstands Beatrix von Storch und Joachim Kuhs genannt. Außer ihnen sollen der Autor Michael Klonovsky und der Sprecher des hessischen AfD-Landesverbandes Robert Lambrou zu Wort kommen.“ Quelle: FAZ

„Angst vor dem Islam

Und Krauskopf? Laut taz sagte er 2017 bei einer öffentlichen Versammlung: „Die Problematik für uns Juden liegt darin, dass die Anzahl der Judenhasser steigt – und sie steigt mit jeder Woche, mit der mehr Moslems zu uns kommen.“ Erst am Wochenende habe er mit Björn Höcke gesprochen, der selbstverständlich „ein national denkender Deutscher“ sei. [...] Hauptmotiv aller jüdischen AfD-Mitglieder ist ihre Angst vor dem Islam und muslimischem Judenhass. Nun ist tatsächlich – rein kriminalstatistisch betrachtet – nicht zu bestreiten, dass die in den vergangenen zwei Jahren bekannt gewordenen körperlichen Angriffe auf Juden nicht von deutschen Rechtsextremisten, sondern von muslimischen jungen Männern begangen wurden.[...]“ Quelle: taz

Das ist genial, zuerst wird alles getan, ein rechtsextremistisches Feindbild zu generieren, in dem die „NASIS“ aus jeder Ecke des Landes aufploppen und als Rassisten gebrandmarkt wurden, weil sie die Gewalteskalation durch Islamistische Migranten nicht länger tatenlos mit ansehen und miterleben wollen. Während die Propagandapresse und die Toleranzfetischisten aus GRÜN-Links-SPD-Parteien genau diese Gewalt, absolut realitätsfremd negieren.

Und genau dieses hinterhältige Meinungs- u. Empörungsmanagement, das die deutsche Bevölkerung gezielt aufeinandergehetzt hat, wird jetzt mal eben in der taz diametral argumentiert und die islamistische Bedrohung bestätigt. Es geht ja auch, um die deutsch-jüdische Tradition, gelle.

Der Plan geht auf. Der gezielt aufgebaute Zustand der Regierungsunfähigkeit der Altparteien, fördert den Aufbau der Volkspartei AfD und das ist alternativlos.

Die ansteigende sozialen Spannungen und die jetzt zu erwartenden Einbrüche in der Wirtschaft werden geschickt genutzt, damit die Massen sich von den offensichtlich unfähigen dargestellten Regierungsparteien, der AfD zuwenden und diese mit absoluter Mehrheit bzw. in der Koalition mit der CDU regieren kann, nachem das Merkel über die Causa Maaßen fällt und entsorgt wird. Man könnte eine, den Umständen entsprechende Entwicklung vermuten, die Lösungsorientiert die desaströsen Zustände der politischen Landschaft korrigiert und damit den berechtigten Forderungen der Bürger, nach einer stabilen politischen Führung nachkommt.

Ebenso ist es Denkbar und nach Berücksichtigung der jahrzehntelangen erfolgten Übernahme des politischen Geschäfts durch NGOs,"Thinktanks", intensiver Auflösung kultureller und traditioneller Bindungen, dass Zufälle in der Ausbeutungspolitik Deutschlands auszuschließen sind.

Bereits vor 2 Jahren hatten wir darauf hingewiesen, das mit der alleinigen Positionierung der AfD, in diesem verkommenen Politgeschäft, ohne eine parteineutrale Instanz/Gegenkraft, nur eine Massenlenkung über künstlich geschaffene Zustände erfolgen kann. Während die Parteibasis und Bürger, am geplant angesteuerten Limit ihrer Existenz keine Zeit und Möglichkeit finden, sich mit dem ursächlichen Problem der Souveränität/Gewaltenteilung/Umverteilung zu beschäftigen, führt das Parteienkartell Deutschland wohin?

Die Affinität zu Israel ist nichts anderes, als die weiterführende Einflussnahme zionistischer Interessenvertretung, die durch die "False Flag" des Antisemitismus in Pogromen gelenkt wird und die Fortführung der Unendlichkeitsnummer „Ewige Schuld" in das Identitätsbild der bereits degenerierten deutschen Bevölkerung meißelt. Ein weiterer Puzzelstein, in dem komplexen Angriff auf alle gesellschaftlichen Bereiche Deutschlands, ist dazu passend, dass Frauke Petry mit den Blauen im Medinat Weimar, primär auf kommunaler Ebene agiert und die Rotarier/Lions mit einbindet. Es gibt keine Zufälle.

Dem Melkvieh, den Deutschen wird nur ein neuer Stall gebaut, in dem sie gemolken werden.

Der Auszug/Zitat des Operationsleiter des Mossad Rafi Eitan: „Die AfD nicht nur eine Alternative für Deutschland sein wird, sondern eine Alternative für Europa.“ zeigt die eigentliche Richtung an. Egal welche Ablenkung und/oder Geschwafel politischer Absichtserklärungen erfolgt.

