torino 2968376 1280von Junge Freiheit

ESSEN. Der Essener Lokalpolitiker Karlheinz Endruschat hat vor einer fortschreitenden Entwicklung moslemischer Parallelgesellschaften in der Stadt gewarnt. „Die Muslimisierung der Stadtteile im Essener Norden ist niemals seriös hinsichtlich zukünftiger Konflikte hinterfragt worden“, kritisierte der Ratsherr gegenüber der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ).

Wenn sich erst einmal nahezu geschlossene Einwanderer-Milieus gebildet hätten, gebe es für viele Zuwanderer nur wenig Anreize zur Integration, erläuterte der frühere Sozialarbeiter. Im Stadtteil Altenessen sei der Weg dahin bereits sehr weit fortgeschritten.

weiter lesen

Bild: Symbolbild/Pixabay

0
0
0
s2sdefault

Bildschirmfoto 2018 01 26 um 09.03.43
von Dr. Nertzfund, Jouwatch

Via Facebook berichtet eine ehemalige ehrenamtliche Kölner Flüchtlingshelferin über ihre Erlebnisse und die „verlogene Flüchtlings-Maschinerie“ zu Lasten des deutschen Steuerzahlers. Ihr Fazit ist bitter – sie hat erstmal die Nase voll

„Auch ich habe mich 2016 ein ganzes Jahr lang um eine syrische Familie gekümmert (insbesondere um die 7-jährige Zweitälteste). Um es vorweg zu sagen: meine anfängliche Motivation, Menschen in Not zu helfen, machte nach etlichen Monaten einer gewissen Resignation Platz, die dann nach genau einem Jahr intensiven persönlichen Engagements meinerseits dazu führte, dass ich den Kontakt zu der Familie komplett und frustriert abbrach.

weiter lesen

Bild: Screenshot Fakebook

0
0
0
s2sdefault

Weitere Beiträge ...

Resettlement News