Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. 

Politik
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

40760715 1786682008035045 4796476840308899840 n

Trump U.S.A.
Hiermit bestimme und bestelle ich:Abschnitt 1. (a) Alle Güter und Anteile an Eigentum, die sich in den Vereinigten Staaten befinden, die nachher in die Vereinigten Staaten kommen oder die sich im Besitz oder unter der Kontrolle einer US-Person folgender Personen befinden, werden blockiert und können nicht übertragen, bezahlt, exportiert, zurückgezogen oder anderweitig gehandelt werden:

(i) Die Personen, die im Anhang dieser Verordnung gelistet sind
(ii) jede ausländische Person, die vom Finanzminister in Absprache mit dem Staatssekretär und dem Generalstaatsanwalt bestimmt wird
(iii) jede Person, die vom Finanzminister in Absprache mit dem Staatssekretär und dem Generalstaatsanwalt bestimmt wird
(A) für schwere Menschenrechtsverletzungen verantwortlich zu sein, sich an ihnen zu beteiligen oder direkt oder indirekt damit zu tun zu haben;
(B) ein gegenwärtiger oder ehemaliger Regierungsbeamter oder eine Person zu sein, die für oder in Auftrag eines solchen Beamten handelt, der für Folgendes verantwortlich ist, sich an ihnen beteiligt oder direkt oder indirekt damit zu tun hat:
(1) Korruption, einschließlich der Veruntreuung staatlicher Vermögenswerte, der Enteignung privater Vermögenswerte zum persönlichen Vorteil, Korruption im Zusammenhang mit Regierungsverträgen oder der Ausbeutung natürlicher Ressourcen oder Bestechung; oder
(2) die Übertragung oder die Erleichterung der Übertragung der Erlöse aus Korruption;
(C) Führer oder Beamter von
(1) einem Unternehmen, einschließlich einer staatlichen Einrichtung, das eine der in Unterabsätzen (ii) (A), (ii) (B) (1) oder (ii ) (B) (2) dieses Abschnitts in Bezug auf die Amtszeit des Anführers oder Beamten; oder
(2) einem Unternehmen, dessen Eigentum und Eigentumsinteressen gemäß dieser Anordnung aufgrund von Tätigkeiten im Zusammenhang mit der Amtszeit des Anführers oder Beamten gesperrt sind; oder
(D) versucht haben, eine der in den Absätzen (ii) (A), (ii) (B) (1) oder (ii) (B) (2) dieses Abschnitts beschriebenen Aktivitäten zu unternehmen; und

(iv) jede Person, die vom Finanzminister in Absprache mit dem Staatssekretär und dem Generalstaatsanwalt bestimmt wird:
(A) finanzielle, materielle oder technologische Unterstützung, oder Güter oder Dienstleistungen materiell unterstützt, gesponsert oder bereitgestellt zu haben oder zu unterstützen:
(1) jede in Unterabschnitten (ii) (A), (ii) (B) (1) oder (ii) (B) (2) dieses Abschnitts beschriebene Tätigkeit, die von einer ausländischen Person durchgeführt wird;
(2) Personen, deren Eigentum und Eigentumsinteressen gemäß dieser Anordnung gesperrt sind; oder
(3) ein Unternehmen, einschließlich einer staatlichen Einrichtung, das eine der in Unterabsätzen (ii) (A), (ii) (B) (1) oder (ii ) (B) (2) dieses Abschnitts, wenn die Tätigkeit von einer ausländischen Person ausgeübt wird;
(B) sich im Besitz oder unter der Kontrolle von oder direkt oder indirekt für Personen, deren Eigentum und Eigentumsinteressen gemäß dieser Anordnung blockiert sind, befinden oder von ihnen kontrolliert werden oder gehandelt haben; oder
(C) versucht haben, eine der in den Absätzen (iii) (A) oder (B) dieses Abschnitts beschriebenen Aktivitäten zu unternehmen.

... [Es folgt ein verklausuliert formulierter Hinweis, dass dieser Erlass auch auf Verbrechen anwendbar ist, die vor dem Datum seiner Ausfertigung geschahen, geplant waren oder in Ausführung gebracht wurden] ...

