2015 12 Manuela Schwesig SPD Bundesparteitag by Olaf Kosinsky 15von Stefan Ludmann, NDR 1 Radio MV

Zum Schuljahresbeginn in Mecklenburg-Vorpommern hat die Linksfraktion Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) ein "fatales Signal" in der Bildungspolitik vorgeworfen. Anlass ist Schwesigs Schulwahl für ihr älteres Kind. Das wird zum Start der fünften Klasse jetzt an einer Privatschule unterrichtet. Die Regierungschefin umgeht damit das eigentlich auch von ihrer Partei unterstützte Konzept vom "längeren gemeinsamen Lernen" an einer staatlichen Regionalschule. Dieses sieht nach der Grundschule einen mindestens zweijährigen gemeinsamen Unterricht eines Jahrgangs vor. Bei vielen Eltern, die für ihre Kinder das Gymnasium und das Abitur anstreben, gilt das als umständlich, weil dabei innerhalb von zwei Jahren zwei Schulwechsel nötig werden.

weiterlesen

Bild: Olaf Kosinsky

0
0
0
s2sdefault

von Sächsische Zeitung

Die drei hochkant gestellten Busse sind längst vom Neumarkt verschwunden. Bei etlichen Pflastersteinen sowie einer Regenrinne hat der Abbau des „Monument“-Sockels seine Spuren hinterlassen.

weiterlesen

0
0
0
s2sdefault

apocalypse 2660927 1280Trump setzt die schrecklichste Waffe gegen Nordkorea ein, die die Welt bisher gesehen hat .... MERKEL.

"Der Nordkorea-Konflikt spitzt sich dramatisch zu: Nach Ansicht des deutschen TV-Duells erwägen die USA und die Nato, eine Waffe einzusetzen, die Nordkorea in einen tödlichen Tiefschlaf versetzt."

Weiterlesen

Bild: Pixabay

0
0
0
s2sdefault

von Rosemarie Frühauf, Epoche Times

Hat Kanzlerin Merkel die Bedingungen ihres TV-Duells mit Herausforderer Martin Schulz komplett diktiert? Diesen Vorwurf macht ihr der Ex-Chefredakteur des ZDF. Er spricht von „Erpressung“ und einer journalistischen „Missgeburt“.

weiterlesen

Bild: Pixabay

0
0
0
s2sdefault

Liz MacKeanby Der Wächter, Legitim.ch

Liz MacKean, die ehemalige britische Enthüllungsreporterin, die Jimmy Savile und die Kultur des Schutzes für Pädophile bei der BBC aufgedeckt hatte, ist tot aufgefunden worden. Sie wurde 52 Jahre alt.

MacKean arbeitete bei der BBC, bis sie im Jahr 2013 aufhörte, nachdem der Vorstand beschlossen hatten, ihre bahnbrechende und mutige Untersuchung über das Pädophilen-Monster Jimmy Savile zu verbieten, um ihn und andere Pädophile zu schützen.

Während sie vom Establishment als verrückt und gefährlich zurückgewiesen wurde, fand MacKean schließlich Bestätigung als die Wahrheit über Saviles Pädophilie schließlich im Jahr 2012 herauskam, ein ganzes Jahr nachdem MacKean zuerst versucht hatte, seine berüchtigten Verbrechen ans Licht zu bringen.

weiterlesen

Bild: TV Newsroom

0
0
0
s2sdefault

Weitere Beiträge ...

Gesellschafts News