Eine AfD, die sich als Interessenvertretung der Bürgerinteressen aufspielt, hat gefälligst auch die dafür notwendigen Strukturen zu schaffen/fördern, auch wenn das ihren Machtanspruch der Alleinherrschaft mit den Bürgern teilt. Wenn diese Partei wahrhaftig sein soll, kann es nur gemeinsam mit einer wirksamen Subsidiarität der Gemeinden erfolgen. Parteilose Bürgermeister in den Gemeinden, die ausschließlich kommunale Bürgerinteressen vertreten "Meine Gemeinde zuerst, dann alles andere" sichert die Beendigung der Ausbeutung durch Ideologische und Lobbyinteressen bestimmte Parteienpolitik.

Die Geschichte wiederholt sich, es ist alles sichtbar, wenn es denn gesehen werden will.

AfD-Fraktionschef Alexander Gauland freut sich über die Unterstützung aus Israel und aus der jüdischen Gemeinde in Berlin: "Es zeigt wieder einmal, dass wir als AfD auf dem richtigen Weg sind."

Herr Gauland Sie sind auf dem Holzweg. Das was sichtbar ist, ist die Implementierung der Fortschreibung des Schuldkult in die politische Agenda der Alternative für Deutschland.


Die Hoffnung der Konservativen, der Rechten, der Patrioten der deutschen Kerngesellschaft die einfach die Schnauze voll von dem jüdischen Geschäftsmodel der „Ewigen Schuld“ haben, werden jetzt wieder unter die Knute der Juden gezwungen. Nachdem langsam begriffen wird, dass die gesamte Führungsriege der Rechten einschl. der Mikrofonenthuiasten der Demoszene von Israel eingekauft worden, soll aus Deutschland was werden?

Da prallt einem die die geballte Wut in die Hirnwindungen. Kurz mit den Kindern die Eisenbahn aufbauen und sich wieder runterschrauben, so dass die rationale Denkstruktur nicht wieder überlagert wird.

  • Für mich stellt sich die Frage: Ist das Geschäftsmodel der „Ewigen Schuld“, die ständige Diskriminierung des deutschen Volks und Ausbeutung, wirklich ein jüdisches Produkt?
  • Genauso ist für eine lösungsorientierte Politik und Umgang miteinander, zu definieren, was denn die Assoziation, die „Knute der Juden“ bedeutet?
  • Das Existenzrecht Israels ist ein israelisches Problem, nicht das der Deutschen. Warum wird es explizit, als Staatsräson formuliert und manifestiert damit das Geschäftsmodel der „Ewigen Schuld“?

Womit wir wieder bei der Eingangsfrage wären!


Wo wird die JAfD ihren Sitz haben, im Medinat Weimar und wieviel der JAfD-Jünger sind mosaischen Glaubens? 100% - 50% - 5% - wenigstens einer?

Die Ära nach Merkel

Hier formiert sich gerade die neue Regierungsmannschaft, die mit Trump zusammenarbeiten will und von Trump akzeptiert wird, per Gnadenerlass. Das ist das gleiche politische Gesindel, das vorher die Besatzungsverwaltung mit all dem Betrug am Volk mitorganisiert und davon profitiert hat. Ein Großteil der Bevölkerung wird diese Verschiebung begrüßen und als Neuanfang empfinden. Es ist kein Neuanfang, es ist das alte Kapital im neuen Gewand, das seine Bestandswahrung voll durchsetzen wird, zu Lasten der deutschen Kerngesellschaft. Der Sklavenhalter wird nur neu bestallt, die Sklaven bleiben Sklaven.

 

0
0
0
s2smodern

Kommentare   

Groomit
0 #4 Groomit 2018-09-30 19:07
Welche Ironie: Die Zionisten fördern die AfD, weil ihnen klar geworden ist, daß die Merkel-Bande (Kabale/Khazarische Mafia) durch die Konzentration von Musels in der BRD eine Gefahr für Israel aufbaut ?
Gleichzeitig konterkarieren sie damit ihr eigenes Ziel, das deutsche volk aus zu löschen. Is das nich cool ; )
Dem Administrator melden
Jörn Baumann
0 #3 Jörn Baumann 2018-09-24 15:07
Leute, Ihr bringt mich in intellektuelle Grenzbereiche "Was für eine verdammte kacke" und " Fake". Das sind besonders aussagekräftige Hinweise auf was? Was ist das Fake und was ist eine verdammte Kacke? Bitte, bitte versucht es einmal mit Argumenten, einfach versuchen.
Dem Administrator melden
kekus maximus
0 #2 kekus maximus 2018-09-24 12:39
FAKE!!!!!11!111!1!
Dem Administrator melden
Kek 2002
0 #1 Kek 2002 2018-09-24 12:35
Was für eine verdammte kacke!
Dem Administrator melden

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Politik News

Islamisierung

Eine Islamisierung findet nicht statt

Conrebbi

Kampf um Freiheit - EU contra Subsidiarität