Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. 

Medien
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

41700052 10214271509996412 4134902089740451840 o

Ladies & Gents. sie haben es getan. Alte Männer, die sich an Weihnachten ihre Computerprobleme von ihren Enkeln beheben lassen, haben das internet, so wie wir es kennen, zerstört.

Das europäische Parlament hat am Mittwoch im zweiten Anlauf eine Reform des (sogenannten!) EU-Urheberrechts auf den Weg gebracht. inklusive des umstrittenen Artikel 13.monatelang sind Netzaktivisten, Akademiker, Bürgerrechtler und eben auch die Erfinder (!) und Pioniere des Internets Sturm gelaufen gegen die Zensur des wichtigsten Mediums der Menschheit - vergeblich.

Der Tod ist ein Meister aus Deutschland und diesmal haben die neoliberalen Puppenspieler dem wichtigsten Medium zur freien Information und unabhängigen Meinungsbildung den Tod beschert.

CDU-Politiker Axel Voss setzte im EU-Parlament die bereits von Oettinger (bzw. deren Hintermännern) initiierte größtmögliche Zensur durch. Mit "Schutz des Urheberrechts" wird hier argumentiert und das ist natürlich Augenwischerei. Im Auftrag der großen Manipulations- und Beeinflussungskonzerne wie Springer und Bertelsmann wurde nun festgelegt, dass Onlineplattformen wie YouTube und Facebook künftig schon WÄHREND des hochladens von Inhalten prüfen müssen, ob diese urheberrechtlich geschützt sind. Das heißt: jegliche Screenshots, Fotos aus Syrien, Fotos von Personen, Satire, Memes (wie Meines unten, übrigens ein Originalbild von Mittwoch) fallen in kürze Big brother zum Opfer. Freie Meinung: r.i.p.

Das ist jedoch noch lange nicht alles, wie zu erwarten plant die EU laut einer Rede von Jean-Claude Juncker am Mittwoch eine "Richtlinie zur Terrorbekämpfung", die den Weg zu Upload-Filterpflichten gegen „terroristische Inhalte“ ebnet. Ihr kennt das mittlerweile. TERROR ist der Grund, warum eure Telefone abgehört werden, TERROR ist der Grund, warum ihr permanent gefilmt werdet, TERROR ist der Grund, warum eure Bewegungsprofile gespeichert werden, TERROR ist der Grund, warum euer Surfverhalten überwacht wird, was ihr lest, seht, sucht. ...und TERROR ist der Grund, warum ihr zukünftig eure Meinung nicht mehr im internet kommunizieren könnt. wenn ihr denn je eine hattet - wer leistet sich diesen Luxus schon noch heutzutage, wo #allemehrsind.

Für alle, für die das immer noch zu abstrakt ist - ein Beispiel. laut EU-definition von terroristischen Absichten wäre schon der Aufruf für eine SITZBLOCKADE auf Facebook ein terroristischer Akt, den Facebook nicht nur umgehend löschen wird, sondern der ebenso verfolgt wird. meine Pinnwand ist: Terrorismus. die Artikel von Rubikon: Terrorismus. ebenso wie tausende andere Alternative meiden (Kennen hat sich aus Protest bereits von Facebook gelöscht). schöne neue Welt.

Unnötig, eigentlich. aber an dieser Stelle wieder mal passend:

"Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht BEGREIFEN, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter - Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt."

Jean-Claude Juncker (Präsident der europäischen Kommission, Chef der EU am 27. Dezember 1999 im Spiegel)

in einigen Jahren könnt ihr auch bei diesem Thema nur noch hinter vorgehaltener Hand sagen "Ja, ich kannte es noch: das freie Internet! Ich war noch dabei! Wir konnten schreiben, was wir wollten, sehen und lesen, worauf wir Bock hatten. recherchieren, Meinungen austauschen mit der ganzen Welt. völlig frei..."

Am meisten interessiert mich (auch in diesem Kontext) dann die Antwort auf die Frage eurer Kinder: "Ja warum hast du denn nichts dafür getan? Warum habt ihr denn nicht gekämpft?" Nun liebes, weil Mama primär damit beschäftigt war, ihre Titten auf Snapchat und Instagram zu zeigen.

 

0
0
0
s2smodern

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Medien News