Gesellschaft
Typography

pillory 2515656 640Natürlich werden die Wahlen stattfinden, es geht auch „normal“ weiter. Es ist die Salamitaktik die in Deutschland, in allen europäischen Ländern durchgezogen wird. Es wird mit allen Mittel verhindert, dass ein Bürgeraufstand erfolgt. Ständig wird bis kurz an die Schmerzgrenze der nicht informierten Bevölkerung agiert, so dass ein Unwohlsein entsteht, aber kein Handlungsimpuls ausgelöst wird. Das kann noch ca. 3-4 Jahre so weiter durchgeführt werden. Die dabei entstehenden Unruhen in den sozialen Brennpunkten der Großstädte werden laufend dazu benutzt, den Bewegungsspielraum weiter einzugrenzen. Stück für Stück, immer ein wenig mehr hin zur totalen Kontrolle durch die Regierung.

Die Menschen fordern Sicherheit, eine Sicherheit, die ihre Rechte vollumfänglich aufhebt. Sicher ist sicher. Nur werdet IHR das wahrscheinlich nicht mehr erleben bzw. dafür gibt es dann schicke Neuorientierungslager.

Wie kommt man dahin? Ganz einfach: DU wirst von deinem Nachbarn als Gefährder denunziert. Die Vorbereitung läuft schon längst, schau dir dieses harmlos erscheinende Video an und dann prüfe deine Empfindungen. https://www.facebook.com/WiderstandDeutschland/videos/1638977212839245/

Wer jetzt denkt, das wären neue Entwicklungen, willkürliche Entscheidungen einer Kaste von Politversagern, der täuscht sich. Die EU [1] ist ein totalitäres Lobbyisten-Konstrukt, und alles was jetzt abläuft, ist vorher in den UN- und EU-Richtlinien festgelegt worden. Die Hinweise zu diesen Informationen findest Du nicht in den Hauptmedien, Du solltest deine Informationen gezielt suchen. Selbst die als „unkontrollierbare„ Invasion [2] unserer Goldstücke mit ihren Fachkräften ist kein Zufallsprodukt, es ist die Umsetzung einer UN-Anordnung. Lass Dich also von Stadtteilpolitikern nicht ständig verarschen. Hier geht es nicht um Nächstenliebe und humanitäre Unterstützung. Es ist ein knallhartes Geschäft der Finanzindustrie.

  • Strategische Mitteilung der EU, um von Dritten gegen sie gerichteter Propaganda entgegenzuwirken [1]
  • Resettlement bedeutet eine dauerhafte Neuansiedlung von Flüchtlingen in einem Drittland. [2]

„Was soll ich nur tun? Einfach locker bleiben ....
90% der Ereignisse sind Ablenkung, Massensteuerung... Es sind die eigenen Schutzmechanismen, die hier perfekt ausgespielt werden. Die Eliten arbeiten VORAUSSCHAUEND, der normale Bürger denkt aber GEGENWÄRTIG. D.h., die durch die Bürger erfolgten Reaktionen (Protest, Empörung, Parteien etc.) sind aus ihrer Bürgersicht auch „vorausschauend“ gedacht, weil sie aber auf die ihnen zu Verfügung gestellten Ereignisse (in Menschenmengen fahrende LKWs, Logenberichte, maaslose Gesetzgebung, Gendersekten, Bargeldabschaffung, Netzwerkdurchsetzungsgesetz, Gesinnungskontrolle etc) reagieren, hinken sie immer hinter her und werden gezielt in die passende Richtung gelenkt.“

Die Kunst, das zu ändern, besteht darin, die Steuermechanismen, Ablenkungsmanöver zu erkennen und außerhalb der gesteuerten Prozesse zu AGIEREN (unzensierte Zeitung, Selbstverwaltung der Gemeinden).

Das führt automatisch zu extrem heftigen Abwehrreaktionen, weil diese Prozesse eigenständig handelnd ablaufen. Ein Horror für die Eliten sind nicht kontrollierbare Prozesse.

Schau, überlege einmal warum die Subsidiarität der Gemeinden sorgfältig aus der Presse rausgehalten wird? Eben, es soll möglichst keiner begreifen, was daran so gefährlich für das System ist. Das gleiche gilt für unzensierte Medien wie www.volldraht.de. ,weil diese keinen Propagandavorgaben folgen. Weitere zielführende Projekte sind im ganzen Land in Vorbereitung, eins davon ist die www.stadtnetz.ag. Die Bürger bewußt in die kommunale Politik mit einbinden und transparente Prozesse schaffen.

