Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. 

Gesellschaft
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

meganVon OLIVER FLESCH, PI.News

Wie viele kleine Jungs kennen Sie aus Ihrem Umfeld, die lieber ein Mädchen sein würden? Oder kleine Mädchen, die lieber Jungs wären?

Wahrscheinlich kennen Sie weder den einen noch den anderen Fall. Nicht weiter verwunderlich, schließlich fühlt sich nur etwa 0,13 Prozent der Gesamtbevölkerung in ihrem Geschlecht unwohl, bei kleinen Kindern ist die Zahl noch nicht einmal messbar – also bei uns in Deutschland, in Hollywood dagegen schon. In Beverly Hills leben gleich drei Superstar-Kleinkinder im anderen Geschlecht. Seit neuestem auch Noah, der grad mal vierjährige Sohn von Megan Fox (31). Das Söhnchen des „Transformers“-Stars turnt laut Mama angeblich am liebsten im Prinzessinnenkleid durch die Gegend. Megans Gender-Begründung: „Bei uns zu Hause gibt es keine Regeln“.

weiterlesen

 

 

0
0
0
s2smodern

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Islamisierung

Eine Islamisierung findet nicht statt

Conrebbi

Kampf um Freiheit - EU contra Subsidiarität

Gesellschaft News