[In weiteren Sektionen wird in mehreren Seiten juristischen Jargons herausgearbeitet, dass es um illegale Einwanderung, Schleusung und Menschenhandel geht. Dabei werden diese Begriffe nicht verwendet. Die Formulierung ist so gehalten, dass sie möglichst universal anwendbar ist, und möglichst alle Formen an Menschenhandel, Menschenschieberei, Sklaverei und das Auslösen von Fluchtbewegungen beinhaltet.]

DONALD J. TRUMP
THE WHITE HOUSE,
U.S.A. WASHINGTON


amerikanische Millitärpolizei

1. USAG - United States Army Garrison - Fax (0611) 143-548-6163

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Military Police Administration

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Presse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! in dem entsprechenden westlichen Bundesland (Besatzungsgebiet). Das ist einfach über die Suchmaschine GOOGLE - USAG haftbar ist für die Einhaltung von internationalen Verträgen auf deutschem Boden.

2. Orrin Hatch dem President pro tempore of the United States Senate. Das ist der dritte Mann in der Machtfolge der USA. Dort kommt eher mal die Post an. https://www.congressweb.com/abc/legislators/info/mbr_id/484. FAX +1 202-224-6331

https://www.hatch.senate.gov/public/index.cfm/email-orrin

3. Senat der USA 4. anderen Alliierten 5. UPU in Bern an. Universal Postal Union (UPU)

International Bureau

PO Box 312

CH-3015

Bern Schweiz Tel.: 00 4131 3503111

Fax: 00 4131 3503110

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Internet: www.upu.int und news.upu.int

Die sind für die Einhaltung der Militärgesetze (UN-Konventionen) zuständig. Damit sind diese die Rückversicherer des Militärs.

6. Die französischen Besatzer sind nur Lizenznehmer der Volksrepublik China. Also wenden Sie sich lieber an die Volksrepublik China. Dort steht Ihnen ZHOU Ming als Militärattaché zur Verfügung. Leider wie in vielen anderen Botschaften zwischenzeitlich auch eine juristische Person.

Die britische Besatzungszone steht unter US-Militär-Verwaltung. Die Britische Botschaft zu kontaktieren bringt Sie nicht weiter.

7. IRS By mail (including overnight and express services):

Internal Revenue Service

Joint Board for the Enrollment of Actuaries SE:RPO

REFM, Park 4, Floor 4

1111 Constitution Avenue,

NW Washington, DC 20224

By e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! If updating your address or other contact information, include:

Name, Enrollment number, Prior contact information, Change requested, Best way to contact you (in case we need to contact you about change), Signature, Date of request Die Alliierten haften gegenüber der IRS für Treuhandbetrug, Steuerbetrug und Geldwäsche im Besatzungsgebiet. Denn für die Einhaltung der internationalen Verträge sind die Alliierten aufgrund des Besatzungsstatus zuständig. Falls also aus Ihrer Sicht anhaltend Treuhandbetrug, Steuerbetrug und Geldwäsche unter Ihrer Haftung stattfindet, schalten Sie die IRS ein (u.a. f3949-A) und melden Sie den Vorgang unter der Haftung des kommandierenden der US-Armee... falls dieser nicht reagiert. Vielleicht muß man auch mal etwas schärfer reagieren, daß diese Plünderung auf deutschem Boden endlich aufhört.

8. Wenn sich diese Meldungen häufen, dann muß vonseiten der USA, der Russische Föderation und der Volksrepublik China eingegriffen werden.

9. Selbstverständlich können Sie für jeden erpressten Ausgleich mittels Liquidität den Verdacht des Steuerbetruges äußern. Da man Ihnen von Seiten der IRS aktuell nicht das Recht einräumt, Ihr Konto selbst zu prüfen, müssen Sie diese einzige Möglichkeit mittels des Formulars f3949-A wahrnehmen. Und das dürfen Sie genauso schreiben. Der einfachere Weg wäre eine Qualifizierungsmaßnahme durch die IRS und die Freigabe der Qualifizierten, ihre Konten selbst zu prüfen. Das nennt man Mitbestimmungsrecht.

10. Das Gleiche gilt, sobald man Ihnen das Formular 1099-oid, auf das Sie einen Rechtsanspruch haben, trotz Anforderung Ihrerseits vorenthält. Aber denken Sie bitte daran: Ihre Hausbank wird nicht erfreut sein.

von Stephan Müller

Bild: Screenshot

0
0
0
s2smodern

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Politik News

Prenzliner Runde

Aktion Ausländerbehörde 21 08 2018