Vielleicht fehlt einfach die Wahrnehmung, dass wir eins der reichsten Länder Europas sind. Wir finanzieren die Kriegsmaschine der USA, Atom-U-Boote für Israel, die Faschisten in der Ukraine, soziopathische NGOs wie die Amadeu Antonio Stiftung, im Volksmund AAS genannt, die netterweise allen systemkritischen Menschen eine „rechte“ Gesinnung attestiert und gemäß EU-Auftrag gezielt die Zerstörung der bestehenden sozialen Strukturen betreibt. Wir finanzieren auch die Staatsschulden anderer Länder, die IWF/EZB-Mafia ruiniert dabei alles. Weißt du was der ESM-Vertrag wirklich kostet? Was hat das Überwachungssystem INDECT gekostet, 300 Millionen oder mehr, die Geldwaschanlagen Elbharmonie und Flughafen BER, die Versorgungskosten unserer Goldstücke, die Mehrkosten für privatisierte Versorgungseinrichtungen der Wasser/Strom-Versorgung, die Riesenverarsche mit dem CO2-KlimaMärchen?

Das Beste ist aber, wir zahlen die selbstbestimmten Gehälter der Politversager, die unser Land und uns selbst in den Ruin treiben. Es fehlt deutlich an der Wahrnehmung der Umstände, die Zusammenhänge werden nicht mehr erfasst. Kann es sein, dass diese Verwirrung beabsichtigt ist?

Die in Bestandswahrung Verharrenden, nicht Informierten werden demnächst Angst vor den Systemkritikern haben, jedenfalls soviel, dass sie es als Beruhigung empfinden, wenn der „Staat“ durchgreift. Da könnten Erinnerungen wach werden, gelle. Geschichte wiederholt sich. Ist also nichts Neues, ein bewährtes Konzept der Unterdrückung.

Selbstverständlich werden die Unruhen aufflammen, es wird ganz böse Bilder geben und ihr denkt in Kategorien wie, die Reichen gehen in die Bunker, Asylanten überschwemmen das Land, Kriegsgefahr und Atombomben. Soll ich weiter schreiben oder wird es langsam klar? Nur um es zu visualisieren; „Wer hat Angst vor dem schwarzen Mann, buuh“ (kleiner Scherz)

Hat irgend jemand Anzeichen dafür, dass der „normale“ Alltag sich wesentlich verändert hat, soziale Brennpunkte ausgenommen? Ich nicht. Das einzige was ich mit Erschrecken wahrnehme ist die Angst vor unlustigen Szenarien, die selbstbestätigend zur Apokalypse stilisiert wird. Damit wird der Grundstein gelegt, dass sich viele Menschen (Aktivisten) emotional im Recht fühlen, „etwas“ unternehmen zu müssen. Und hier setzt dann der verhängnisvolle Kreislauf ein, s.o. . Dabei ist es völlig egal, ob sie im Recht sind oder nicht, sie laufen in die Falle. Gray State scheint keine Fiktion mehr zu sein, sondern die zu erwartende bittere Realität.

Widerstand ist nicht schwer. Sobald dieser Mechanismus verstanden wurde und viele ihren kleinen Beitrag leisten, kann daraus etwas Großes entstehen. UND dann wird es auch möglich sein, die Menschen auf die Strasse zu bekommen, weil damit ein gemeinsames Ziel entstanden ist. Ich sehe meine Aufgabe darin, auf diese Option einer fatalen Ereigniskette hinzuweisen. Die entsprechenden Lösungsansätze [3][4] sind von mir ausreichend beschrieben worden, und ich würde wirklich gerne überzeugend widerlegt werden.

Diejenigen, die jetzt meinen, dass sie diese Meinung ganz oder teilweise mitvertreten können, bitte ich um Unterstützung. Unterstützung, damit wir diese Informationen auch mit unserer Zeitung verbreiten können. Dazu prüft, was ihr beitragen könnt, jedes Abo und jede Spende helfen weiter. Paypal, Banküberweisung oder Bitcoin, die Zeitung muss raus.

Mehr Informationen unter www.volldraht.de oder schreibt uns.

[1] Strategische Mitteilung der EU, um von Dritten gegen sie gerichteter Propaganda entgegenzuwirken

[2] Resettlement bedeutet eine dauerhafte Neuansiedlung von Flüchtlingen in einem Drittland

[3] Warum eine Zeitung

[4] http://www.volldraht.de/index.php/gesellschaft/628-volldraht-mehr-als-nur-informationen-wir-ist-nicht-nur-ein-gefuehl-es-ist-eine-lebenseinstellung

Bild: Pixabay

Logo Volldraht 150

0
0
0
s2sdefault

You have no rights to post comments

Gesellschaft News