Gesellschaft
Typography

motivation 773942 1280Das ist der Lösungsansatz der tatsächlich dem System den Saft abdreht. Viele werden es wieder nicht verstehen, was mittlerweile schon als "normal" angesehen werden kann.

KenFM Video: Ken Jebsen über die Wahlen im allgemeinen und klasse Argumente, warum es keinen Sinn hat dem System weiterhin seine Stimme zu geben. (FaktenFriedenFreiheit)


Die Konzentration auf das Machbare, den eigenen Möglichkeiten entsprechend zu handeln, diese Fähigkeit des gesunden Menschenverstandes wird einfach nicht genutzt. Ebenso das "Saft abdrehen" beinhaltet, die unabdingbare Tatsache der Handlungsfähigkeit und die kann erst durch die Aktivisten selbst geschaffen werden. Das die Aussage von Ken, in großen Teilen der jahrelangen Arbeit von VOLLDRAHT entspricht, sei bitte zur Kenntnis genommen. Das ist auch nichts besonders, da sich das Machbare langsam vom unrealistischen Vorhaben herausarbeitet.

Ergänzend möchte ich hinzufügen:

a) Die 1:1 Umsetzung des KenFm-Lösungansatzes führt aus meiner Sicht, zu einer brutalen Verstärkung des Desaster in der Multikulti-Migrations-Empahtie-Verarschung. Ken (Er ist ja nicht doof) spricht genau den verantwortungslosen Mechanismus "wir sind alle eins, Universum, alle gleich, Liebe über alles) die Subkulturen der sozialen Netzwerke und Großstädte an.

b) Es läuft immer wieder auf die Stärkung der Selbstverwaltung von Gemeinden hinaus. Die Transparenz in der Kommunalpolitik, mit der Beteiligung der Bürger ist eben zielführend, da sie die Schnittstelle zwischen den Bürgern und dem neoliberalen System bildet. Wer diese Schnittstelle kontrolliert, hat die eigentliche Macht im System. Ist das verständlich ausgedrückt?

c) Und hier wird auch das Dilemma der kastrierten Medien sichtbar. KenFM macht eine geniale Arbeit mit seinem Format "Positionen". (Das bedeutet nicht, das ich, mit der aus meiner Sicht, fatalen Ausrichtung zur Islamisierung und Muliti-Kulti-Politik einverstanden bin, die neben der sauguten Informationspolitik, scheinbar das eigentliche Ziel von KenFM ist. Es sollte genau hingeschaut werden, wann Informiert und wann agiert wird.)

Aus meiner Sicht gibt es z.Zt. kein besseres Informationsportal. Aber wird es auch in den ÖFRR gezeigt? Nein, natürlich nicht. Damit unterliegt diese Informationsplattform der Reichweitenbeschränkung, wie alles was konstruktive Systemkritik beinhaltet.

d) Wir steuern auf die wichtigste Entscheidung in unserem Jahrhundert hin. In Kenntnis des Sklavenrings um unseren Hals, hoffe ich inständig das Zeitnah verstanden wird, dass ohne eine flächendeckende Informationspolitik sich nichts ändern wird.

Das orientierungslose Informieren mit "wichtigen" Nachrichten, die allesamt das persönliche Empfinden bestätigen, aber nicht zur Handlung führen, dürfte jetzt die Erkenntnis wachsen lassen, das es jetzt eines Erdbeben in der Politik benötigt. Ignoriert bitte eure Angst und Katastrophen-Prognosen, (auch der prognostizierte 245te Weltuntergang ist nicht eingetreten. Hört bitte auf, eure Scheissangst in ewigen Tiraden der ausgefeiltesten Rechtsmeinungen zu kompensieren, nur damit das Gefühl der Planungssicherheit entsteht. Die zukünftige Ereigniskette, ist ein sich ständig neu formierender Vorgang, der NIEMALS vorher endgültig festgelegt werden kann. Ausschließlich, die kleinen tatsächlich ausgeführten Schritte beeinflussen die Richtung (Medien, Konsum, Bank, Energie). 

Wir stehen jetzt vor der Wahl, zu akzeptieren, das alles was bisher angeschoben worden ist, nicht die Bundestagswahl wesentlich beeinflussen wird. Daraus resultierend, ergibt sich die Möglichkeit entweder zu resignieren oder endlich, aus der Matrix auszubrechen und das Puzzelsteinchen zu setzen, welches die Bundestagswahl zum Desaster für die etablierten Parteien werden läßt.

Trommelt für ein Abo, bei VOLLDRAHT, schliesst das ABO selber ab, spendet, ermöglicht Spenden ... wir drucken dann 14tägig, bundesweit.Das qualmt an allen Ecken und Enden des Landes, jeder Mist den den Regierenden verzapfen und was daraus wirklich entsteht, wird den Menschen schonungslos um die Ohren gehauen und die Stadtteilpolitiker dürfen Rede und Antwort stehen. Ist die eine Zeitung verdaut, kommt die nächste Zeitung raus und stellt die Politikversager noch mehr in den Wind.

Nehmt die Zeitung in die Hand und fordert Antworten. Das ist eine Revolution, das entblößt jede Wahlwerbung als Lüge und Betrug.

Wir haben nur eine Chance, wirklich etwas zu Verändern und das ist JETZT.


ABO = http://www.volldraht.de/index.php/abonnement

 Logo Volldraht 150

 

0
0
0
s2sdefault

You have no rights to post comments

Gesellschaft News