Sidebar

22
Mi, Feb

von Nachdenkseiten / Verantwortlich Jens Berger

Der Westen gibt sich gern als Moralinstanz der gesamten Welt: Freiheit und Demokratie gebe es hier und schütze man überall. Vergessen werden dabei oft all die Völkerrechts- und Menschheitsverbrechen, denen sich der Westen schuldig machte und weiterhin macht. Die unheilvollen und überdies illegalen Kriege, mit denen er die Welt seit Jahren überzieht. Die Tatsache, dass der Reichtum des globalen Nordens Grund für die Armut des globalen Südens ist. Und etwa, dass der Freihandel in seiner jetzigen Form wenig Anderes als modernen Kolonialismus darstellt, auf den das Wort von Daniela Dahn auf den NachDenkSeiten wunderbar trifft: „Unser Recht ist die Scharia der Konzerne.“ Es geht um Profit, nicht Menschenleben. Fast immer, fast überall. Welche Folgen das hat, besprach Jens Wernicke mit Florian Horn, Projektmanager im Büro Brüssel der Rosa-Luxemburg-Stiftung.
weiterlesen

0
0
0
s2sdefault

Logo Volldraht 150Eine unabhängige Presse ist der Garant für Demokratie.

Das Medienprojekt "Volldraht" stellt ein im Internet abrufbares internationales Nachrichtenportal dar und eine Printausgabe, die in den jeweiligen Landkreisen angeboten wird.

Das Ziel ist die Information der Bürger und ihre Sensibilisierung in Bezug auf die Sie direkt betreffende kommunale Politik. Jeder gut informierte Bürger ist ein wichtiger Baustein der demokratischen Basis.

Weiterlesen: Volldraht - Erstausgabe - Sichert die neue freie Presse
0
0
0
s2sdefault

Mark CrowdfundingWir brauchen Hilfe! - Crowdfunding für den Film "Frontstadt Donezk"

Wie ihr helfen könnt, erfahrt ihr im Video.

Wir haben alles versucht, bis zum Schluss und gehofft, dass wir es doch noch aus eigener Kraft ohne separate Crowdfundingkamagne schaffen. Aber es geht nicht. Das Finanzloch ist zu groß und wir haben mittlerweile alle unsere Mittel aufgebraucht. Wir stehen kruz vor der Fertigstellung des 2,5-stündigen Films, können aber die Endproduktion, Vertonung und Synchronisation im Studio und die DVD-Produktion (3-sprachig) nicht mehr stemmen.

Weiterlesen: Keep a close eye on by Mark Bartalmai
0
0
0
s2sdefault

pet
Am 13. Oktober veröffentlichten 158 Organisationen aus zahlreichen Ländern und mehrere hundert Einzelpersonen auf englisch den Aufruf »USA – Hände weg von Syrien«. Er liegt seit dem 17. Oktober auf deutsch vor.

Wir erheben unsere Stimmen gegen die Gewalt des Krieges und den enormen Druck von Kriegspropaganda, Lügen und einer politischen Agenda, die verwendet werden, um diesen Krieg und jeden der vergangenen Kriege der USA zu rechtfertigen.


Anmerk. d. Red. VOLLDRAHT: Wir unterstützen selten eine Petition, da wir den Missbrauch von Petitionen erkennen. Diese Petition stellt nach unserer Meinung eine Ausnahme da, die es gilt weltweit nach vorn zu bringen. Je schneller und eindeutiger, um so deutlicher das Signal.

Weiterlesen: Hände weg von Syrien
0
0
0
s2sdefault

skull 1417870 1280Die Umsetzung soziopathischer Szenarien der US-Thinktanks ist zum Überlebenskampf geworden.

ENTWEDER die dem Finanzterrorismus industrieller Oligarchen verpflichteten Politikschauspieler, verhelfen zur Unterwerfung Europas und schaffen eine EU-Wirtschaftsdikatur, einschl. der Auflösung der Nationalstaaten, die Vernichtung der einheimischen Bevölkerung und religiös motivierter Bürgerkriege ODER den Menschen der europäischen Länder gelingt der Kraftakt, sich aus der systemischen Realitätsblase der Finanzterroristen zu befreien und die manipulierte Gesellschaftssimulation abzuschütteln.

Der Schlüssel für diesen Kraftakt der Befreiung, ist die Bildung von solidarischen Gemeinschaften.

Weiterlesen: ++Mediale Täuschung++Die vergewaltigte Institution "Gesellschaft"++
0
0
0
s2sdefault

Weitere Beiträge ...

Gesellschafts News