Lesben PaarDer Zeichentrickfilm "The Dog Walker" (2015) verpackt eine zeitweilige Geschichte über Störche die Kinder bringen. Nett animiert, lustige Effekte und Texte ... bis ganz langsam ein unstimmiges Gefühl entsteht, es passt nicht.

0
0
0
s2sdefault

skate 374209 1280von Klaus Peter Krause

Der Offene Brief des Brigade-Generals a. D. Reinhard Uhle-Wettler.

Polizisten tun es. Krankenschwestern tun es. Mediziner tun es. Schriftsteller tun es. Milliardäre tun es. Leute von Adel tun es. Viele andere tun es. Auch Generäle tun es. Sie alle schreiben Offene Briefe. Generäle allerdings erst dann, wenn sie a. D. (außer Dienst), also pensioniert sind.

So hat der einstige Generalmajor Gerd Schultze-Rhonhof, gerichtet an Kanzlerin Merkel und andere Politiker, schon drei Offene Briefe verfasst, darunter diesen.

Jüngst nun hat sich in einem Offenen Brief auch der Brigade-General Reinhard Uhle-Wettler zu Wort gemeldet, gerichtet an die Bundesregierung.

Er trägt den Titel „Der letzte Akt“ und hält in straffer, nahezu lakonischer Kürze fest, wohin Deutschland und andere westliche Länder abgeglitten sind. Nun habe es den Anschein, dass der letzte Akt der deutschen Tragödie angebrochen sei.

weiterlesen

Bild: Pixabay

Logo Volldraht

0
0
0
s2sdefault

Auf Fingerschnipp verschmelzen die unterschiedlichsten Strömungen und politischen Milieus in Deutschland und recken ihre Fäuste in Richtung der Despoten aus dem Osten ... Putin und nun Erdogan.

Angeführt von den smarten Einpeitschern auf den diplomatischen Parkett oder den kernigen Klartextern in den Medien. Hochsaison für die Experten der DEMOKRATISCHEN WERTE ... Und es tut so gut, endlich wieder wenigstens im Feindbild Erdogan zu spüren, dass es noch so etwas wie einen Konsens gibt. Und es tut so NOT für die Deutschen mit und ohne Migrationshintergrund, sich endlich wiedereinmal ihrer Wertegemeinschaft zu besinnen.

LEUTE, GEORG RESTLE BESCHREIBT NICHT NUR DIE TÜRKEI SEINE BESCHWÖRENDEN WORTE ÜBER DIE SITUATION IN DER TÜRKEI KÖNNTEN JEDEM, DER NICHT WEGSEHEN KANN AUCH EIN BILD UNSERES LANDES BIETEN

In Deutschland laufen Säuberungswellen. Wächterräte werden zur Gesinnungskontrolle sozialer Medien berufen. Andersdenkende in Politik, Kultur und Gesellschaft werden seit langem durch eine antinationale Einheitsfront aus Natolobbyisten, Globalisierungsgegnern, öffentlich rechtlichen und alternativen Medien, sogenannten Friedensbewegungen und Militaristen ... links alternativen, konservativen und grünen Strömungen verdächtigt, gebrandmarkt und durch Kampagnen regelrecht bekämpft.

Unter der Flagge der Demokratie werden missliebige Personen oft ohne Anklage als Feinde der Demokratie verurteilt. Ein großer Teil der Menschen in unserem Land wird in einem Klima der Dämonisierung patriotischer oder nationaler Impulse dämonisiert. Menschen in Deutschland trauen sich nicht öffentlich ihre Meinung zu äußern, aus Angst vor kollektiver Ausgrenzung ... Überprüfung ihrer Tauglichkeit in ihren Berufen oder aus Furcht vor Kriminalisierung und Strafverfolgung. Deutsche Minister haben in den öffentlich rechtlichen Medien klar erklärt, dass sie Menschen mit bestimmten Einstellungen für untragbar als Beamte oder Angestellte im öffentlichen Dienst halten.

Das inquisitorische Klima in DEUTSCHLAND wird durch unzählige Vertreter der Medien und durch Wortführer aus Partein, Verbänden, Kirchen, Gewerkschaften geschürt. Unsere Gesellschaft wird gespalten in Menschen mit akzeptablen Meinungen und Menschen, die als gefährlich dämonisiert werden ... weil sie sich kritisch zu den Verhältnissen in unserem Land äußern und sich dabei NICHT ! an das dafür erlaubte Meinungsspektrum halten. Justitz, Strafverfolgungsbehörden und die amtierenden Regierungen in Bund und Ländern entwickeln ein immer repressiveres System zur Erfassung, Kontrolle und Sanktionierung von Andersdenkenden. Begleitet von einer gewaltigen Strömung in den Institutionen und Medienanstalten, die unsere Gesellschaft spalten und in immer schärferen Ton gegen innere und äußere Feinde mobilisieren.

