Sidebar

23
Mo, Jan

Politik

plan 1725510 1280So mächtig das System auch scheinen mag, es ist am Ende der Kapitalismusspirale angelangt und war noch nie so schwach, wie genau in diesem Moment. Die Bildung einer Solidargemeinschaft mit dem festem Willen eine bürgernahe und stabile Politik zu installieren, die aufklärend Tätig ist und neue Konzepte formt, läßt das System der Finanzterroristen in sich zusammen fallen. Es ist nur Blase aus Lügen und Betrug, sie platzt wenn man an der Oberfläche kratzt. jb

von: Entkoffeinator /Propagandashow

Am 14. Oktober veröffentlichte die Propaganda­schau den Artikel „Des Imperators neue Kleider – Wie mediale Hofschranzen den Bürgern eine Scheinwelt vorgaukeln“. Darin nahm man Bezug auf eine spannende Veröffentlichung des Blog Analitik: „Willkommen in der multipolaren Welt“.

Nun hat Analitik einen Folgeartikel verfasst, der sich erneut mit der Entlarvung der transatlantischen (Kriegs-)Propaganda befasst.

„Stimmen des gefallenen Königs“

Schon im Vorgängerartikel riet der Autor dem Bürger, seine Informationen nicht in den „Qualitätsmedien“ zu recherchieren, sondern sich unmittelbar auf die Kommunikationskanäle der Eliten zu konzentrieren: Die Primärquellen.

Es sind eben jene Primärquellen, in denen die Macher hinter den Kulissen den Eliten der zweiten und dritte Reihe in Wirtschaft, Medien und Politik unmissverständlich die gewünschte Marschrichtung kommunizieren. Und dieser Prozess ist nicht etwa abgeschottet oder gar geheim, sondern genauso öffentlich zugänglich, wie die lokale Tageszeitung. Denn auch die Herrschaft muss ihren Steigbügelhaltern und Wasserträgern auf breiter Front mitteilen, was man heute und zukünftig von ihnen erwartet.

Seien es Strategiepapiere aus den führenden Denkfabriken oder Bücher zu Machtpolitik und Geostrategie aus der Feder von Brzeziński oder Thomas P. M. Barnett. Der Bürger, der sich selbstständig auf die Suche nach Antworten zum Verlauf der Welt begibt, wird früher oder später fündig. Und das jeden Tag ein bisschen mehr, seit das Internet die Deutungshoheit der Massenmedien zunehmend in Bedrängnis gebracht hat.

Wer sich in die Primärquellen einliest, wird sich zunächst verwundert die Augen reiben: Man findet Autoren, die die islamistische Terroristen als die fanatischen Mörderbanden und Kopfabschneider bezeichnen, die sie tatsächlich sind. Der „moderate Rebell“ ist nur eine Schimäre für den Bürger, der auch weiterhin das Märchen vom bösen Diktator Assad herunter beten soll. Die amerikanischen Primärquellen behaupten exakt das Gegenteil von ARD und ZDF.

weiterlesen

0
0
0
s2sdefault

Volldraht News