Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. 

abuse 2826041 1280

Gemäß der Industrievorgabe werden bis 2030 keine Autos mehr zu kaufen sein. Es wird ausschließlich ein Leasingangebot zur Verfügung gestellt. Fahrzeuge die über die elektronische Ausrüstung zur selbstfinanzierten Überwachungsanlage aufgerüstet wurden. Der letzte Hersteller, der ohne diese Überwachungstechnik auskam, war Lada und der wurde jetzt von Reno übernommen und das war es dann. Die Bestrebungen insgesamt die E-Autos in den Markt zu drücken kommt nicht von ungefähr, es geht um Profite. Eine Offenlegung von Politikern die Aktienbeteiligungen an Lithium-Produzenten und Batteriewerken halten könnte sehr aufschlussreich sein.

Da die Politik nur zur Umsetzung industrieller Vorgaben eingesetzt wird, wurden die Diesel Euronorm eingeführt, die mit den Phantasieplaketten als Ablasshandel und den idiotischen Umweltzonen die Enteignung einleiten. Die geniale Idee mit den Plaketten schafft den gesellschaftlichen Druck, dass die Bürger sich selbst enteignen, denunzieren und bekämpfen. Siehe die Diesel-Fahrverbote.

Wenn es einen Gott gibt, lass es Hirn regnen.


"Hamburg, Stuttgart, Frankfurt - die Liste der Fahrverbote wächst. Autos, die keine vier Jahre alt sind, werden verboten. Reaktion der Politik: Kauft neue Autos oder fahrt Bus! Der Steuerzahler muss die Enteignung auch noch zwangsfinanzieren. Eine Abrechnung.

Manchmal hilft ein Blick auf die wirklich Betroffenen, um den Irrsinn einer Gerichtsentscheidung auf den Punkt zu bringen. Hier einmal exemplarisch zwei Kommentare von FOCUS-Online-Usern zum neuesten Diesel-Verbot (diesmal in Frankfurt) :

"Vor 3,5 Jahren haben wir unseren Diesel verkauft. Nix dran. Aber keine grüne Plakette. Dann gab's einen neuen Diesel. Euronorm 5. Der hat nun nach 3,5 Jahren nur noch Schrottwert. Wir gehen beide arbeiten. Haben Familie. Zahlen Steuern. Langsam kann mich der Staat am A..."" Quelle: Focus

Bild: Pixabay

0
0
0
s2smodern

laboratory 2356180 1280

Ich habe des Öfteren auf die pädophilen Netzwerke in unserer Gesellschafft hingewiesen, die sich in jedem Land einhergehend mit der stetigen Einflussnahme auf die industrielle Konsumgesellschaft manifestiert haben. Die Verstrickungen kirchlicher Institutionen, der Pharmaindustrie, handelsrechtlicher Institutionen wie Jungendämter und Kinder-Betreuunungseinrichtungen bilden den festen Kern dieser gesellschaftlichen Verwerfung, nicht per se, aber als Deckmantel scheinbaren legitimen Handelns und Netzwerkgrundlage.

0
0
0
s2smodern

police 29859 1280

Mit dem Chemnitz-Gate hat das Juste milieu all das selbst verbrochen, was es normalerweise der Opposition anlastet, um deren moralische Verdorbenheit und intellektuelle Unterlegenheit zu belegen: Pauschalisierung, Instrumentalisierung und Fake News.

0
0
0
s2smodern

hand 784077 1280

 

Es darf sich gerne einmal der Kopf darüber zerbrochen werden, wo denn die Unterschiede von Rechts und Links liegen.

Im allg. Sprachgebrauch: Nazis und Sozis. Nazionalsozialismus und Sozialismus, ups, der Unterschied wird ja immer kleiner. Wenn als Nazis und Sozis = Links sind, wer ist dann Rechts?

Konträre Aussagen sind:

Sezession =  Sozialismus und Nationalsozialisten sind Todfeinde

TAZ = Der Nationalsozialismus politisch eher auf die linke als auf die rechte Seite gehört.

Unterberg = Nazis und Kommunisten sind Linksextreme (Kollektivismus) vs.  Rechts (Anarchisten)


0
0
0
s2smodern

police 2602626 1280

Paul Frolov und Jörn Baumann, zwei Gegensätze die sich nicht ausschliessen. Analysen, Diskussionsansatz und der Versuch ein Bewußstein für Kategorienprobleme zu entwickeln.

0
0
0
s2smodern

Weitere Beiträge ...

Unterkategorien

Islamisierung

Eine Islamisierung findet nicht statt

Conrebbi

Kampf um Freiheit - EU contra Subsidiarität

Gesellschaft News