Und nun kommt Georg Restle von den öffentlich rechtlichen Medienanstalten und beschwört seinen Traum vom Umgang mit einer Politik, die auf der strukturellen Ebene und in der Symptomatik ihrer sprachlichen Figuren eine Entwicklung manifestiert, die wir hier in DEUTSCHLAND als klaren innen und außenpolitischen Kurs haben. Und er spricht die Türken in Deutschland an und suggeriert uns Mediengläubigen ... die Mehrheit der in Deutschland oder in den Niederlanden oder oder lebenden Türken wären GEGNER ERDOGANS. Dieser extreme Realitätsverlust ist vollkommen unglaubwürdig. Eher sieht es so aus, als würde Restle hier exakt das betreiben ... was er der Türkischen Regierung vorwirft. Den Spaltpilz innerhalb der türkisch/kurdischen Gesellschaften in Westeuropa und insbesondere in Deutschland erst zu provozieren.

Der Grund in der dämonisierung Erdogans liegt nicht in seiner Politik oder dem, was seine Partei in der Türkei bewegen. Er liegt ganz einfach in den geostrategischen Interessen, die von den in Deutschland unsere Medien und Politik leitenden transatlantischen Think - Thanks verfolgt werden. In der Riege der unkritisierbaren strategischen Partner Deutschlands stehen Länder wie die Saudi-Arabien, Israel und viele andere ... deren innen und außenpolitisches Handeln seit Jahrzehnten die jetzt vor Empörung über die türkische Regierung überschnappenden DEUTSCHEN DEMOKRATIEVERTEIDIGER auf die Barrikaden hätte treiben müssen. Die innenpolitischen Maßnahmen der türkischen Regierungen in den letzten Jahrzehnten gegen große Teile ihrer Bevölkerung wurden als innenpolitisches Problem der NATO - PARTNERS Türkei nicht nur akzeptiert, sondern von deutscher Seite mit repressivsten Maßnahmen gegen kurdische Organisationen in Deutschland unterstützt. Pure Heuchelei ist das, was sie jetzt mit erhobenem Zeigefinger hetzenden Hassprediger in den Deutschen Medien verbreiten !!!

In der Türkei sitzen rund 2,7 MILLIONEN syrischer Flüchtlinge. Deutschland hat innerhalb der Agenda "Kein Syrien mit Assad" den syrischen Staatsbürger einen besonderen Status als Kriegsflüchtlinge in Deutschland eingeräumt. jeder, der jetzt mit erhobenem Zeigefinger in Richtung Ankara zeigt, sollte sich über eines klar sein. Der über die Anmaßung demokratischer Werte provozierte Kulturchauvinismus der DEUTSCHEN GEGNER ERDOGANS, ist ein Programm in dessen weiteren Szenario eine gewaltige und alles bisher dagewesene Flüchtlings und Zuwanderungswelle nach Deutschland absehbar ist. Die Lächerlichkeit all der sich jetzt als Vertreter der "FREIEN WELT" profilierenden Experten aus Politik und Gesellschaft wird schon bald in ein schreckliches Erwachen münden. Die von Georg Restle beschriebenen Zustände in der Türkei sind sicher in Art und Umfang deutlichere Symptome einer Entwicklung hin zu einer gleichgeschalteten Gesellschaft.

Im Kern und auch in den Erscheinungen unterscheiden sie sich nicht so grundlegend von den Verhältnissen in Deutschland ! Ich habe einen Traum ... quakt der Frosch. Zu solchen Träumerein hat Brecht recht passend geschrieben "Hinter der Trommel her Trotten die Kälber Das Fell für die Trommel Liefern sie selber."

0
0
0
s2sdefault

ApisCor febr 03The first on-site house has been printed in Russia 2017-02-20

The first house printed using mobile 3D printing technology has been built in Stupino town, Moscow region. The Apis Cor and PIK companies have successfully completed the project which was announced in December 2016.

0
0
0
s2sdefault

 phoenix 1995285 1280

"Um es vorweg zu nehmen, ich bin entsetzt über die stattfindende Kriminalisierung der kritischen Bürger."

Ich habe einen Selbstversuch gestartet, Knöllchen im Zehnerpack,

0
0
0
s2sdefault

Weitere Beiträge ...

Gesellschaft News