Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. 

Resettlement
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Screenshot 2018 09 22 Video Moslems beten am Münchner Stachus nach BPE Kundgebung

Michael Stürzenberger hat in einer Fußgängerzone, eine Gruppe von Islamisten, die nach einer Kundgebung der Bürgerbewegung Pax Europa (BPE) zum Volksbegehren „Sichere Grenzen“ und Islam-Aufklärung, am Münchener Stachus anfingen zu betenden gefilmt. Mit dieser simplen Aufnahme wird deutlich gezeigt, wie die Provokation der öffentlichen Gebetsrunden blitzschnell in gewalttätige Auseinandersetzung umschlägt.

Erst kam die Aufforderung nicht zu filmen, was mit dem Hinweis auf journalistische Dokumentation im öffentlichen Raum abgelehnt wurde. Daraufhin gingen mehrere gewaltbereite Islamisten auf das Filmteam zu und wurden kurz davor, von anderen Islamisten davon abgehalten Gewalt auszuüben.

Die Gebetsrunde endet mit aggressiven „„Allahu Akbar““-Rufen und die jetzt näher heran gerückten Polizisten deeskalieren die jetzt dichter am Filmteam stehende Menge, die anfängt sich zu empören. Aussagen wie „Kein Respekt“ und „Volksverhetzung“ lassen einen unheimlich friedlichen Eindruck zurück.

Fazit: Die zurückgehaltene Gewaltanwendung, wenn Deutsche in Deutschland auf die einfachsten Benimmregeln in Deutschland hinweisen, werden sofort mit Gewalt beantwortet. Reaktionszeitraum: Extrem kurz. es ist nur eine Frage der mehrheitlichen Bedingungen, bis die Zurückhaltung vollständig abgelegt wird.

Die verwirrten Toleranzfetischisten der Realitätsverweigerer fördern mit Ihrer Islamisierungspolitik und der medialen positiven Darstellung, dass das Selbstverständnis der Islamisten für öffentliche Provokationen gestärkt wird. – „Wir dürfen das, die anderen sind Nazis“. Die kriminelle Einwanderungspolitik der BRD-Verwaltung und flächendeckende Unterstützung der Asylindustrie führt direkt in die gewaltätige gesellschaftliche Konfrontation.

Welche Auswirkungen dieses selbstzerstörerische Verhalten hat, ist in Großbritannien zu sehen. Übernahme der kommunalen Bereiche und NoGo-Areas mit Shariagerichte und islamistischen Bürgermeistern. Die Grundlage für einen Bürgerkrieg.

 

 

Kriminell wird es oder zumindestens besteht rechtlicher Klärungsbedarf, wenn Steuergelder direkt aus den Ministerien und  dem Kanzleramt an die NGOs für Pro-Migration zugeschoben werden. Steuergelder in Höhe von ca. 100 Millionen Euro, die neben den schon bestehenden riesigen Budgets noch nebenbei gezahlt werden. Die BRD-Verwaltung handelt nach einer Ideologie, die Deutschland zerstört und nicht dem Willen der deutschen Kerngesellschaft Bevölkerung entspricht.

 

0
0
0
s2smodern

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Resettlement News